_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 71 gäste
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 06 Apr 2010, 11:52
avatar
makellos!
*********

Punkte: 9823
seit: 10.05.2005

Erst der Heckmeck mit'm VZ und nun verwandelt sich Facebook in den Teufel. Abgesehen von der Datenspeicherei und lockern die den Datenschutz nun seit geraumer Zeit immer mehr; Daten sollen mittlerweile automatisiert an Dritte weitergegeben werden. Frau Aigner äußerte sich darüber bereits*, am besten treten wir alle aus. Um dem "Selbst-schuld"-Zeige-Finger-heb-Blabla mal einhalt zu gebieten: Mein Facebook-Profil habe ich lediglich zur Kommunikation mit meinen Freunden im Ausland erstellt. Es ist die praktikabelste Möglichkeit mit ihnen in Kontakt zu bleiben, deswegen möchte ich mein Profil ungern löschen (mal davon abgesehen das meine - größtenteils natürlich falschen - Daten sowieso auf immer und ewig gespeichert und wohl auch verwendet werden).

Was denkt ihr? Wie geht ihr damit um und denkt ihr, Aigners offener Brief ist ein Schritt in die richtige Richtung?


--------------------
bild kann nicht angezeigt werden

Lore Inga Rick hat dem Wellensittich beigebracht "Hitler" und "Goebbels" zu sagen
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:04
avatar
busy office
********

Punkte: 1655
seit: 30.06.2006

Zitat(Fuchs @ 06 Apr 2010, 12:52)
[...] (mal davon abgesehen das meine - größtenteils natürlich falschen - Daten sowieso auf immer und ewig gespeichert und wohl auch verwendet werden).
*



Abgesehen davon gibt es in Facebook keine "Löschen Funktion". Das nennt sich in Facebook "deaktivieren" und speichert die Daten weiterhin in der Datenbank. Will man nämlich wieder beitreten bietet Facebook die "bequeme" Möglichkeit an, dass man ja seine Daten wieder reaktivieren kann.

Aber mal meine Meinung dazu:

Das was Facebook da an dritte weiterleitet wird nun offiziell gemacht, was vorher "illegal" war. Wer glaubt seine Daten sind erst jetzt bei den Dritten angelangt, der täuscht. Facebook hat in der Vergangenheit immer mal wieder mini-Ausfälle/ Bugs gehabt, die es ermöglichten für gewisse kurze Zeit z.B. Fotos ALLEN verfügbar zu machen, was erst vor einigen Wochen wieder war. 30 Minuten reichen für einen Google Grawler aus, um die Fotos zu indizieren. Also diese Daten werden immer und ewig auf einem der 450.000 Server von Google gespeichert und verfügbar sein. (ob alle, ist dahingestellt, aber viele wird es sicherlich erwisht haben).

Klar hat Facebook ein starkes Datenschutzleck, aber die Leute sind selbst schuld, was da angegeben wird. Man muss ja nicht seinen gesamten Lebenslauf in FB oder SVZ angeben. Wer es macht, der darf sich am Ende aber nicht beschweren. Wenn nun alle bei Facebook austreten, gibt es wieder eine "wir sind nicht böse"- Community wo die Leute wieder anfangen ihren daten preis zu geben und dann sind wir wieder im Facebook Disaster angelangt. Das ist ein Teufelskreis der sich nie mehr schließen wird. Menschen müssen auf sich selbst aufpassen. Eine "Aufklärungsaktion" hilft in diesem Fall viel besser als eine "Wir pochen auf Datenschutz"...


--------------------
Grüße sn3ek
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:16
avatar
Glaube.Liebe.Hoffnung.
*********

Punkte: 9281
seit: 22.10.2004

Frau Aigner macht ihren Job gut, allerdings ist diese Facebook-Aktion nicht viel mehr wert als ein Ablenkungsmanöver. Damit Herr de Maizière in Ruhe die staatlichen Bestrebungen (ELENA, ACTA, Steuer-Nr., ZugErschwG etc.) durchsetzen kann wird nebenbei mit dem Vorhaben "Datenbrief" ein wenig Staub aufgewirbelt und mit dem bösen Zeigefinger (hier oder hier) auf Unternehmen gezeigt - vielleicht auch zum Teil, weil man neidisch ist, dass die freie Wirtschaft es einfach mal besser auf die Reihe bekommt, die breite Masse zu durchleuchten als man selbst. Irgendwie ist das für die bildungs- und forschungspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die sich sonst um die Belange bayrischer Bauern kümmert zuuuu auffällig "gutmenschlich".

Aigner unterstützt zwar die Idee des Datenbriefs, aber ich will nicht wissen, was daraus vom Gesetzgeber gemacht wird: Das mindeste wird wohl sein, dass man aus Opt-In ein Opt-Out macht - womit wir nicht wirklich voran gekommen wären.

Zu Facebook gibt es nicht viel zu sagen.

Abd.


--------------------
[PSYOPS] Capture their minds - and their hearts and souls will follow. www.scl.cc
*zwitscher
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:19
avatar
makellos!
*********

Punkte: 9823
seit: 10.05.2005

Zitat(sn3ek @ 06 Apr 2010, 13:04)
Wenn nun alle bei Facebook austreten, gibt es wieder eine "wir sind nicht böse"- Community wo die Leute wieder anfangen ihren daten preis zu geben und dann sind wir wieder im Facebook Disaster angelangt. Das ist ein Teufelskreis der sich nie mehr schließen wird. Menschen müssen auf sich selbst aufpassen. Eine "Aufklärungsaktion" hilft in diesem Fall viel besser als eine "Wir pochen auf Datenschutz"...
*



ok, dem oberen teil deines posts wollte ich bereits mit meinem eröffnungspost vorbeugen. hat offensichtlich nicht geklappt.

Ansonsten: ich nehme auch an, dass dann eine neue Community kommen wird. Communitys sind ja auch nicht schlimm. Meine Frage ist eher: Wie soll man nun am besten reagieren? Ich verliere ja wie gesagt, keine Selbstdarstellungs- sondern eine mir wichtige Kommunikationsplattform... Es geht auch nicht um meine Daten (die sind wie gesagt nich echt), sondern um ein allgemeines, auch solidarisches Umgehen mit der Situation...
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:24
avatar
Glaube.Liebe.Hoffnung.
*********

Punkte: 9281
seit: 22.10.2004

Zitat(Fuchs @ 06 Apr 2010, 13:19)
Meine Frage ist eher: Wie soll man nun am besten reagieren?
*

Lege Dir einen echten Premium-Account bei openBC an.

Abd.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:25
avatar
makellos!
*********

Punkte: 9823
seit: 10.05.2005

und was bringt mir das????
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:27
avatar
~ Perle der Natur ~
*********

Punkte: 4967
seit: 25.01.2006

Zitat(sn3ek @ 06 Apr 2010, 13:04)
Abgesehen davon gibt es in Facebook keine "Löschen Funktion". Das nennt sich in Facebook "deaktivieren" und speichert die Daten weiterhin in der Datenbank. Will man nämlich wieder beitreten bietet Facebook die "bequeme" Möglichkeit an, dass man ja seine Daten wieder reaktivieren kann.
*



https://ssl.facebook.com/help/contact.php?s...=delete_account


--------------------
We have enough youth, how about a fountain of smart?


"Do you know what time it is? It's do-o'clock."

"Heut mach ich mir kein Abendbrot - heut mach ich mir Gedanken!"
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:28
avatar
Diplom
********

Punkte: 1879
seit: 17.03.2009

Vorsichtiger. Und zwar nicht nur im Zusammenhang mit Facebook, sondern mit sämtlichen Daten, die man im Internet preisgibt. Firmen, die für derartige Daten Geld bezahlen, benötigen Realdaten, also i.d.R. Adressen, Realnamen, bla. Wenn ich die im Internet nicht preisgebe, kann sie auch keiner kaufen. Und mit meinen Nicknames und Spamsammeladressen könnense gern machen was sie wollen

Btw. möchte ich an dieser Stelle die Aussage von abd unterstreichen. Das Ablenkungsmanöver, mit dem Frau Aigner versucht, der Wirtschaft den schwarzen Peter zuzuschieben, ist ja schön lächerlich offensichtlich. Eine Woche, nachdem eine Sammelklage gegen das staatliche Datensammelgroßprojekt ELENA eingegangen ist, wird schnell der Spot woanders hingerichtet. Das ist lächerlich

Dieser Beitrag wurde von bunglefever: 06 Apr 2010, 12:28 bearbeitet


--------------------
wer braucht schon liebe, wenn man dinge mit käse überbacken kann


"Ihren Ansatz halte ich für interessant, aber irrelevant"


HäMa war hier!!!
Bernd auch...
aeon auch

bild kann nicht angezeigt werden
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:28
avatar
busy office
********

Punkte: 1655
seit: 30.06.2006

Zitat(Fuchs @ 06 Apr 2010, 13:19)
ok, dem oberen teil deines posts wollte ich bereits mit meinem eröffnungspost vorbeugen. hat offensichtlich nicht geklappt.

Ansonsten: ich nehme auch an, dass dann eine neue Community kommen wird. Communitys sind ja auch nicht schlimm. Meine Frage ist eher: Wie soll man nun am besten reagieren? Ich verliere ja wie gesagt, keine Selbstdarstellungs- sondern eine mir wichtige Kommunikationsplattform... Es geht auch nicht um meine Daten (die sind wie gesagt nich echt), sondern um ein allgemeines, auch solidarisches Umgehen mit der Situation...
*



Die Möglichkeit besteht ja noch seine Bekanntschaften zu ICQ, Skype, MSN, Yahoo, GoogleTalk, Jabber, ... einzuladen und dort mit denen zu kommunizieren oder die gute alte Email zu nutzen wink.gif

Oder man baut sich seine eigene "Freundes-Verwaltungs"-Webseite. Aber ob FB oder SVZ, oder Orkut etc. die Communities werden immer ein Datenschutzleck haben, da kann man hingehen wo man will. Das was man über das jabber oder icq Protokoll preis gibt, sind mitunter sogar noch sensiblere Daten als unter Facebook, und da sagt niemand was. Die ICQ-Chat-Historie wird zwar nicht offensichtlich auf dem Server, sondern lokal gespeichert, aber diese passieren auch X Server und sollte man dort nicht auch vorsichtiger sein? cool.gif
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:32
avatar
makellos!
*********

Punkte: 9823
seit: 10.05.2005

Zitat(sn3ek @ 06 Apr 2010, 13:28)
Die Möglichkeit besteht ja noch seine Bekanntschaften zu ICQ, Skype, MSN, Yahoo, GoogleTalk, Jabber, ... einzuladen und dort mit denen zu kommunizieren oder die gute alte Email zu nutzen wink.gif
*



Die Messaging-Variante ist insofern ein Problem, als das in verschiedenen Ländern verschieden IMs common sind - man also nicht alle auf einem haufen hat. mäh e-mail... aber in letzter konsequenz...

@ Aigner: klar so isses doch immer...
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:36
avatar
Diplom
********

Punkte: 1879
seit: 17.03.2009

Zitat(Fuchs @ 06 Apr 2010, 13:32)
Die Messaging-Variante ist insofern ein Problem, als das in verschiedenen Ländern verschieden IMs common sind - man also nicht alle auf einem haufen hat. mäh e-mail... aber in letzter konsequenz...


Multimessenger (Erster biggrin.gif)

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass in vielen Längern Messenger generell nicht common sind.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
Perseus
post 06 Apr 2010, 12:36
Dieser User ist abgemeldet. Abgemeldet





Zitat(sn3ek @ 06 Apr 2010, 13:28)
Das was man über das jabber oder icq Protokoll preis gibt, sind mitunter sogar noch sensiblere Daten als unter Facebook, und da sagt niemand was. Die ICQ-Chat-Historie wird zwar nicht offensichtlich auf dem Server, sondern lokal gespeichert, aber diese passieren auch X Server und sollte man dort nicht auch vorsichtiger sein?  cool.gif
*



Zitat(ICQ Nutzungsregeln)
You agree that by posting any material or information anywhere on the ICQ Services and Information you surrender your copyright and any other proprietary right in the posted material or information. You further agree that ICQ Inc. is entitled to use at its own discretion any of the posted material or information in any manner it deems fit, including, but not limited to, publishing the material or distributing it.


OTR hilft.
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:39
avatar
busy office
********

Punkte: 1655
seit: 30.06.2006

Zitat(Perseus @ 06 Apr 2010, 13:36)
Zitat(ICQ Nutzungsregeln)
You agree that by posting any material or information anywhere on the ICQ Services and Information you surrender your copyright and any other proprietary right in the posted material or information. You further agree that ICQ Inc. is entitled to use at its own discretion any of the posted material or information in any manner it deems fit, including, but not limited to, publishing the material or distributing it.


OTR hilft.
*



Aber das OTR hat das Problem, es muss auf jedem Rechner erst installiert werden und damit kommen einige Normal-User nicht klar...
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
Perseus
post 06 Apr 2010, 12:44
Dieser User ist abgemeldet. Abgemeldet





Zitat(sn3ek @ 06 Apr 2010, 13:39)
Aber das OTR hat das Problem, es muss auf jedem Rechner erst installiert werden und damit kommen einige Normal-User nicht klar...
*



ICQ muss ich auch erst installieren... rolleyes.gif
AntwortenZitierenTOP
post 06 Apr 2010, 12:45
avatar
busy office
********

Punkte: 1655
seit: 30.06.2006

Zitat(Perseus @ 06 Apr 2010, 13:44)
ICQ muss ich auch erst installieren...  rolleyes.gif
*



Ich meine damit eher: OTR nützt ja nur was, wenn es auf beiden Seiten genutzt wird, sonst kannst du es auch vergessen...
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste)
0 Mitglieder: