eXma » Diskutieren » Weltgeschehen
Startseite - Veranstaltungen - Mitglieder - Suche
Vollständige Version anzeigen: Dioxin
sagzehn
Bin zum thema auf ein Video gestoßen:

Direktlink

Direktlink
Hydr_Sc_Master
Wer keine 25 min Video schauen will, kann auch gern im Schadstofflexikon auf der Homepage meines Brötchengebers nachlesen.
loco
ich habe ein billigst-ei gegessen, war wohl verseucht, habe nichts gemerkt, also nicht giftig
Juri
​​
Julschn
eier fleisch und alles andere immer wieder essen!
Euronymus
Is also alles mit Dioxin verseucht, kein Grund zur Panik. Eher ein Grund mal wieder ein Bild zu malen oder sich eine Mützezu basteln. lol.gif
Magic_Peat
Am We war ein (Bio-?)chemiker bei RadioEins und der meinte man müsste 1000Jahre essen (weil Dioxin überall drin ist) damit überhaupt irgendetwas im Körper passiert.
Also wie immer alles hochgepusht.

Mein Internet ist zu langsam das Vid anzusehen und ich zu faul den Text zu lesen, daher weiss ich jetzt nicht ob das ebenjener Mann vom Anfangspost war...
chelys
habe letztlich seit langem wiedereinmal eierkuchen gemacht. ich glaube, dass die kaufentscheidung unbewusst durch den dioxinvorfall beeinflusst wurde huh.gif
wombat1st
Zitat(Magic_Peat @ 17 Jan 2011, 23:08)
Also wie immer alles hochgepusht.

*


blink.gif dann hast du das wohl nicht verstanden. ich habe den menschen bei radioEins auch gehört und die quintessenz hast du wohl verfehlt.

es geht nicht um ein ei, sondern um die gesamtbelastung. wenn dioxin so ungefährlich ist und deiner meinung nach nur eine...von wem auch immer propagierte.... sache ist, dann setzte dich doch mit einem klappstuhl neben ein krematorium, da hat dein onkologe dann wenigstens was zu tun.
dioxine treten ubiquitär auf, ergo sind sie überall drin, dran und drumherum. worum es hier geht ist die menge und die ist nunmal zu hoch. asbest wurde jahrzehnte lang als billiger baustoff benutzt und irgendwann hat der mensch im fortschritt gemerkt, dass das zeug wohl doch nicht so gesund ist. würdest du denn jetzt gerne ein asbeststiel lutschen? hätte vor 30jahren niemand gestört und jetzt will es niemand mehr machen.
Socres
Zitat(wombat1st @ 18 Jan 2011, 00:41)
...irgendwann hat der mensch im fortschritt gemerkt, dass das zeug wohl doch nicht so gesund ist...
*


wie rausgehen am tag, dieses sonnenlicht, überall hautkrebs!

leute, gerade für die ossi-waldmenschen unter uns (mich eingeschlossen) wenn ihr früher sandkastenkuchen gefressen habt war da nicht nur katzenscheiße drinne... habt euch mal nicht so...

wer isstn schon 3 packungen eier in der woche, da ist der tägliche weg zur straßenbahn wesentlich risikoreicher. (erst recht wenn man das mal hoch rechnet)

€: oder ihr könntet statt jedem ei eine rauchen... da habt ihr doch auch keine angst vor biggrin.gif
Julschn
Zitat(wombat1st @ 18 Jan 2011, 00:41)
ergo sind sie überall drin, dran und drumherum. worum es hier geht ist die menge und die ist nunmal zu hoch.
*



1. die menge ist zu hoch wenn man einmal monatlich wild ißt
2. die menge ist zu hoch wenn man alle 2-3 Monate Aal ißt
3. das bissel was die tiere jetzt durch die Nahrung (Mischfutter) zu sich nehmen ist selbst bei belastetem futter sehr gering und wird wieder durch weitere fütterung mit unbedenklichem futter quasi im körper verdünnt und somit liegen die werte des tieres dann nicht mehr über den höchstwert bzw. nicht mal über dem auslösewert (EG VO 1881 und 1883 von 2006)

also habt euch nicht so - ihr könnt weiterhin fleisch und eier essen! wie schon vorher erwähnt, solang man nicht 3 packungen eier auf einmal verzehrt ist das unbedenktlich und auch bei 250 -500 g fleisch!
Stormi
Ich ess aber immer 1 Kilo sad.gif
Doomsn
Warum ausgerechnet Wild und Aal?
Julschn
wild und aal haben unwahrscheinlich hohe dioxin und pcb werte, für wild gibt es jedoch keine gesetzlich geregelten höchstwerte. Aale haben Höchstwerte aber laut eines 2010 durchgeführten Monitorings lagen die ermittelten Werte bei mehr als 80% der untersuchten Aale weit oberhalb des Höchstwertes. Aale werden aber so gut wie nie auf Dioxine untersucht, also nicht vergleichbar mit Rindern oder Schafen, deren Belastung regelmäßig überprüft wird.

mArVinTheRobot
Sicher ist: Dioxin-Skandal bewirkt Stress und Freizeitreduktion! angry.gif

Zum Vergrößern klicken:
Zum Vergrößern klicken
Link zum Bild in voller Größe
Mit blauen Händen wird alles jut!
Socres
vergiss nicht die spermien! das werden immer weniger wenn man sich das so zu herzen nimmt biggrin.gif
mcnesium
Aus der Reihe "Überflüssige Nebensätze" heute: Der Dioxinskandal ist größer als bisher angenommen.
RiodBaalis
Aber schon ein interessantes Video, auch wenn ich beim Pollmer immer ein bisschen skeptisch bin. Aber das Tofu dumm macht hab ich jetzt auch noch nicht gewusst...
absalom
"Die Verunreinigung von Futtermitteln mit Dioxinen hat die Verbraucherinnen und Verbraucher erheblich verunsichert. Inzwischen wurden von Behörden der Bundesländer sowie von Mitgliedern von Fachverbänden des Agrarsektors zahlreiche Proben von Eiern, Fleisch, Milchprodukten und Futtermitteln auf ihre Gehalte an Dioxinen untersucht. Ergebnis: Nur in wenigen Fällen liegen die gemessenen Gehalte bei Eiern, Fleisch von Legehennen und Schweinefleisch über den gesetzlichen Höchstgehalten."
Quelle

Offizielle Entwarnung also. Aha.

#ahadd0n
Chris
Bah. Scheiß Dioxin. Seitdem kaufen die Muggels beim Rewe immer die Bio-Eier leer. Und das obwohl Rewe ein großes Schild hingestellt hat, dass sie ihre Eier überprüft und für ungefährlich befunden haben. Zum Kotzen sowas.
fuckfish
bild kann nicht angezeigt werden
Oh nein, Leute kaufen DEINE Bioprodukte IN DEINEM LADEN!
Julschn
Zitat(abadd0n @ 27 Jan 2011, 13:20)
"Die Verunreinigung von Futtermitteln mit Dioxinen hat die Verbraucherinnen und Verbraucher erheblich verunsichert. Inzwischen wurden von Behörden der Bundesländer sowie von Mitgliedern von Fachverbänden des Agrarsektors zahlreiche Proben von Eiern, Fleisch, Milchprodukten und Futtermitteln auf ihre Gehalte an Dioxinen untersucht. Ergebnis: Nur in wenigen Fällen liegen die gemessenen Gehalte bei Eiern, Fleisch von Legehennen und Schweinefleisch über den gesetzlichen Höchstgehalten."
Quelle

Offizielle Entwarnung also. Aha.

#ahadd0n
*



Ach Gott'chen...das BfR entwarnt!
Euronymus
Hundert Gramm Wodka auf 10 kg Körpergewicht, das bindet die freien Radikale. Hilft wahrscheinlich auch bei Dioxin. Russische Medizin eben drunk.gif