eXma » Diskutieren » Weltgeschehen
Startseite - Veranstaltungen - Mitglieder - Suche
Vollständige Version anzeigen: Zahngold von Toten an die Stadt
Norbert
Verdient auch Dresden an seinen Toten?

Zitat
Mit dem Zahngold von Toten lässt sich viel Geld verdienen. Einige Städte verwerten systematisch, was nach der Einäscherung übrig bleibt, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa ergab. Sie verdienen mit der Verwertung bis zu mehreren hunderttausend Euro im Jahr.
Quelle zum Weiterlesen: Focus
Sigurd
Zitat
Nicht alle Städte verwerten das Zahngold. Viele füllen es stattdessen mit in die Urne. Das Sächsische Sozialministerium hält die Asche eines Verstorbenen für „unteilbar“.

Quelle

Ansonsten: Mal in Tolkewitz anrufen und ganz direkt nachfragen. smile.gif
mcnesium
Zitat(Norbert @ 28 Oct 2012, 07:14)
Zitat
[mit halbwahrheiten gespickte skandalnachricht]
Quelle zum Weiterlesen: Focus
*


nonono.gif