_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 94 gäste

Museumssommernacht

Sa., 14.07.2007 - Dresden
off aMy | post 16 May 2007, 20:15 | Themenlink
Museumssommernacht
Dresden
am Samstag den 14.07.2007
Von 18 Uhr bis 1 Uhr öffnen erstmals 46 Dresdner Museen ihre Pforten. Am 18. Juni startet der Vorverkauf für die Eintrittskarten.

Auch in diesem Jahr bietet die Museumsnacht wieder ein phantastisches Programm mit Expeditionen an geheimnisvolle Orte, mit Besuchen bei alten Bekannten in neuem Gewand, mit Führungen, Spielen, Tanz und gastronomischen Spezialitäten aus aller Welt. Erneut beteiligen sich über 40 Institutionen darunter auch drei neue Häuser: das Schulmuseum, das Historische Grüne Gewölbe und das Museum Hofmühle. Ohne Zweifel lohnt in diesem Jahr ein Besuch des Stadtmuseums mit der neuen ständigen Sammlung. Sie führt die Besucher durch die Geschichte des bürgerlichen Dresdens. Die Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum handelt vom Schlafen und Träumen. Was würde besser zu einer Museumsnacht passen? Ein weiterer Höhepunkt sollte das Imaginäre Museum werden. Besucher sind eingeladen auf eine Schatzsuche voller Rätsel durch die Museen zu gehen, mit der verlockenden Aussicht, einen Schatz zu finden.

Am Postplatz wird ein zentraler Treffpunkt mit Getränkeversorgung eingerichtet. Hier sind alle Informationen rund um die MUSEUMS-SOMMERNACHT und zum öffentlichen Nah- und Nachtverkehr zu finden. Der Verkehrsverbund Oberelbe konnte hier als Partner gewonnen werden. Besonders Klasse: Die Tickets für die MUSEUMS-SOMMERNACHT-DRESDEN gelten in diesem Jahr erstmals auch im Gesamtbereich des VVO, d.h. auf allen Bussen und Bahnen zwischen Riesa, Altenberg, Sebnitz und Dresden. Eine weitere Ausrede, nicht zur Museumsnacht zu kommen, entfällt damit.

Das Programmheft mit allen Veranstaltungen und den bewährten Informationen zum Kauf der Tickets und zum nächtlichen Shuttle-Verkehr erscheint am 18. Juni 2007. Gleichzeitig beginnt der Vorverkauf. Der Preis für die Eintrittskarte beträgt neun Euro, die ermäßigte Karte sieben Euro. Die Familienkarte für zwei Erwachsene mit bis zu vier Kindern gibt es für 20 Euro. Die Karten beinhalten den Eintritt in alle teilnehmenden Institutionen von 18 Uhr bis 1 Uhr und die Benutzung der Museums-Sommernacht-Linien, freie Fahrt mit den historischen Straßenbahnen, Fahrten mit allen Linien im Gesamtbereich des Verkehrsverbundes Oberelbe während der Museumsnacht sowie An- und Abreise von Daheim von 14:00 Uhr bis 05:00 Uhr. Ermäßigungen gibt es bei der Parkeisenbahn im Großen Garten. Die Karten sind bei allen teilnehmenden Häusern, bei den Verkaufsstellen der DVB, beim DREWAG-Treffpunkt, beim SZ-Ticketservice und beim DWT-Ticketservice erhältlich sowie unter der Telefonnummer: 03 51/ 84 04 20 02. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter folgender Internetadresse: http://www.dresden.de/museumsnacht .

Das Amt für Kultur und Denkmalschutz kann sich bei der Museumsnacht auf zwei langjährige Hauptsponsoren stützen, die sich mit ihren Häusern auch selbst am Programm beteiligen: Die DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH öffnen den historischen Fernwärmekanal und das KraftWerk. Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen öffnet ihre Pforten zur Museumsnacht und lockt auf eine „Karibikinsel" am Großen Garten.
angehängtes Bild
Eintritt: 7.00 €
Beginn: 18:00 Uhr
Location: Dresden
Adresse: Dresden
ProfilPM
 
Antworten(1 - 1)
1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste)
0 Mitglieder: