_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 44 gäste

Museums-Sommernacht-Dresden 2011

Sa., 09.07.2011 - Dresden
off absalom | post 09 Jun 2011, 11:00 | Themenlink
Museums-Sommernacht-Dresden 2011
Dresden
am Samstag den 09.07.2011
Über 45 Museen laden ein, vom weltbekannten Museum bis zum intimen Künstlerhaus. Busse und Bahnen bringen Sie direkt von Tür zu Tür. Flanieren Sie zwischen Kunst und Wissenschaft, Vergangenheit und Gegenwart und entdecken Sie Dresden neu. Ausstellungen und Sonderprogramme sorgen für einen ganz besonderen Abend.

Zum 13. Mal lädt die Die MUSEUMS-SOMMERNACHT-DRESDEN ein zu einer Reise durch die Stadt, ihre Kunst und Kultur, ihre Geschichte, in ihre grünen Lungen und versteckten Winkel: am 9. Juli von 18 bis 1 Uhr.

„Mobilität" ist ein Schwerpunkt des Programms. Da liegt es nahe, dass sich das Verkehrsmuseum Dresden, einer aktuellen Urszene des Unterwegsseins widmet: der Pilgerreise. Kunst und Bewegung fließen zusammen bei Performances und auf dem Catwalk im Albertinum und bewegten Momenten zwischen Palucca und Wigman in der Bienertschen Hofmühle. Das Hygiene-Museum bewegt sich zwischen Beschleunigung und Innehalten. Sport Stacking und Electric Boogaloo trifft auf Bauhaus und Thai Chi.

Wirklichkeit trifft Fiktion mit indianische Lebenswelten aus Kanada und vom Amazonas und Karl May im Lipsiusbau und im Japanischen Palais. In den Technischen Sammlungen begegnen sich experimentelle Töne und surreale Bilder mit Jan Svankmajer und dem Haushaltsgeräte-Orchester. Und schließlich lässt die Frage 'Was war die DDR?' die Museen auch nach Wende- und Einheitsjubiläen nicht los. Antworten werden gesucht im Spektrum zwischen Schmalfilmen und Heimcomputern, Puppenspielern, vertriebenen Künstlern, der Friedensbewegung, den Botschaftsflüchtlingen und besonders eindringlich auf Fotografien von Sibylle Bergemann im Leonhardi-Museum.

Erstmals wird während der Museumsnacht das Josef-Hegenbarth-Archiv geöffnet. Zu sehen sind die Wohnräume und das Atelier des Künstlers sowie Graphiken von Pablo Picasso.

Nach Jahren der Stabilität mussten in diesem Jahr auch die Eintrittspreise geringfügig in Bewegung geraten. Die Einzelkarte kostet zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Familien (zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder unter 14 Jahren) zahlen 22 Euro, für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei. Jahreskarten der städtischen und staatlichen Museen haben keine Gültigkeit.

Die Karte berechtigt zu:

* Eintritt in alle teilnehmenden Häuser von 18 bis 1 Uhr
* Benutzung der Museumsnacht-Buslinien
* Fahrten mit allen Linien im Bereich des VVO während der Museumsnacht
* An- und Abreise im gesamten Bereich des VVO von 14 bis 6 Uhr
* Sondertarife bei der Dresdner Parkeisenbahn

Vorverkaufsstellen:

Alle teilnehmenden Institutionen, Bürgerbüros der Landeshauptstadt Dresden, DVB AG, DREWAG-Treff , art+form, SZ-Ticketservice (03 51) 84 04 20 02, Ticketzentrale (03 51) 48 66 666.

Die MUSEUMS-SOMMERNACHT-DRESDEN wird unterstützt durch die langjährigen Hauptsponsoren DREWAG und die Gläserne Manufaktur von VW.

Gesamtprogramm und weitere Informationen unter www.dresden.de/museumsnacht
angehängtes Bild
Eintritt: 8.00 €
Beginn: 18:00 Uhr
Location: Dresden
Adresse: Dresden
ProfilPM
 
Antworten(1 - 1)
absalom off post 04 Jul 2011, 23:49 | Antwort#2
Nebenbei vielleicht ein Tipp: Ab 21:00 Uhr spielen Footsteps am Literaturhaus "Villa Augustin", dort im Garten am Albertplatz.

#a
ZitierenTOP
1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste)
0 Mitglieder: