_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 80 gäste

Brave Black Sea

Mi., 02.07.2014 - GrooveStation
off groovestation | post 01 Jul 2014, 12:05 | Themenlink
Brave Black Sea
GrooveStation
am Mittwoch den 02.07.2014
angehängtes Bild
Support: ¡Pendejo!

Brave Black Sea rekrutieren sich aus ehemaligen Mitgliedern von QUEENS OF THE STONE AGE, KYUSS und SLO BURN und demnach ist diesen Gentlemen kompromissloser Rock & Roll ganz sicher nicht fremd.

Auch untereinander kennt man sich: In den späten 90ern haben Sänger Damon Garrison, Gitarrist Chris Hale und Drummer Alfredo Hernandez zusammen bei John Garcias Kyuss-Nachfolger Slo Burn gespielt. Alfredo war zuvor schon auf dem letzten Kyuss-Album And The Circus Leaves Town zu hören. Nach dem Aus von Slo Burn trommelte Alfredo das legendäre erste Album der Queens Of The Stone Age ein, spielte später bei Nick Oliveris Band MONDO GENERATOR und BRANT BJORK. Nach vielen Jahren, Bands, Alben, Touren, Projekten und Reisen sollten sich die Wege von Damon, Chris und Alfredo erneut kreuzen. Den Anstoß gab ein kurzes Telefongespräch zwischen Damon und Chris, der zwischenzeitlich in Las Vegas wohnte: "Ich ziehe zurück in die Wüste, mach dich bereit." Innerhalb von Minuten wurden Emails mit Songs, Riffs, Sounds und Ideen getauscht. Am nächsten Tag rief Damon Alfredo an, ganz einfach deshalb, weil "wir zu Ende bringen müssen, was wir damals angefangen haben". Durch einen gemeinsamen Freund kamen sie in Kontakt mit Bassist Clint Cunningham, der ebenfalls gerade erst zurück in die Stadt gezogen war, nachdem er mit diversen Bands in Portland und Phoenix getourt hatte. Nach einer Woche Songwriting hatten sie eine Auswahl an potenziellen Album-Kandidaten zusammen. Brave Black Sea verschmelzen laute Gitarren mit eindringlichen Melodien und tanzbare Songs mit einer Punkrock-Attitüde. Das typische Desert-Feeling kommt natürlich nicht zu kurz. Die persönlichen musikalischen Vorlieben der Jungs liegen bei 70er- und 80er-Punk, Rock & Roll und New Wave – keine Überraschung also, dass sie so dynamisch klingen und eine Sammlung eingängiger, griffiger Songs entstanden ist, die Tradition und Moderne perfekt kombinieren.

Chris Hale – Guitar, Keys, Backing Vocals (Slo Burn)
Alfredo Hernández – Drums (Kyuss, QOTSA, Brant Bjork, Yawning Man, Desert Sessions, Mondo Generator)
Damon Garrison – Vocals, Guitar (Slo Burn)
Clint Cunningham – Bass

------------------------------------------------------------------------------

Vvk: 15 Euro + Gebühr bei SAX-Ticket & Konzertkasse

------------------------------------------------------------------------------

bild kann nicht angezeigt werden

www.groovestation.de
twitter.com/groovestationdd
www.facebook.com/groovestationdresden
ProfilPM
 
Antworten(1 - 1)
groovestation off post 02 Jul 2014, 14:13 | Antwort#2
ZitierenTOP
1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste)
0 Mitglieder: