_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 66 gäste
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 11 Jun 2020, 13:43
avatar
parse error
*********

Punkte: 13480
seit: 27.05.2003

Bürgerideen zum Fritz-Foerster-Platz gefragt

bild kann nicht angezeigt werden
Fritz-Foerster-Platz © wwww.luftbildvertrieb-mueller.de

Das Stadtplanungsamt Dresden beabsichtigt eine städtebauliche Untersuchung des Fritz-Foerster-Platzes durchzuführen. Die planerische Untersuchung soll Möglichkeiten aufzeigen, wie der Platz als Eingangsbereich zum Hochschulcampus, Verkehrsknotenpunkt und Teil der zukünftigen Stadtbahntrasse 2020 ergänzend zu den vorhandenen Gebäuden eine städtebauliche Aufwertung erfahren kann. Im Mittelpunkt steht der Bereich zwischen Zellescher Weg, Einsteinstraße und Hochschulstraße.

Noch vor der eigentlichen Untersuchung durch ein Planungsbüro erprobt die Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit der Technischen Universität (TU) Dresden einen innovativen Ansatz der Online-Bürgerbeteiligung. Ziel ist die frühzeitige Einbeziehung der Anlieger sowie der Stadtgesellschaft, um grundlegende Informationen sowie Gestaltungs- und Nutzungsanforderungen aus der Öffentlichkeit für diesen markanten Stadtraum zu gewinnen. Besondere Herausforderungen hierbei sind:
  • die heterogene bauliche Fassung der Platzfläche,
  • verschiedenste Nutzungen bestehend aus Universitätscampus, Büronutzung, Wohngebieten und Studentenwohnheimen sowie
  • die Verkehrsanlagen und Übergänge im Bereich der Platzfläche.
Mit der Beteiligung sollen die unterschiedlichen Interessenlagen und Blickwinkel für die Weiterentwicklung und Gestaltung ergründet werden. Konkret soll ermittelt werden, welche Kenntnisse die Dresdner vom Platz haben, wie er genutzt wird und welche Wünsche und Vorstellungen für die zukünftige Gestaltung und Nutzung bestehen.

Direkt zur Umfrage

Weitere Infos auf www.dresden.de/fritz-foerster-platz



--------------------
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 11 Jun 2020, 13:58
avatar
Exmatrikulator
*********

Punkte: 2324
seit: 06.10.2006

Aber ist der Fritz-Foerster-Platz ist nicht "neulich" erst umgebaut worden?
Früher™ sah das doch so aus:
angehängtes Bild
© https://stadtplan.dresden.de/
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 11 Jun 2020, 15:24
avatar
parse error
*********

Punkte: 13480
seit: 27.05.2003

Ich weiß auch nicht. Teilweise hat sich die Umfrage so angefühlt, als ob sie nur herausfinden wollen, wie stark der Gegenwind sein wird, wenn sie den FFP genau so zubauen würden, wie es mit dem Nürnberger Platz gerade gemacht wird.

Andererseits gibt es dafür eigentlich kaum Spielraum. Dass die Mensa komplett weggerissen wird, sollte schon allein wegen der Denkmalschutz-Geschichte ausfallen. Ähnliches gilt sicher für das Saxonia-Haus. Man könnte sicher die "Wiesen" vor dem Beyer- und Pottoffbau oder der HSS50 noch zubauen, aber so groß ist die Fläche auch wieder nicht, dass sich das lohnt. Einzig ob das Karbon-Haus lange stehenbleiben wird, kann man nur mutmaßen.

Aber so Stichpunkte wie "Umnutzung der unteren Etagen mit Einzelhandel oder Freizeiteinrichtungen" lässt erahnen, dass menschen- und umweltfreundliche Campusgestaltung offenbar nicht direkt auf der Tagesordnung steht.

Mich stört am FFP eher nicht die Bebauung ringsrum, sondern die landebahnähnlichen Verkehrsflächen. Der Kreuzungsbereich ist an jeder Seite sechsspurig! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Und die Spuren sind tagsüber größtenteils leer, nur zur Rushhour wirds mal wirklich voll, oder wenn wieder aus irgendwelchen Gründen die A17-Tunnel zu gemacht und der ganze Autobahnverkehr durchs Stadtgebiet geführt wird.

An der Verkehrssituation muss wirklich gearbeitet werden, aber an der Bebauung drum rum eher nicht. Also, bis auf die Mensa und die Bierstube… shifty.gif
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
2 Nutzer liest/lesen dieses Thema (2 Gäste)
0 Mitglieder: