_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 180 gäste

Stiftung EXMAtest

Weihnachtsmärkte
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 01 Dec 2007, 12:45
avatar
2. Schein
**

Punkte: 74
seit: 15.12.2006

Zitat(aMy @ 01 Dec 2007, 09:24)
Ort des Weihnachtsmarkts: DD Stallhof
Datum der Untersuchung: 30.11.07

Durchschnittliche Kosten für Getränke und Speisen: nicht getestet

*



ungefähr zwischen 2,50€ (Glühwein) und 3,00€ (Feuerzangenbowle, Wildbratwurst, "Heurekaner")

Dieser Beitrag wurde von SaLaMiJoE: 01 Dec 2007, 12:46 bearbeitet


--------------------
"Der Mensch ist vielerlei, aber vernünftig ist er nicht." - Oscar Wilde
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 01 Dec 2007, 14:23
avatar
1. Schein
*

Punkte: 19
seit: 13.12.2005

den selbstgemachten eierpunsch gibt es an der bude, wo es auch die kostümchen [weihnachtsmannmütze, weihnachtsmannweste..] gibt.
dürfte - wenn man direkt vorm weihnachtsmannschloss steht- rechts von diesem sein..
zumindest war das die lezten jahre über immer so.


--------------------
<Horrific, deplorable violence is okay, as long as people don’t say any naughty words!>

Sheila Brovslowsky
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 01 Dec 2007, 17:38
avatar
~Beastie Girl~
*********

Punkte: 13190
seit: 01.10.2003

stallhof is zwar n µ teurer [apfel-zimt glühwein 3euro, lecker..aber hättn normaler auch getan..]abereinfach um ein vielfaches schöner und gemütlicher!
werd ichbestimmt nochmal hingehen


--------------------
[22:17] cantrella: ich bin der männergarten

bunglefever was here!

minilusch3n geschlüpft
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 01 Dec 2007, 17:42
avatar
lala
*****

Punkte: 749
seit: 23.06.2005

Ort des Weihnachtsmarkts: Köln (Weihnachtsmarkt am Dom, am Neumarkt und Heumarkt)
Datum der Untersuchung: 28.11.07

Dekoration: 1,7 Weihnachtsmarkt am Dom, 2,0 Weihnachtsmarkt Neumarkt und Heumarkt
Gemütlichkeitsfaktor: 2 (am Wochenende sicherlich überfüllt)
Veranstaltungen: keine gesehen

Durchschnittliche Kosten für 100 g gebrannte Mandeln: 2,00 Euro (400 g am Dom 6,00 Euro)
Glühwein: Kosten 2,50 bis 1,50 Euro
Geschmack: 2 (am Dom nicht so süß)

Positiv aufgefallen: bunte Dekoration und breite Gänge zwischen den Ständer gut zum abendlichen bummeln

Negativ aufgefallen: erhebliche Preisunterschiede, typischer Großstadt Weihnachtsmarkt auch mit Buden die dort nicht zu suchen haben

Gesamtbewertung: 2,5 schon recht gut aber für meinen Geschmack noch nicht der ultimative Weihnachtsmarkt

Hier nun ein kleiner Bericht:
Zwecks einer Dienstreise ging es nach Köln. Kaum auf dem Hauptbahnhof angekommen steh ich sogleich mit meinen Kollegen auf dem Weihnachtsmarkt am Dom. Der erste Eindruck „schön hier“ kleine Buden mit schöner weihnachtlicher Beleuchtung. Der zweite Eindruck ne menge Fressbuden. Buden mit Weihnachtsdekoration, Kerzen, Schmuck und Souvenirs.
angehängtes Bild
Ausschnitt Weihnachtsmarkt am Dom

Und schon gab’s den ersten Glühwein 2,50 Euro und 2,50 Euro für die Porzellantasse. Mit dieser in der Hand ging’s über den Weihnachtsmarkt auf der suche nach was essbarem. Schließlich sind wir neben dem Markt in einer Bar gelandet, die mit „Heute Adam am Klavier“ an der Tür worb. Nun nach Nährehre Betrachtung gab es keinen Adam und kein Klavier nur 2 mechanische Puppen, die Akkordeon und Trompete spielten und damit zwischen bayrischer Blasmusik und nordfriesischer Seemannsmusik wechselten.
Gut gestärkt sind wir auf den zweiten Weihnachtsmarkt am Neumarkt gelangt, um dort die Luft aus unseren Glühweintassen entfernen zu lassen. Und hier geschah das erste Wunder noexpression.gif der Glühwein kostete noch 2 Euro. Sonst gab es zu Weihnachtsmarkt am Dom kaum einen Unterschied. Wiederum mit der Tasse in der Hand einmal über den Markt und eine Straße weiter kommt der Weihnachtsmarkt am Heumarkt.
angehängtes Bild
Eingangstor des Weihnachtsmarktes am Heumarkt

Da der Wein bis dorthin aus den Tassen verschwunden war, hieß es nachtanken. Und wieder geschah ein Wunder shocking.gif der Preis des Weines verringerte sich auf 1,50 Euro.
Auf diesem Markt gibt es weniger Buden dafür aber eine Eislaufbahn und der Weihnachtsmann konnte auf frische Tat ertappt werden, wie er sich mit süßen Sachen eindecken wollte.
angehängtes Bild
Weihnachtsmann

Von dieser Tat inspiriert erwarb ich ganz legal für 2 Euro köstliche gebrannte Mandel.
Mit fortgeschrittener Zeit und der Ahnung die Märkte würden bald schließen wurden die Tassen ein viertes mal gefüllt und der Rückweg angetreten. Natürlich reichte der Treibstoff nicht sehr weit, so dass am Neumarkt ein Zwischenstopp eingelegt wurde, um von dort aus bis zum Dom zu gelangen. Die sechste Füllung der Tassen wacko.gif und die Abgabe dieser beendeten schließlich den Ausflug zu drei Weihnachtsmärkten in Köln.

Auf dem Weg zum Hotel ist mir auf dem Vorplatz des Dom’s noch folgendes schönes Bild aufgefallen. (der nächste Regen hätte es weggespült)
angehängtes Bild

Dieser Beitrag wurde von 123: 01 Dec 2007, 17:43 bearbeitet


--------------------
Engel kotzen
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 07 Dec 2007, 21:56
avatar
lala
*****

Punkte: 749
seit: 23.06.2005

Morgen Weihnachtsmärkte in Leipzig und Grimma besuchen
Sonntag mit hoher Wahrscheinlichkeit Dresden
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 07 Dec 2007, 22:21
avatar
2. Schein
**

Punkte: 55
seit: 03.11.2005

weihnachtsmarkt festung königstein

dekoration:1,5
gemütlichkeitsfaktor:2
veranstaltungen:bands und lustige gesellen

positiv:groß, viel zu sehen, kostenlose toiletten, tolle aussicht, und so

negativ:man muss hochlaufen, nur am wochenende

gesamtbild:ein toller weihnachtsmarkt! yes.gif
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 07 Dec 2007, 23:48
avatar
6. Schein
*******

Punkte: 1244
seit: 12.08.2006

Striezelmarkt Dresden, diesmal woanders.

Besser mit Karstadt zu kombinieren,
Ambiente mindestens gleichwertig
viel mehr Platz für Sicherheitsabstand zu anderen Besuchern
Glühwein 2 Euro plus 2 Pfand

Dieser Beitrag wurde von Niveau: 07 Dec 2007, 23:55 bearbeitet


--------------------
Apprendre à chanter à un cochon, c'est gaspiller votre temps et contrarier le cochon.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 08 Dec 2007, 00:27
avatar
2. Schein
**

Punkte: 74
seit: 15.12.2006

Zitat(Niveau @ 07 Dec 2007, 22:48)
Striezelmarkt Dresden, diesmal woanders.

Besser mit Karstadt zu kombinieren,
Ambiente mindestens gleichwertig
viel mehr Platz für Sicherheitsabstand zu anderen Besuchern
Glühwein 2 Euro plus 2 Pfand
*



Hm, ich fand das Ambiente diesmal eher schlechter.

Was ich nicht verstehe ist, dass es da jetzt so viele Fischbuden gibt. Ich bin an drei oder vier von diesen Ständen vorbeigekommen. Und irgendwie hat der Geruch jedesmal nen gutes Stück Weihnachtsstimmung gekillt. Sorry, aber Weihnachten verbinde ich bestimmt nicht mit Bismarckhering.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 09 Dec 2007, 21:49
avatar
lala
*****

Punkte: 749
seit: 23.06.2005

neues Wochenende neuer Weihnachtsmarkt
diesmal in Grimma eine kleine Stadt ca. 20 km von LE entfernt Richtung DD

Zunächst es ist ein kleiner Weihnachtsmarkt nicht zu vergleichen
mit Köln oder Leipzig aber sehr nett
Vom Parkplatz an der Mulde gelangt man durch die schmalen Straßen
der Altstadt zum Markt.
Begrüßt wird man dort nicht durch einen süßen schokoladigen
Geruch sondern durch den Rauch von einem Holzfeuer.
Über dem Feuer ein Kessel mit Glühwein und neben dem Feuer
ein Schaufenster mit dem Weihnachtsmann.
Diesem wurden kleine Kinder vorgeführt wie ich vermute um den
Nährwert der kleinen festzustellen.
Einige dieser kleinen Würmer mussten gleich flennen.
Wer nun denkt es handelt sich um ein traditionellen Weihnachtsmarkt der irrt!
In der ersten Bude flimmert ein Flachbildfernseher mit Märchen in schwarz weiß.
Alles weitere siehe Bewertung

angehängtes Bild


Ort des Weihnachtsmarkts:
Grimma
Datum der Untersuchung: 08.12.07

Dekoration: 2,0
Gemütlichkeitsfaktor: 1,3 fast Bestnote nicht Überfüllt und auch nicht gähnend leer
Veranstaltungen: eine kleine Bühne mit Gesang und Blasmusik

Durchschnittliche Kosten für 100 g gebrannte Mandeln: 2,00 Euro
Glühwein: Kosten 2,00
Geschmack: nicht probiert

Positiv aufgefallen:
in der Altstadt gemütlich, im Rathaus eine kleine Ausstellung,
Pony reiten für Kinder, Lagerfeuer wo Knüppelbrot gemacht werden konnte

Negativ aufgefallen: ein Käsestand bähhh, begrenztes Angebot weil klein

Gesamtbewertung: 2,3
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
2 Nutzer liest/lesen dieses Thema (2 Gäste)
0 Mitglieder: