_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 127 gäste

Rassistische Schokoschnitte

Werbeaktion eines Bäckers kritsch betrachtet
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 03 Apr 2011, 11:25
avatar
Froschologe
*********

Punkte: 5016
seit: 01.10.2003

Ursprünglich: bild kann nicht angezeigt werden

Geändert zu: bild kann nicht angezeigt werden

Wochenaktion der Bäckerei Raddatz den Pressespiegel dazu liefert die Bäckerei gleich mit.

/mod: Hab das ursprüngliche Bild mal gesucht um den Zusammenhang herzustellen.

Dieser Beitrag wurde von cantrella: 04 Apr 2011, 09:34 bearbeitet


--------------------
Lacht kaputt, was euch kaputt macht!
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 03 Apr 2011, 11:42
avatar
Gnh...Hirrrrn!
******

Punkte: 887
seit: 13.10.2003

wie geil! sobald man neger für werbemaßnahmen nimmt, ist man ein rassist. biggrin.gif
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 03 Apr 2011, 11:54
avatar
Frau Dachs
*******

Punkte: 1082
seit: 17.03.2009

Vor dem ganzen Rummel stand mal "Schoko-Traum" unter dem Foto des Kindes wink.gif
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 03 Apr 2011, 11:59
avatar
Automatix
*********

Punkte: 5196
seit: 09.11.2005

Zitat(Achi @ 03 Apr 2011, 11:42)
wie geil! sobald man neger für werbemaßnahmen nimmt, ist man ein rassist. biggrin.gif
*


Rassisten sind eher die, die es anprangern...


--------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 03 Apr 2011, 23:22
avatar
creamed my pantz.
*********

Punkte: 2512
seit: 05.01.2007

hä? seid ihr dumm oder so?

wenn da ne kack quarkschnitte ist, sieht man da auch kein scheiß kind..
also warum muss das bei schokostreusel anders sein?


--------------------
bild kann nicht angezeigt werden
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 03 Apr 2011, 23:27
avatar
schräger Vogel
*********

Punkte: 8118
seit: 09.12.2003

Ach loco...


--------------------
bild kann nicht angezeigt werden
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 03 Apr 2011, 23:27
avatar
d00fk0pp
*****

Punkte: 710
seit: 09.05.2005

Sowas verkauft sich und ist mit einem kleinen Schmunzeln zu sehen.
Vorsicht Hörensagen!: Das abgebildete Kind ist ein Mitglied der Familie der Bäckerei.....hab dummerweise nicht genau genug hingehört....das ist schon eine Promotion-Maßnahme um die Ware in aller Munde zu bringen tongue3.gif

Bei Bedarf....gibt es bestimmt gescheite Exmarianer, die das genauer recherchieren können...
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 03 Apr 2011, 23:47
avatar
schräger Vogel
*********

Punkte: 8118
seit: 09.12.2003

Zitat(CoolSun @ 03 Apr 2011, 23:27)
Sowas verkauft sich und ist mit einem kleinen Schmunzeln zu sehen.
Vorsicht Hörensagen!: Das abgebildete Kind ist ein Mitglied der Familie der Bäckerei.....hab dummerweise nicht genau genug hingehört....das ist schon eine Promotion-Maßnahme um die Ware in aller Munde zu bringen   tongue3.gif

Bei Bedarf....gibt es bestimmt gescheite Exmarianer, die das genauer recherchieren können...
*




"Das Kind, welches Sie auf den Werbeträgern sehen, ist die kleine Sofiyha, deren Mutter Lina und Vater Timotheus Mitarbeiter von uns sind."
Pressespiegel dazu
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 04 Apr 2011, 01:47
avatar
Ultimate Pirat
*******

Punkte: 1358
seit: 21.01.2004

Ich weiß nicht welche PR die haben wollen, aber ich finde es einfach geschmacklos. Sicherlich, es ist der gleiche Mechanismus, wenn man mit "blöden Blondinen" Werbung macht, à la Verona Pooth für irgend eine Auskunft (*). Insofern muss man nicht unbedingt den Rassismusvorwurf machen.

Dabei ist es völlig unerheblich, ob das nun ein Kind eines Angestellten ist. Es sollte das mindeste sein, dass das Bild legal ist.

Ich will nicht den Gutmenschen heraushängen lassen, aber dann lieber über 'ne flache Lucky Strike Werbung gequält lachen die mit Machosprüchen wirbt, als über solch einen Mist, der einfach arm ist.

C'ya,

Christian
* ich weiß...


--------------------
bild kann nicht angezeigt werden
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 04 Apr 2011, 09:11
avatar
schräger Vogel
*********

Punkte: 8118
seit: 09.12.2003

Reflektiert euch mal!

Ohne den Text "Schoko-Traum" nur mit der Schnitte daneben wäre die Aktion natürlich subtiler gewesen, aber ich wette, es hätten sich auch noch genug Leute aufgeregt. Da finde ich Kommentare über Negermusik am Studiclub-Tresen aber bedeutend schlimmer!

Edit: Der Werbung kann man einiges vorwerfen, aber sicher keine Geschmacklosigkeit. bild kann nicht angezeigt werden



@Mods: Ich denke es lohnt sich, den Spaß auszugliedern.

/mod: danke und done smile.gif
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 04 Apr 2011, 10:43
avatar
makellos!
*********

Punkte: 9823
seit: 10.05.2005

oh gott, die kommentare hier pinch.gif

verstehe immer nicht, wie sowas immer noch passieren kann. die haben doch sicher pr-profis und ne teure werbefirma. das ist so dumm und brint die firma unnötig in verruf; zumal es auch bei einem weißen baby terror gegeben hätte, wenn da "serviervorschlag" drunter steht -.-


--------------------
bild kann nicht angezeigt werden

Lore Inga Rick hat dem Wellensittich beigebracht "Hitler" und "Goebbels" zu sagen
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 04 Apr 2011, 10:58
avatar
Straight Esh
*********

Punkte: 14030
seit: 01.10.2003

Ist es Diskriminierung, wenn man Farbig in der Werbung bringt, oder ist es Diskriminierung, wenn man Farbige in der Werbung nicht zulässt?

Ich muss hier nochmal das Bild mit dem "Serviervorschlag" aufwärmen.

Zum Vergrößern klicken:
Zum Vergrößern klicken
Link zum Bild in voller Größe

Wer sich hier an einer Formulierung, die seit zig Jahren in Deutschland Pflicht ist, stößt und diese unbedingt in Verbindung mit dem farbigen Kind bringt, der sucht einfach einen Grund um sich aufzuregen.


--------------------


bonum agere et bonum edere,
sol delectans et matrona delectans

(Verlängere dein Leben indem du hier und hier und hier und hier klickst!)
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 04 Apr 2011, 11:13
avatar
schräger Vogel
*********

Punkte: 8118
seit: 09.12.2003

Zitat(Chris @ 04 Apr 2011, 10:58)

Wer sich hier an einer Formulierung, die seit zig Jahren in Deutschland Pflicht ist, aufhängt und diese unbedingt in Verbindung mit dem farbigen Kind bringt, der sucht einfach einen Grund um sich aufzuregen.
*



Eben! Einfach mal die Erklärung dazu in meinem Link lesen. Es soll ja keinem das Recht genommen werden, die Kampagne doof zu finden, aber besser klappt das mit allen Hintergründen. Ich persönlich bezweifle auch, dass am Ende der ganzen Geschichte ein negativer Effekt für die Bäckerei bleibt. Allein die (weitestgehend positive) Presse ist unbezahlbar.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 04 Apr 2011, 11:21
avatar
makellos!
*********

Punkte: 9823
seit: 10.05.2005

lol, ist nicht die intention einer kampagne, dass man eben bescheid weiß, ohne hintergründe zu lesen? da ist ein schwarzes baby (nicht farbig, das ist ebenfalls diskriminierend) unter dem schoko-traum steht und am bildunteren steht "serviervorschlag". lol? wie kann man den kritikern da übersensibilität und streitsucht vorwerfen? wollt ihr mich verarschen? wenn es nicht die intention der kampagne war, haben die ihren job mies gemacht. genau die gleiche geschichte wie mit burgerking damals ("jedem das seine"-kapamgne). dilettantisch arbeiten und dann arschverletzt tun, wenn's jemanden bitter aufstößt - wo sind wir denn? in nem land wo es nicht um marktwirtschaft und den guten ton und freie meinungsäußerung geht?
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 04 Apr 2011, 12:06
avatar
Straight Esh
*********

Punkte: 14030
seit: 01.10.2003

Zitat
da ist ein schwarzes baby (nicht farbig, das ist ebenfalls diskriminierend) unter dem schoko-traum steht und am bildunteren steht "serviervorschlag". lol? wie kann man den kritikern da übersensibilität und streitsucht vorwerfen? wollt ihr mich verarschen?

Diese Formulierung ist auf allen Produkten zu finden, die in Deutschland mit Bildern werben. Das ist nichts ungewöhnliches. Eher eine Notwendigkeit. Weiterhin ist die Formulierung vom Bildaufbau mit dem Datum verbunden (auch semantisch, da es da auch weiter heißt: „Nur solange der Vorrat reicht. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.“). Vom Aufbau der Werbung passt die Anmerkung gut in die Lücke, die unter dem Bild des Babys ist.

Es gibt also jede Menge gestalterische Gründe, das ganz so anzuordnen. Und wie schon Christoph Raddatz sagt: "Normalerweise nimmt das kein Mensch wahr.“

Zitat
wenn es nicht die intention der kampagne war, haben die ihren job mies gemacht. genau die gleiche geschichte wie mit burgerking damals ("jedem das seine"-kapamgne).

Wie du sagst. Dann "haben die ihren job mies gemacht". Ist man gleich Rassist, weil man seine Arbeit schlecht erledigt? Ist es unverständlich, dass es Menschen gibt, die keinen Unterschied zwischen schwarzen und weißen Menschen gibt?

Ich kann vollkommen verstehen, dass es Menschen gibt, die durch eine solche Kampagne verletzt werden. Und aus diesem Grund kann ich auch vollkommen verstehen, dass jedweder Mensch bei seinen Äußerungen und Taten Vorsicht walten lassen sollte, damit er keinen anderen verletzt.

Was ich aber nicht verstehen kann ist, dass man sich an einem Fehler eines anderen so aufgeilen und wüste Beschimpfungen loslassen muss. Dass man hinter jeder befremdlichen Äußerung gleich einen Rassisten sehen muss. Dass man nicht einmal versucht, sich in die Lage des anderen zu versetzen; aber erwartet, dass der andere total und immer Rücksicht nimmt.

In jedem Fall würde ein sachlicher Hinweis genügen, dass dort etwas unglücklich gelaufen ist.

Ps: meine Frage steht weiter im Raum.


ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste)
0 Mitglieder: