_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 153 gäste

Sommerkino: The Rider

Fr., 23.07.2021 - Freigelände HSZ
off KiK | post 20 Jun 2021, 13:16 | Themenlink
Sommerkino: The Rider
Freigelände HSZ
am Freitag den 23.07.2021
angehängtes Bild
ACHTUNG: Zutritt ist nur über seperates Ticketsystem buchbar: Tickets!

Sommerkino auf der HSZ-Wiese in Kooperation mit der TU Dresden! Eintritt frei!

Ein einfühlsamer Neo-Western in atemberaubenden Bildern von Oscar-Gewinnerin Chloe Zhao (Nomadland).

Nach einem beinahe tödlichen Rodeo-Unfall muss sich der junge Cowboy Brady Blackburn mit der Tatsache abfinden, dass er nie wieder reiten kann, und stürzt in eine existentielle Identitätskrise: Immerhin definiert ihn nicht nur seine Umwelt, sondern vor allem auch er selbst als Sioux-Nachkomme sich vornehmlich über seine Arbeit mit Pferden. Schwer wiegen der abschätzige Blick seines Vaters, der Abschied von seinen enttäuschten Fans und das Fehlen des einzigartigen Gefühls der Freiheit, das ihn auf dem Rücken eines Pferdes durchströmt.

In atemberaubenden Bildern der Wildnis South Dakotas erzählt THE RIDER von zerbrochenen Träumen und verlorenen Identitäten. Authentisch und einfühlsam hält der Film die Balance zwischen zärtlicher Poesie, archaischen Mythen und der rauen Lebenswirklichkeit im amerikanischen Heartland. Der tief berührende Film basiert auf den wahren Leben seiner Darsteller. THE RIDER wurde in Cannes mit dem Art Cinema Award sowie mit dem Werner Herzog Filmpreis ausgezeichnet, der Mut, Entschlossenheit und Visionen honoriert. (Quelle: Weltkino)

Einlass: 21 Uhr
Filmstart: ca. 21.30 Uhr

Trailer


PLEASE NOTE: Access is only bookable via seperate ticket system: Tickets!

Summer cinema at the HSZ-Wiese in cooperation with the TU Dresden! Free entry!

A soulful neo-Western in breathtaking images by Oscar-winning filmmaker Chloe Zhao ("Nomadland").

After a near-fatal rodeo accident, the young cowboy Brady Blackburn must come to terms with the fact that he will never be able to ride again, and falls into an existential identity crisis: After all, not only his peers, but above all he himself as a Sioux descendant defines him primarily through his work with horses. The dismissive looks from his father, the farewell to his disappointed fans and the lack of the unique feeling of freedom that flows through him on the back of a horse weigh heavily on him.

In breathtaking images of the South Dakota wilderness, THE RIDER tells of broken dreams and lost identities. Authentic and insightful, the film balances tender poetry, archaic myths and the harsh realities of life in the American Heartland. The deeply moving film is based on the real lives of its actors. THE RIDER was awarded the Art Cinema Award in Cannes as well as the Werner Herzog Film Prize, which honors courage, dedication and vision. (Source: Weltkino, translated using DeepL)

Admission: 9 pm
Film start: ca. 9.30 pm

Trailer
Eintritt: frei
Beginn: 21:00 Uhr
Location: Freigelände HSZ
Adresse: Bergstraße 64, 01062 Dresden
ProfilPM
 
Antworten(1 - 1)
scrub off post 23 Jul 2021, 16:19 | Antwort#2
gastronomisch unterstützt durch den Club Novitatis
ZitierenTOP
2 Nutzer liest/lesen dieses Thema (2 Gäste)
0 Mitglieder: