_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 64 gäste

DVB - Die Bahn kommt

.. oder nicht?
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 30 Jul 2006, 15:42

Exmatrikulator
*********

Punkte: 2621
seit: 24.01.2005

Zitat(tinatschi @ 30 Jul 2006, 15:33)
so blöd is das alles nich. bei mir hat auch ma ne bahn richtig böse gebremst und hinter mir saß n kleineres kind. und das is dann mit dem kopf gegen den vordersitz geschlagen...bei der größe hilft also auch keine polsterung (weil da is keine) und auch keine festhaltteile.

weißt du denn weswegen die gebremst haben? sicher nicht, vielleicht hätte ja ein kind keinen kopf mehr anstatt dem einen, das ne beule danach hatte..

Zitat
und dann die, die mit absicht nicht warten, obwohl man echt vor der bahn langrennt und die einen sehen.

wenn sie auf alle warten, die sie rennen sehen, kommen wir nie vom fleck, zumal am tag meist alle 10min frequentiert wird und ich sagen würde, dass sie in der nacht kulanter sind

Zitat
außerdem sollten die meiner meinung nach mal an einer baustelle fertig bauen bevor die 5 neue aufbuddeln. es kotzt mcih an das nix mehr durch die neustadt fährt!!! und das am albertplatz auch ncih alles das fährt, was da fahren soll. egal wo ich hin will, ich muß mindestens einma umsteigen  angry.gif

du musst einmal umsteigen? gott bewahre..
soweit ich weiß, gibt es für alles alternativlösungen, wenn die leute zu faul sind, sich damit auseinander zu setzen, is das deren prob.. irgendwann muss man mal irgendwas modernisieren und das nicht stück für stück über 100 jahre verteilt wink.gif


--------------------
tabula rasa
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 15:47
avatar
3. Schein
***

Punkte: 193
seit: 14.07.2005

mit dem festhalten ist das immer so ne sache... wie oft sind die busse und bahnen denn so proppe-voll, dass sich noch nicht mal mehr alle festhalten _können_ ? und vor allem bei kindern ist ja dann auch besonders cool sich gar nicht erst festzuhalten. (fahr mal mit dem bus am st. benno-gymnasium vorbei, wenn die gerade schul-aus haben... dann weißt du was ich meine) und wenn die einem dann beim bremsen um die beine fliegen, find ich das auch nicht so toll. und auch sonst gibts noch andere beispiele wo man sich vielleicht mal gerade nicht festhält...

naja, umsteigen empfinde ich dann nun wieder nicht so als das problem... ich muss auch, egal wie ich vom campus nach hause fahre, mind. einmal umsteigen. und das jeden tag... stört mich eigentlich nicht.

was mich aber auch massiv am DVB stört, wenn ich gerade mal nicht in einem ihrer transportmittel sitz, sondern in meinem auto ist, dass die sich für die absoluten könige der straßen halten! da steht man zum beispiel auf ner links-abbiegespur und da kommt von hinten ne bahn angedonnert und denkt gar nicht erst dran zu bremsen, sondern klingelt einfach nur wie doof... ja wo soll ich denn hin? über den gegenverkehr schweben?


--------------------
"Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends." - Gandalf the Grey ["Lord of the Rings - The Fellowship of the Ring" J.R.R. Tolkien]
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 15:51
avatar
Knurrhähnchen
*********

Punkte: 7149
seit: 23.10.2004

ja es nervt mich nun mal. weil bei mir hier fährt echt nix wie es eigentlich fährt. und hier die neustadt für ne ampel aufzureißen is sowieso totaler schwachsinn...
und 3 ma umsteigen um von neustadt zum bahnhof neustadt zu kommen is auch blöd...
na ja

und das bremsen muß nicht immer sein. kam oft genug vor das die typen sich scheinbar mit der geschwindigkeit überschätzt haben und dann an jeder haltestelle vollbremsung gemacht haben. das muß nun echt nicht sein. hatte das gefühl der typ war hacke oder so


--------------------
Es genügt nicht, keine eigene Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie zu artikulieren.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 16:06

Exmatrikulator
*********

Punkte: 2621
seit: 24.01.2005

ja was ihr hier erzählt sind einzelfälle, sowas kommt eben vor..

aber sich zu beschweren, dass man durch den bus fliegt, weil man sich nicht fest hält, finde ich, entschuldigt die wortwahl, sau dumm, was anderes fällt mir dazu nicht ein, soll der fahrer jeden bitten, sich anzuschnallen oder sonstwie am fahrzeug zu befestigen?
mit einer bremsung muss immer gerechnet werden!

zu der linksabbiegerspur.. kann dir doch egal sein, die müssen sich genauso an die stvo halten und damit is das auch erledigt

freilich, nervt mich best. zeug in best. momenten auch, da reg' ich mich kurz auf und gut.. aber solange gefrustet zu sein, dass man das sogar nieder schreibt.. naja

das einzige, von dem genannten, dem ich zustimme ist, dass sie sich an ihre fahrpläne halten sollten und nicht zu früh abfahren..
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 16:11
avatar
Ivan
*********

Punkte: 3352
seit: 01.04.2006

Also wie man sich über die DVB aufregen kann entschließt sich mir völlig klar gibs hier und da mal ein paar Probleme aber im Gesamtkontext und auf andere Großstädte Deutschlands gesehen einfach absolut genial.


--------------------
T for Vendetta.

On his way to return to innocence.

"Man, was die uns erzählt hat, kam aus einem Buch, das muss einer geschrieben haben, der keine Ahnung von dem hatte, worüber er sich ausließ."

"Miles, hörst Du den Vogel da draußen? Das ist 'ne Spottdrossel. Sie hat keine eigene Stimme, sie macht nur die Stimmen der anderen nach und das willst du nicht. Wenn du dein eigener Herr sein willst, musst du deine eigene Stimme finden. Darum geht's. Sei also nur du selbst."

An Rezepten für Apfelkuchen mangelt es wahrhaftig nicht auf der Welt

Tenac auf der Suche nach seinem Meister ious D

look into my eyes and its easy to see one and one make two, two and one make three, it was destiny
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 16:56
avatar
Straight Esh
*********

Punkte: 14030
seit: 01.10.2003

Da will ich mal was sagen:
1. Bremsen:
Jeder Fahrgast hat sich einen sicheren Halt zu suchen. Hinzu kommt sicher, dass die Bahnen nicht auf Teufel komm raus so schnell fahren, sondern dies lediglich passiert, wenn sie hinter dem Zeitplan sind.
Warum man hinter den Zeitplan kommt:
- Man wartet auf die hinterherrennden Omi
- Irgendso ein Spack in seinem Auto kennt die StVO nicht
- Das Verkehrswegekonzept der Stadt Dresden führt wegen jeglicher Mißachtung durch den Stadtrat mal wieder zu Stau auf den Straßenbahnschienen.

Des weiteren kann es durchaus auch Situationen geben, in denen scharfes Bremsen notwendig ist. So gilt es Unfälle sowie Überfahren von Haltestellen zu vermeiden. Allerdings ist Bremsen eigentlich das letzte angewandte Mittel der DVB, da man unnötige Personenschäden vermeiden will. Allerdings will man natürlich auch nicht, dass die Verkehrsmittel zu spät kommen. Deswegen ist sicher schärfers Bremsen an der Haltestelle erlaubt, da ja jeder Fahrgast sich einen sicheren Halt suchen muss (laut Beförderungsbedingungen).

2. StVO:
Ja die Straßenbahnen haben sich auch an die StVO zu halten. Allerdings sieht diese nicht so aus, wie du denkst. Blockieren von Schienenwegen ist nämlich anderen Verkehrsteilnehmern verboten. Linksabbiegespuren, die auf dem Schienenweg liegen, darf man nur nutzen, wenn man kein Schienenfahrzeug behindert. Schienenfahrzeuge haben sowohl Vorrang, wenn das Auto abbiegen möchte, als auch, wenn das Auto den Schienenweg kreuzen möchte. Anhalten im Raum von Schienenfahrzeugen ist auch verboten.

Hat sicher auch seinen Grund, und der lautet Energieerhaltungssatz. Und bei 45 Tonnen mit Tempo 50 ist eine Menge Energie vorhanden. Und wie schon früher beschrieben, bei einer Notbremsung kann es leicht zu erheblichen Personenschaden im Fahrgastraum kommen.


--------------------


bonum agere et bonum edere,
sol delectans et matrona delectans

(Verlängere dein Leben indem du hier und hier und hier und hier klickst!)
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 17:18
avatar
der vierkonsonantige
*********

Punkte: 3812
seit: 12.12.2003

chris: wenn die linksabbiegerspur auf die schienen gemalt ist, dann frag ich mich schon, warum man die nicht benutzen dürfen soll, nur weil ne bahn kommt. bsp kesselsdorfer - r.rennerstr da isses so. und wenn die bahn irgendwo warten muss, dasnn muss sie halt mal. meine güte. aber auch, dass schienenfahrzeuge vor allem vorrang haben, will ich hier net unterschrieben. die haben sich, wenn keine sonderampeln da sind, genauso an die vorfahrts- und andere regeln zu halten.


--------------------
jeden tag einen dummen kommentar!
hab ich bei den fadfindern gelernt.
bild kann nicht angezeigt werden

bild kann nicht angezeigt werden bild kann nicht angezeigt werden bild kann nicht angezeigt werden bild kann nicht angezeigt werden
"if you have a hammer, every problem looks like a nail"
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 17:28

Exmatrikulator
*********

Punkte: 2621
seit: 24.01.2005

würde ich auch mal behaupten, zeig mir doch mal die explizite sonderstellung der bahn in der stvo.. diese kommt nur zu stande, weil sie die verlegten schienenwege nicht verlassen kann, um autos auszuweichen..
ich glaube kaum, dass sich jmd über den energieerhaltungssatz bei bahnen im stadtverkehr gedanken macht, was soll das denn für ein müll sein..
was sollen dann die fahrer von voll beladenen lkw's sagen, mit 30 und mehr tonnen yeahrite.gif
wenn da ne linksabbieger spur ist und ich auf den gegenverkehr warten muss, dann nutze ich auch die temporäre stellfläche, da is mir die bahn scheißegal..
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 17:59
avatar
6. Schein
*******

Punkte: 1339
seit: 27.01.2005

hmm, so würde ich das nicht sagen
bei der schifffahrt wurde sowas auch bedacht (beruffschiffahrt vor allem anderen, und dann untereinander wind- vor muskel- vor motorkraft...) da hat man sihc darüber auch gedanken gemacht


--------------------
„Das Herz hat seine Gründe, die die Vernunft nicht kennt!“
-B. Pascal-
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 18:01
avatar
Zirpende Grille
*********

Punkte: 3687
seit: 17.06.2004

ich glaube das mit dem energieerhaltungssatz bezog sich konkret auf die personen im innenraum welche sehr leicht schaden nehmen können, wenn du vor der bahn noch auf ihre spur scheren musst...


--------------------
bild kann nicht angezeigt werdenbild kann nicht angezeigt werden
Es ist kein Narr der Possen reißt und auch kein Narr der Unsinn spricht.
Der wahre Narr ist der, der meist nur staunt und blinden Glaubens ist.
Eichenschild
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 18:04
avatar
6. Schein
*******

Punkte: 1339
seit: 27.01.2005

oh, ich dachte das geht um das auto, was aus diversen gründen (zitat loco: da is mir die bahn scheißegal) auf der schiene im weg steht... denn wenn dann die bahn kommt, dann hat die auch ne gewisse geschwindigkeit und masse...
die bahnen fahren außerdem noch recht human an und bremsen auch meist dementsprechend. schlimm sind da die busse...
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 18:12
avatar
Zirpende Grille
*********

Punkte: 3687
seit: 17.06.2004

ich kann es auch falsch verstanden haben... kann auch sein, dass beides zu berücksichtigen ist. der "Humane" aspekt wiegt meiner meinung nur schwerer smile.gif
ansonsten: negativpublicity verbreitet sich ja immer am besten. meiner erfahrung nach fahren 99% aller fahrer der dvb gut an und bremsen auch wunderbar. wenns dann doch mal hackt, dann merkt man sich das natürlich...
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 18:12

Exmatrikulator
*********

Punkte: 2621
seit: 24.01.2005

Zitat(Chris @ 30 Jul 2006, 16:56)
Hat sicher auch seinen Grund, und der lautet Energieerhaltungssatz. Und bei 45 Tonnen mit Tempo 50 ist eine Menge Energie vorhanden. Und wie schon früher beschrieben, bei einer Notbremsung kann es leicht zu erheblichen Personenschaden im Fahrgastraum kommen.

ich gehe nicht davon aus, dass er die personen im innenraum meinte.. wie gesagt, ein lkw kann genauso viel wiegen..
und das mit containerschiffen o.ä. zu vergleichen, bei denen es um ein paar mehr tonnen geht ist auch etwas abwegig, zumal man im wasser nicht so bremsen kann, wie an land..

edt: wir reden von straßenbahnen und nicht von zügen..

edt2:

hab mal gekuckt, also beim abbiegen gibt es 2 regelungen, die sich direkt behindern..
1. "wer abbiegen will, muss alle verkehrsteilnehmer durchlassen, die sich in seiner bisherigen richtung weiter bewegen wollen."
2. "auch schienenfahrzeuge, die auf oder neben der fahrbahn in gleicher richtung fahren oder entgegenkommen, haben vorrang"

ist nun die frage, was bei 4 spuriger fahrbahn mit linksabbiegern auf dem gleis ist.. belieben sie ganz außen stehen, verstoßen sie gegen 1.
fahren sie auf die schienen, verstoßen sie gegen 2.
also verstößt man in dem fall immer gegen irgendwas, wenn man abbiegen will..
ergo darf man nicht abbiegen?

q: lehrbuch nach stvo 2001

Dieser Beitrag wurde von loco: 30 Jul 2006, 18:35 bearbeitet
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 18:53
avatar
Physically Peter
*********

Punkte: 2366
seit: 09.11.2004

also laut stvo heisst es:

Zitat
§ 2 (3) StVO:
"Fahrzeuge, die in der Längsrichtung einer Schienenbahn verkehren, müssen diese, soweit möglich, durchfahren lassen."

Zitat
§9(1) StVO.

"...Wer nach links abbiegen will, darf sich auf längs verlegten Schienen
nur einordnen, wenn er kein Schienenfahrzeug behindert..."

das alles fällt aber unter:
Zitat
§1 StVO - Grundregeln

(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
(2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.


und noch 2 urteile dazu:

Zitat
Wechseln die Schienen ihre Lage im Straßenkörper, so gilt das Bahnvorrecht nach § 2 Abs. 3 StVO (Hentschel, StVR, Rz 64 zu § 2 StVO). "Soweit möglich" besteht der Vorrang der Bahn, also stets, wenn er bei richtigem Verhalten eingeräumt werden kann, bei normaler Verkehrslage in der Regel (Kar VR 97 333; Bay NJW 67 407). Bei einer Fahrbahnverengung muss ein Kraftfahrer zurückbleiben und die Straßenbahn vorfahren lassen (Kar VR 97 333). Darauf darf der Straßenbahnfahrer vertrauen (Kar 97 334). Sieht der Straßenbahnfahrer Kraftfahrzeuge im Schienenbereich, die diesen vermutlich nicht verlassen können, so muss er sich trotz des Vorrangs hierauf einrichten (Dü DAR 76 191; VR 81 784).

Zitat
KG Berlin
VerkMitt 2002, Nr 30
Wenn sich der Unfall einer Straßenbahn innerhalb des Verkehrsraumes einer öffentlichen Straße ereignet hat, obliegt dem Bahnbetriebsunternehmer die Beweislast dafür, daß der Unfall für den Straßenbahnführer ein unabwendbares Ereignis darstellt. Ein solcher Nachweis iSv HaftPflG § 1 Abs 2 ähnelt dem nach StVG § 7 Abs 2 zu führenden gleichlautenden Entlastungsbeweis, weshalb grundsätzlich auf die Rechtsprechung zu StVG § 7 Abs 2 zurückgegriffen werden kann.


-> der strassenbahnfahrer darf somit nicht einfach sein recht durchsetzen und muss im falle eines unfalls nachweisen, dass dieser nicht zu vermeiden wäre (!natürlich ohne gewähr!)


--------------------
Hier steht nichts



Coca-Cola und die dynamische Welle sind eingetragene Schutzmarken der The Coca-Cola Company; koffeinhaltig
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 30 Jul 2006, 19:01
avatar
UNO-Generalsekretär
*********

Punkte: 3047
seit: 24.06.2004

<off>
Mit Gewehr lässt sich alles durchsetzen!
</off>

<on>
Ich bin zufriden mit der DVB, hab schon Fahrer gehabt, die die Türen offen ließen als ich angerannt kam und welche die sie zumachten. scharfe Bremsungen kamen meist nur durch idiotische Bayrische Mistwagenfahrer zustande und pünktlich ist sie auch meist, nur das Alita hoch zu mir fehlt. (;
</on>


--------------------
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste)
0 Mitglieder: