_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 179 gäste

Fotos in einem Blog? + Facebook?

... wer hält dann die Rechte an den Fotos?
Regeln für das Posten von Bildern
Jetzt hat jeder die Möglichkeit seine künstlerischen Werke in einem jeweils eigenen Thread unterzubringen, was das kommentieren erheblich vereinfacht. Die Bilder sollten nicht breiter und nicht höher als 800px sein. Ausserdem sollten sie nicht die Grenze von 50 KB überschreiten. Für den Fall das ihr doch mal grössere Bilder zur Schau stellen wollt, gebt bitte nur einen Link an, der auf das Bild verweist.
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 01 Jul 2012, 12:13
avatar
Vordiplom
*****

Punkte: 550
seit: 08.03.2009

Hallo Leute,
ich reise ziemlich viel und fotografiere. Einen Großteil meiner Freunde interessieren diese Fotos und ich habe sie bisher bei Facebook hochgeladen. Das möchte ich in Zukunft aber nicht mehr tun, da ich die Rechte an meinen Bildern behalten möchte. Dennoch würde ich sie gern weiterhin mit interessierten Leuten teilen.
Daher meine Idee: Fotoblog erstellen und Links bei Facebook posten bzw. teilen - ja ohne letzteres würden sich den Blog dann wohl doch nur die wenigsten regelmäßig anschauen. Ändert das was an der Situation? Bleiben die Reche an den Fotos, die in Blogs hochgeladen sind und bei Facebook direkt "geteilt" werden beim Fotografen?

Welcher Blog würde sich denn anbieten? Ich hab jetzt spontan an Flickr gedacht, da die ja angeblich meine Rechte schützen.

und es geht mir jetzt weniger darum, dass ich Angst habe jemand könnte mir die Bilder klauen. Wobei ein Blog bei dem man "Bild speichern unter" unterbinden könnte, schon nicht schlecht wäre. Sondern eher darum, dass sich niemand beschweren kann, wenn ich meine Fotos einmal kommerziell oder auch für Wettbewerbe nutzen möchte, ich sie aber vorher schon mal im Netz "veröffentlicht" habe.

Klar könnte ich mich jetzt stundenlang durch AGB's wälzen, aber vielleicht hat sich jemand ja schon mal damit befasst? Versteht das jetzt bitte nicht so, dass ich zu faul wäre zum Suchen, will nur mal eure Meiungen und Erfahrungen dazu hören. Vielleicht hat auch einfach jemand den passenden Link, der mir diese Fragen alle beantwortet, ich ihn aber grad nicht gefunden habe.


--------------------
And you run and you run to catch up with the sun, but its sinking.
And racing around to come up behind you again...
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 01 Jul 2012, 12:37
avatar
dLikP
*******

Punkte: 1497
seit: 06.10.2006

Zitat(thewaywewalk @ 01 Jul 2012, 13:13)
Daher meine Idee: Fotoblog erstellen und Links bei Facebook posten bzw. teilen - ja ohne letzteres würden sich den Blog dann wohl doch nur die wenigsten regelmäßig anschauen. Ändert das was an der Situation? Bleiben die Reche an den Fotos, die in Blogs hochgeladen sind und bei Facebook direkt "geteilt" werden beim Fotografen?


Die Rechte bleiben ohnehin bei dir, denn Urheberrecht ist in Deutschland nicht übertragbar. Wenn du die Fotos bei Facebook hochlädst gibst du Ihnen lediglich das Recht, diese Fotos eben selbst zu verwenden. Da dieses Nutzungsrecht aber nichtexklusiv ist, schränkt es dein Recht, die Fotos selbst zu verwerten, nicht ein. Du musst halt mit den weitgehenden Rechten, die du Facebook an den Bildern einräumst, leben können.

Zitat
Welcher Blog würde sich denn anbieten? Ich hab jetzt spontan an Flickr gedacht, da die ja angeblich meine Rechte schützen.


Auch bei Flickr und wohl jedem anderen Dienst gestattest du dem Betreiber Nutzungsrechte, wenngleich die gewährten Rechte bei Flickr wesentlich eingeschränkter sind (nicht übertragbar, keine unterlizenzierung, es steht explizit dabei dass diese Rechte für das Betreiben des Dienstes benötigt werden, bei öffentlichen Fotos aber explizit auch Werbung für den Dienst). Ganz ohne sich diverse Rechte an den Bildern übertragen zu lassen, lässt sich so ein Dienst wohl auch nicht betreiben.

Wenn du die Links zu den Fotos bei Facebook hochlädst dann überträgst du m.M.n. keine Rechte an den Fotos an Facebook.

Und wie immer, ich bin kein Anwalt. Ich hatte vor einiger Zeit ein ähnliches Problem (Flickr ja oder nein) und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich mit deren AGBs und den daraus resultierenden Rechteübertragungen leben kann. Mit denen von Facebook dagegen eher nicht :-).


--------------------
flickr
Und wenn sie kommt, fährt sie an uns vorbei
-RaT-
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 01 Jul 2012, 12:38
avatar
schräger Vogel
*********

Punkte: 8133
seit: 09.12.2003

Warum versiehst du sie nicht mit einem Wasserzeichen? Selbst wenn "Speichern unter"unterdrückt wird, gibt es immer Mittel und Wege, an die Bilder zu kommen.


Ich lese grad folgende Seite:

http://www.rechtambild.de/2011/05/facebook...gsbestimmungen/


In den Nutzungsbedingungen von Facebook steht:

"Du gibst uns eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest („IP-Lizenz“). Diese IP-Lizenz endet, wenn du deine IP-Inhalte oder dein Konto löscht, außer deine Inhalte wurden mit anderen Nutzern geteilt und diese haben sie nicht gelöscht."

Nach meinem Verständnis ist es denen scheinbar egal, ob man die Bilder direkt hoch lädt oder den Umweg über einen Fotoblog nimmt.


--------------------
bild kann nicht angezeigt werden
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 01 Jul 2012, 12:48
avatar
Vordiplom
*****

Punkte: 550
seit: 08.03.2009

Zitat
Ich hatte vor einiger Zeit ein ähnliches Problem (Flickr ja oder nein) und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich mit deren AGBs und den daraus resultierenden Rechteübertragungen leben kann. Mit denen von Facebook dagegen eher nicht :-).


da gehts mir ähnlich.

Zitat
"Du gibst uns eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest („IP-Lizenz“). Diese IP-Lizenz endet, wenn du deine IP-Inhalte oder dein Konto löscht, außer deine Inhalte wurden mit anderen Nutzern geteilt und diese haben sie nicht gelöscht."

Nach meinem Verständnis ist es denen scheinbar egal, ob man die Bilder direkt hoch lädt oder den Umweg über einen Fotoblog nimmt.


also ich verstehe diesen Satz nicht wirklich, wär halt interessant zu wissen, was genau damit gemeint ist.

Zitat
Warum versiehst du sie nicht mit einem Wasserzeichen? Selbst wenn "Speichern unter"unterdrückt wird, gibt es immer Mittel und Wege, an die Bilder zu kommen.


Wasserzeichen empfinde ich entweder als sehr störend, oder anderenfalls zwecklos, wenn selbst ein Laie sie mit Photoshop entfernen kann.

Dieser Beitrag wurde von thewaywewalk: 01 Jul 2012, 12:49 bearbeitet
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 01 Jul 2012, 12:53
avatar
Ex-Außenminister
*********

Punkte: 3845
seit: 27.01.2005

Spiegel Online Video: http://spon.de/vfaPr
Stichwort: Re:publica 2012: Udo Vetter über Spielregeln im Netz


--------------------
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 01 Jul 2012, 13:37
avatar
Vordiplom
*****

Punkte: 550
seit: 08.03.2009

interessantes Video, geht ja aber eher um eigene Postings von fremden Inhalten und nicht von eigenen Inhalten.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 01 Jul 2012, 15:39
avatar
dLikP
*******

Punkte: 1497
seit: 06.10.2006

Zitat(thewaywewalk @ 01 Jul 2012, 13:48)
da gehts mir ähnlich.
also ich verstehe diesen Satz nicht wirklich, wär halt interessant zu wissen, was genau damit gemeint ist.
Wasserzeichen empfinde ich entweder als sehr störend, oder anderenfalls zwecklos, wenn selbst ein Laie sie mit Photoshop entfernen kann.
*



Naja, im Wesentlichen heißt das, dass du Ihnen kostenlos das Recht gibst, deine Bilder uneingeschränkt zu verwenden (mal abgesehen vom Urheberpersönlichkeitsrecht, was hier nicht berührt wird). Durch Löschen wird diese Lizenz wiederrufen, was aber mittels des Teilens verhindert werden kann. Da ich kein Facebook nutze weiß ich leider nicht was mit "Teilen" genau gemeint ist und ob da schon ein "like" reicht oder mehr erforderlich ist.

Auch bin ich mir nicht ganz im Klaren darüber was "im Zusammenhang mit Facebook" gemeint ist. Eine Suche im Netz hat da auch nichts ergeben. Ich kann mir aber offen gesagt nicht vorstellen, dass die, nach Posten eines Flickr-Links, deine Flickr-Seite abcrawlen und sich die Fotos ziehen, denn immerhin könnte das ja auch ein Link zu einer fremden Flickr-Seite und an deren Inhalten darfst du gar keine Rechte vergeben. Wie man das unterscheiden soll ist mir da fraglich. Vielleicht geht es auch um das Verbinden der Benutzerkonten von Flickr und Facebook.

Dieser Beitrag wurde von Polygon: 01 Jul 2012, 15:41 bearbeitet
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste)
0 Mitglieder: