_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 110 gäste

> Suchergebnisse

 
Geschrieben am: 18 May 2019, 18:24 in ADHD [is]


Neuling


Punkte: 9
seit: 09.10.2018


ADHD [is]
Jazzclub Tonne
am Samstag den 01.06.2019
angehängtes Bild
Das isländische Gesamtkunstwerk mit seiner magischen Mischung aus Beschwörungstanz und Naturereignis … und einem neuen Album!

Es gibt Bands, bei denen jedes Album ein neuer Schritt ins Ungewisse ist, und andere, deren Entwicklung die ebenso zuverlässige wie über lange Zeiträume konsequente Ausweitung ihres Terrains beschreibt. Zu letzteren gehört das isländische Musikerkollektiv ADHD. Seine Konzerte lassen sich mit herkömmlichen musikalischen Parametern kaum beschreiben. Ein Auftritt der vier Wikinger ist immer ein allumfassendes Ritual, eine magische Mischung aus Beschwörungstanz und Naturereignis. Wenn Keyboarder Thómas Jónsson, Gitarrist und Bassist Ómar Gudjonsson, Saxofonist Óskar Gudjonsson und Schlagzeuger Magnús Trygvason Eliassen gemeinsam auf der Bühne stehen, erhält der normalsterbliche Mitteleuropäer zumindest eine vage Ahnung davon, wie das Inselvolk im hohen Norden über all die Jahrhunderte ihre langen, kalten Winter überstehen konnte. Sie produzieren ihre Energie einfach selbst. Dieser hemmungslose Strom menschlicher Schwingungen, der sich über alle Genregrenzen hinwegsetzt und den Jazzhörer ebenso in seinen Bann zieht wie den Rock-Fan und den Raver, folgt einem uralten menschlichen Trieb, dessen nonverbaler Impuls älter ist als alle Sprachen und trotzdem ganz und gar in der Gegenwart verortet ist. Die Weite des Kosmos und die beidseitige Unendlichkeit der Zeit kulminieren in diesem Happening der totalen Musik genauso wie die abgrundtiefe Mystik der freien Imagination und die schonungslose Konfrontation mit den Brennpunkten des aktuellen Zeitgeschehens. Das Gesamtkunstwerk ADHD lässt sich nicht in Worte fassen. Diese unvergleichliche Zeitlosigkeit im Hier und Jetzt kann man nur selbst erleben.
Im Gepäck hat die Band ihr neues Album "ADHD 7".



eXma verlost 2x2 Freikarten für dieses Event, einfach eine E-mail mit Betreff "ADHD" und als Inhalt euren bürgerlichen Namen an freikarten@exmatrikulationsamt.de schicken und mit etwas Glück gewinnen! Gewinner werden einen Tag vor der Veranstaltung per E-mail benachrichtigt.
Hinweise zu Verlosungen
Rechtsweg ausgeschlossen, Mitarbeiter des Veranstalters und des Studentenforum Dresden e.V. dürfen nicht teilnehmen.
Eintritt: 16.00 €
Beginn: 20:00 Uhr
Location: Jazzclub Tonne
Adresse: Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden
  Forum: Veranstaltungen · Zum Beitrag: #1048123283 · Antworten: 0 · Gelesen: 875
Geschrieben am: 18 May 2019, 18:22 in JUNGLE BY NIGHT [nl]


Neuling


Punkte: 9
seit: 09.10.2018


JUNGLE BY NIGHT [nl]
Jazzclub Tonne
am Freitag den 31.05.2019
angehängtes Bild
Die neunköpfige Live-Sensation aus Holland mit ihrer "explosive dance music"

Vor knapp zehn Jahren kamen neun Freunde aus Amsterdam zusammen, um aus ihren höchst unterschiedlichen musikalischen Interessen und Einflüssen ein Kollektiv zu formen, dessen sich ständig wandelnder Sound so verblüffend wie mitreißend ist. In der Musik von JUNGLE BY NIGHT treffen westafrikanischer Funk auf äthiopischen Jazz, türkische Psychedelic-Sounds auf Dub und Hip-Hop-Beats, High Life auf Afrobeat. Sie selbst nennen ihren atemberaubenden Stilmix "explosive dance music". Was tatsächlich irgendwie die perfekte Beschreibung von dem ist, was diese jungen Holländer da entfesseln. Die Begeisterung, die die Band bei ihren Live-Shows auslöste, verschaffte ihnen Auftritte auf Festivals rund um den Erdball. Dabei spielte es keine Rolle, ob sich das Festival an den Trends der Musikwelt orientierte, elektronische Musik in den Vordergrund stellte oder sich dem Rock verschrieben hatte. Zu ihren Stationen zählten in der Vergangenheit etwa Lowland, Fuji Rock und Sziget, North Sea Jazz, Jazz a Vienne und Montreal Jazz – und überall wurden sie gefeiert. Die Band zelebriert den unendlichen Raum der musikalischen Möglichkeiten und hat sich längst die Anerkennung der ganz Großen verdient. Ebo Taylor, Mulatu Astatke und Seun Kuti zählen zu ihren Fans, und von New York über Istanbul bis Tokio bringen Jungle by Night die Tanzsäle und Festivals dieser Welt regelmäßig zum Kochen. Auf ihrem kürzlich erschienenen fünften Album "Livingstone" erweitern sie ihr faszinierendes Klangspektrum um Krautrock und elektronische Sounds, und es ist sicher kein Zufall, dass die Platte auf dem einflussreichen House-Label Rush Hour erschienen ist. Dass Jungle by Night sich darüber hinaus vortrefflich darauf verstehen, in ihren wirbelnden Live-Shows eine ganz besondere Verbindung zu ihrem Publikum herzustellen, werden sie nun auch in der Tonne unter Beweis stellen.



eXma verlost 2x2 Freikarten für dieses Event, einfach eine E-mail mit Betreff "Jungle by Night" und als Inhalt euren bürgerlichen Namen an freikarten@exmatrikulationsamt.de schicken und mit etwas Glück gewinnen! Gewinner werden einen Tag vor der Veranstaltung per E-mail benachrichtigt.
Hinweise zu Verlosungen
Rechtsweg ausgeschlossen, Mitarbeiter des Veranstalters und des Studentenforum Dresden e.V. dürfen nicht teilnehmen.
Eintritt: 16.00 €
Beginn: 20:00 Uhr
Location: Jazzclub Tonne
Adresse: Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden
  Forum: Veranstaltungen · Zum Beitrag: #1048123282 · Antworten: 0 · Gelesen: 655
Geschrieben am: 18 May 2019, 18:11 in MICHAL SHAPIRA [il]


Neuling


Punkte: 9
seit: 09.10.2018


MICHAL SHAPIRA [il]
Jazzclub Tonne
am Sonntag den 26.05.2019
angehängtes Bild
Die israelische Reinkarnation von Amy Winehouse

Jazz aus Israel steht hoch im Kurs und ist mehr als einfach nur Jazz. Wie üblich geben auch hier die Musikerinnen und Musiker dem Sound noch etwas israelische Würze bei, mischen etwas aus ganz unterschiedlichen musikalischen Heimaten und kreieren etwas Neues – im Fall von MICHAL SHAPIRA, etwas sehr Zauberhaftes. Inzwischen ist Jazz aus Israel weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, sein einzigartiger Sound international gefragt und der erste Auftritt der Sängerin bei der Jazzahead in Bremen 2018 war ein voller Erfolg.
Michal Shapira ist in Israel bestens bekannt. Die Musikerin und Schauspielerin steht seit vielen Jahren in Israel auf den Bühnen und tourte darüber hinaus mit verschiedenen Künstlern und als Sängerin in verschiedenen Bands auch international. Sie war u.a. mit dem Electro-Jazz-Ensemble „Oppenheim“ unterwegs.
2016 trat Michal in der größten Musik-TV-Show Israels, „The Next Star“, auf. Obwohl sie dort großen Erfolg hatte, entschied sie sich letztlich ihre Kandidatur zurückzuziehen, um Zeit in ihr Debütalbum und ihr Projekt „Amy“ investieren zu können.
Mit dem Programm „When Michal met Amy“ präsentiert Michal Shapira eine sehr persönliche Auswahl an Songs von Amy Winehouse – quer durch deren Repertoire. Sie singt, nur mit dem Piano begleitet, und zieht ihre Zuhörer binnen kürzester Zeit in ihren Bann – man weiß manchmal nicht mehr, ob dort Amy oder Michal auf der Bühne steht, denn beide Frauen scheinen zu verschmelzen. Natürlich reichert Michal die Songs mit Geschichten über die große Sängerin an, zeigt uns Verbindungen zwischen ihrer eigenen und Amys Biografie und nimmt uns auf eine sehr persönliche Reise mit. Dabei bezieht sie auch das Publikum mit ein und kommt im Laufe des Konzerts in den direkten Austausch mit ihren Konzertbesuchern. Ein spannendes emotionales Programm, das nun erstmals in Deutschland auf die Bühne kommt und bei dem kein Abend dem anderen gleicht.
Eintritt: 16.00 €
Beginn: 20:00 Uhr
Location: Jazzclub Tonne
Adresse: Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden
  Forum: Veranstaltungen · Zum Beitrag: #1048123281 · Antworten: 0 · Gelesen: 792
Geschrieben am: 18 May 2019, 18:08 in Talibam! plus Guests [usa/d]


Neuling


Punkte: 9
seit: 09.10.2018


Talibam! plus Guests [usa/d]
Jazzclub Tonne
am Dienstag den 21.05.2019
angehängtes Bild
Das wohl wandlungsreichste und witzigste Musikergespann aus NYC spielt mit seinen Gästen wahrscheinlich auch Jazz

Fast 20 Europatourneen seit 2007 und über 20 Albumveröffentlichungen seit 2005: das New Yorker Duo TALIBAM! ist eine der kreativsten und ungewöhnlichsten Formationen, die man derzeit auf Jazz¬¬-, Rock-, Punk-, Underground- und diversen anderen Bühnen erleben kann. Genres existieren für Frickel-Keyboarder/Keytarist Matt Mottel (Awesome Color, Akron/Family, Shadow Maps) und Volldampf-Drummer Kevin Shea (Mostly Other People Do The Killing, Coptic Light) praktisch nicht.
Experimental-Jazz-Rock irgendwo im Grenzbereich von Post-Prog Funk und Free Noise Polka. Gern erweitern Shea und Mottel ihr Line-Up um Mitglieder der ersten Garde der New Yorker Improvisationsszene, so dass neben vielen anderen auch Trompeter Peter Evans, Bassist Moppa Elliott und der Saxofonist Jon Irabagon (beide ebenfalls MOPDTK) schon zur Band gehörten.
Diesmal begegnen sie den Berlinern SILKE EBERHARD und NIKOLAUS NEUSER, die seit mehr als 15 Jahren in unterschiedlichen Kontexten zusammen arbeiten und sich dabei mit Werken von Kurt Schwitters, Giaccinto Scelsi, Eric Dolphy und Charles Mingus auseinandergesetzt haben.
Das anarchistisch, hyperaktiv und extrem intensiv aufspielende Quartett wendet sich mit seiner überwältigenden Klangwand keinesfalls an eine kleine Gruppe avantgardistischer “Kenner”, sondern beglückt mit seiner ebenso wuchtigen wie witzigen Show alle begeisterungsfähigen Freunde ausgefallener Musik jenseits üblicher Pfade.



eXma verlost 1x2 Freikarten für dieses Event, einfach eine E-mail mit Betreff "Talibam" und als Inhalt euren bürgerlichen Namen an freikarten@exmatrikulationsamt.de schicken und mit etwas Glück gewinnen! Gewinner werden einen Tag vor der Veranstaltung per E-mail benachrichtigt.
Hinweise zu Verlosungen
Rechtsweg ausgeschlossen, Mitarbeiter des Veranstalters und des Studentenforum Dresden e.V. dürfen nicht teilnehmen.

Beginn: 20:00 Uhr
Location: Jazzclub Tonne
Adresse: Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden
  Forum: Veranstaltungen · Zum Beitrag: #1048123280 · Antworten: 1 · Gelesen: 1672
Geschrieben am: 18 May 2019, 17:42 in Chat Noir [it]


Neuling


Punkte: 9
seit: 09.10.2018


Chat Noir [it]
Jazzclub Tonne
am Samstag den 18.05.2019
angehängtes Bild
Atmosphärisch und druckvoll zugleich – eine sensationelle Band

Die Italiener, die 2001 als Klaviertrio begannen und vor einiger Zeit zum Quartett angewachsen sind, haben sich inzwischen zu einem der aufsehenerregendsten Acts der Electro-Jazz-Szene entwickelt. CHAT NOIR veröffentlichen im März 2019 ihr neues, schon siebtes Album "Hyperuranion" (darauf bei vier Stücken als special guest: Nils Petter Molvaer) und dieses ist sensationell: Druckvoll kommt es daher wie eine Gewitterfront. Es blitzt und donnert und die Stille im Auge des Orkan, bei der die Atmosphäre zittert, ist nur die Ruhe vor dem nächsten explosiven Tornado.
Der Jazz ist nach wie vor tief in der DNA der Band eingegraben, so faszinierend mutiert diese Gene auch sein mögen. Ideen der elektronischen Musik aber gewannen in der Entwicklung des Quartetts immer mehr an Einfluss. Die einzigen Vergleiche, die dem jetzigen Stil nah kommen, sind die mit erfinderischen Electronica-Experimentalisten, für die Progressive Jazz ein Element in einem berauschenden Mix ist. Künstler wie Flying Lotus, Tortoise, Nerve oder Jaga Jazzist bieten sich an.
Chat Noir sind ganz weit oben angelangt mit ihrer aktuellen Musik.

Beginn: 20:00 Uhr
Location: Jazzclub Tonne
Adresse: Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden
  Forum: Veranstaltungen · Zum Beitrag: #1048123279 · Antworten: 0 · Gelesen: 766
Geschrieben am: 09 Oct 2018, 12:52 in KINGA GŁYK TRIO [pl]


Neuling


Punkte: 9
seit: 09.10.2018


  Forum: Veranstaltungen · Zum Beitrag: #1048121682 · Antworten: 1 · Gelesen: 516
Geschrieben am: 09 Oct 2018, 12:22 in OCHEPOVSKY // EIN QUADRAT ARTETT


Neuling


Punkte: 9
seit: 09.10.2018


OCHEPOVSKY // EIN QUADRAT ARTETT
Jazzclub Tonne
am Dienstag den 30.10.2018
angehängtes Bild
Heiß groovende Fusionbands aus Tschechien und D-Land

Der russische Gitarrist Igor OCHEPOVSKY spielt mit seiner siebenköpfigen Band brooklyn-inspirierte,
Jazz Fusion – ein aufregender musikalischer Balanceakt zwischen westlicher und östlicher Kultur, voller bestechender Grooves. Ochepovsky lebt seit 2102 in Prag und gilt in Tschechien als einer der besten aufstrebenden Gitarristen und Komponisten. Mit seiner Band, die er auch das jetzt erschienene ausgezeichnete Album "I'm The Wind" aufnahm, gewann Ochepovsky die Jazz Fruit Competition 2017.

Auch danach heißt es: Groove! EIN QUADRAT ARTETT fegt, einmal losgelassen, unaufhaltsam durch Ohrwurmjazz und Funk. Ein dreckiges Rockgitarrensolo? Bitte sehr, gern. Witzige Gesangseinlage? Aber klar doch. In den Eigenkompositionen der Band hat vieles Platz. Vor allem der Spaß an der Musik hat seinen Raum. Und der überträgt sich unweigerlich auf die Zuhörer. Versprochen. Groove!
Eintritt Vvk. 15 | 11 EUR zzgl. Vorverkaufsgebühr, Ak. 18 | 14 EUR

http://www.ochepovsky.com

Die Bands:
OCHEPOVSKY [ru/cz]
Igor Ochepovsky [guitar], Jan Steinsdörfer [piano, keyboards], Ondřej Hauser [bass], Michal „Kolouch“ Daněk [drums], Miroslav Hloucal [trumpet], Petr Kalfus [saxophon], Šimon Marek [cello]

EIN QUADRAT ARTETT [d]
Janos Adrat [trumpet], Florian Naegeli [guitar], Karl Kindermann [bass], Felix Demeyere [drums]


eXma verlost 2x2 Freikarten für dieses Event, einfach eine E-mail mit Betreff "Ochepovsky" und als Inhalt euren bürgerlichen Namen an freikarten@exmatrikulationsamt.de schicken und mit etwas Glück gewinnen! Gewinner werden einen Tag vor der Veranstaltung per E-mail benachrichtigt.
Hinweise zu Verlosungen
Rechtsweg ausgeschlossen, Mitarbeiter des Veranstalters und des Studentenforum Dresden e.V. dürfen nicht teilnehmen.
Eintritt: 14.00 €
Beginn: 20:00 Uhr
Location: Jazzclub Tonne
Adresse: Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden
  Forum: Veranstaltungen · Zum Beitrag: #1048121681 · Antworten: 0 · Gelesen: 766
Geschrieben am: 09 Oct 2018, 12:15 in FORQ [usa]


Neuling


Punkte: 9
seit: 09.10.2018


FORQ [usa]
Jazzclub Tonne
am Mittwoch den 24.10.2018
angehängtes Bild
Snarky-Puppy-/Rudder-/David Bowie-/Wayne Krantz-Mitstreiter in der amtlich amerikanischen Fusion-Revival-All-Star-Band
Ursprünglich ins Leben gerufen von Keyboarder Henry Hey (Rudder, David Bowie, Empire of the Sun) und Michael League (Grammy-Gewinner und Gründer von Snarky Puppy), veröffentlichten FORQ aus New York im letzten Jahr schon ihr drittes Album: Thrēq (2017 | GroundUP Music).
Inzwischen bedient statt League Kevin Scott den Bass in der All-Star-Band aus New York, den man von Wayne Krantz, John McLaughlin, Jimmy Herring und anderen kennt, aber ansonsten bleibt alles beim außerordentlich großartigen Ganzen.

Und so hören und sehen wir also:
Chris McQueen (Snarky Puppy, Bokante, Lizz Wright, Alejandro Escovedo)
Henry Hey (Rudder, David Bowie, Jeff "Tain" Watts, Empire of the Sun)
Kevin Scott (Wayne Krantz, John McLaughlin, Jimmy Herring)
Jason "JT" Thomas (Snarky Puppy, Roy Hargrove RH Factor, D'Angelo, Marcus Miller)

Die grundverschiedenen musikalischen Werdegänge der vier Bandmitglieder erlauben es ihnen, gemeinsam aus dem Vollen zu schöpfen, was sie auch nach Herzenslust tun. Amtlich amerikanisch kommen sie daher, mit viel Feuer und Erfindungsreichtum, der von ihrem Einfluss von New York City erzählt. Eine große Portion Groove und fetten Sound haben sie im Gepäck, in dem sich Jazz-Rock mit authentischem Texas Blues, Funk und melodiösen Soli vereint - ein Fusion-Revival vom Feinsten.
Eintritt Vvk. 19 | 13 EUR zzgl. Vorverkaufsgebühr, Ak. 22 | 16 EUR

FORQ sind:
Henry Hey [keyboards]
Chris McQueen [guitar]
Kevin Scott [bass]
Jason "JT" Thomas [drums]




eXma verlost 1x2 Freikarten für dieses Event, einfach eine E-mail mit Betreff "Forq" und als Inhalt euren bürgerlichen Namen an freikarten@exmatrikulationsamt.de schicken und mit etwas Glück gewinnen! Gewinner werden einen Tag vor der Veranstaltung per E-mail benachrichtigt.
Hinweise zu Verlosungen
Rechtsweg ausgeschlossen, Mitarbeiter des Veranstalters und des Studentenforum Dresden e.V. dürfen nicht teilnehmen.
Eintritt: 22.00 €
Beginn: 20:00 Uhr
Location: Jazzclub Tonne
Adresse: Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden
  Forum: Veranstaltungen · Zum Beitrag: #1048121680 · Antworten: 0 · Gelesen: 713
Geschrieben am: 09 Oct 2018, 12:09 in KINGA GŁYK TRIO [pl]


Neuling


Punkte: 9
seit: 09.10.2018


KINGA GŁYK TRIO [pl]
Jazzclub Tonne
am Freitag den 19.10.2018
angehängtes Bild
Mega-Groove mit Fräulein Basswunder

Diese junge Frau ist das Internet Phänomen schlechthin. Was Andere im Pop und Mainstream Bereich bereits vorgemacht haben, ist im Jazz beispiellos. Und plötzlich ist sie da, eine echte Musikerin, jung, hübsch, hochtalentiert, deren Internet Klickzahlen durch die Decke schießen. KINGA GŁYK ist mit ihren 20 Jahren nicht nur die einzige Frontfrau einer Jazzband in ihrer Heimat Polen, sondern die derzeit größte Jazz-Sensation auf allen sozialen Netzwerken europaweit.
Eigentlich begann ihre Karriere mit 12 Jahren, als Ihr Vater – selbst Schlagzeuger – ihr Talent entdeckte und sie zum Mitglied des Głyk-Familientrios PIK machte. Heute – mit ihrer neuen bei Warner Music erscheinenden dritten Platte „Dream“ und vielen Konzerten im Rücken – ist die junge Frau ein Star in ihrem Land und erobert nun auch die europäischen Club- und Festivalbühnen.
Auf dem Programm von „Dream“ stehen überwiegend eigene Kompositionen, darüber hinaus eine Duo-Version von Głyks Viral-Hit „Tears In Heaven“, außerdem „Teen Town“, eine Verbeugung vor dem Maestro der Bassgitarre Jaco Pastorius. Es geht viel um Groove, um Spaß, aber auch darum, über die Musik ein persönliches Verhältnis zu den Hörern aufzubauen: „Musik ist für mich mehr als nur ein Klang. Ich versuche, mit den Menschen ganz andere Sachen zu teilen, als nur das Spielen von langsamen und schnellen Noten. Denn ich will Songs schreiben, die etwas mitteilen. Musik ist für mich eine große Reise. Ich mache das, was ich liebe, und es ist wunderbar! Meine Träume erfüllen sich schneller, als ich es jemals erhofft hatte!“ Nicht zuletzt durch ein Album, dem sie den Titel „Dream“ gegeben hat und nun in ihren traumhaften Konzerten.
Eintritt Vvk. 20 | 15 EUR zzgl. Gebühren, Ak. 24 | 18 EUR

KINGA GŁYK TRIO sind:
Kinga Głyk [electric bass]
Irek Głyk [drums]
Rafal Stepien [piano]
Eintritt: 24.00 €
Beginn: 20:00 Uhr
Location: Jazzclub Tonne
Adresse: Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden
  Forum: Veranstaltungen · Zum Beitrag: #1048121679 · Antworten: 1 · Gelesen: 516