_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 92 gäste

Prof, können wir nicht mal ...

den Stundenplan etwas shorten?
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 24 Dec 2008, 22:51
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Zitat(Chris @ 24 Dec 2008, 15:48)
Aber nehmen wir doch mal den Fall du bist schon länger mit deiner Partnerin zusammen, ihr liebt euch, lebt schon einige Jahre zusammen. Was passiert? Du kannst vorhersagen, wie sie auf Sprüche, Geschenke, Vorfälle, Situationen reagiert. Und die Vorhersagen können bis hin zum genauen Wortlaut gehen. Wer kennt es nicht "ich wusste, dass du das jetzt sagst".
*


Ich weiß, was du meinst, doch da ich mir nicht vorstellen kann, dass eine Beziehung dieser Art wirklich interessant sein kann, habe ich auch nicht vor mir diese Vorstellung zu meiner "Lieblingsvorstellung" zu machen. Wird eine Beziehung "berechenbar", ist sie im Grunde langweilig und eigentlich tot.

Ich vermute jedoch, dass so eine Lieblingsvorstellung vieler Menschen, insbesondere Männern, aussieht, denn dann hat man "weniger Stress", insbesondere mit Frauen smile.gif
Auch die Naturwissenschaften, wie sie momentan geprägt sind, sind größtenteils ein "Männerprodukt", würde ich mal behaupten ...

Selbiges betrifft meine Beziehung zur Wissenschaft ...

In diesem Sinne, Frohes Fest und allen alles Gute ... Micha.

PS: Kluthi, die (Heisenberg'sche?) Unschärferelation könnte m.E. noch etwas stärker/näher ausgeführt und beschrieben werden ... da ist m.E. auch die wissenschaftliche Erklärung für die Unmöglichkeit der Vorhersagen enthalten.


--------------------
/mod: deleted
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 24 Dec 2008, 23:39

Paolo Pinkel
*******

Punkte: 1152
seit: 05.07.2006

Na das kann doch jeder selbst nachlesen... smile.gif


--------------------
I'm with awesome!
bild kann nicht angezeigt werden

bild kann nicht angezeigt werden
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 25 Dec 2008, 20:53
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Zitat(kluthi @ 24 Dec 2008, 23:39)
Na das kann doch jeder selbst nachlesen... smile.gif
*


Da hast du natürlich Recht, kluthi ... in diesem Sinne für alle, die gern Formeln lesen hier der Link zur Heisenbergschen Unschärferelation.

Mir persönlich eröffnete der Film "The Man Who Wasn't There" der Coen-Brüder (u.a. "The Big Lebowski, "Fargo") einen gewissen Zugang zum Verständnis der HUR ... Zitat aus einer Rezension zum Film von Jan Distelmeyer:
"... Schön und alles andere als ein Noir-Zitat ist es außerdem, dass Freddy Riedenschneider die Heisenbergsche Unschärferelation triumphierend für seine Verteidigungsstrategie ausbeutet: "Looking at things can change them. The more you look the less you know - because of this German, Fritz or Werner. Yes, Freddy Riedenschneider sees daylight!"

Und Heisenberg selbst kam - vielleicht sogar durch die Entdeckung der Unschärferelation - zu einer offenbar völlig verwirrenden Wahrheit:
"Eines Tages wird die Wissenschaft auf dem Boden des Bechers des Wissens Gott finden."
Werner Heisenberg (1901-1976)


Ähnliches fand ich in folgendem Zitat:
"… die Wissenschaft ist keine Aussage über die Wahrheit der Dinge, sondern nur eine bestimmte Erfahrung der Objekte, ihrer Struktur, ihrer Mathematik ...
Die Materie selbst ist etwas (vielleicht eine Ballung von Energie?), dessen Struktur wir oberflächlich kennen so wie sie unserem Verstand und unseren Sinnen und gewissen Meßinstrumenten erscheint (von denen man heute vermutet, daß sie großenteils ihre eigenen Ergebnisse bestimmen, indem die Natur ihre Antwort dem jeweiligen Instrument anpaßt), aber mehr als das weiß kein Wissenschaftler und kann es auch nicht wissen."

Sri Aurobindo (1872-1950), indischer Forscher & Philosoph


Vielleicht wäre es Zeit für die Wirtschaftsprofs, sich auf den Gebieten der Physik und der Philosophie etwas weiterzubilden ... Transdisziplinarität kann den Wirtschaftsstoff durchaus leichter verständlich gestalten.

So weit, so gut ... Alles Gute, Micha.

Dieser Beitrag wurde von Michael13: 25 Dec 2008, 20:54 bearbeitet
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 25 Dec 2008, 21:48
avatar
Straight Esh
*********

Punkte: 14030
seit: 01.10.2003

Ich bin dumm. Erklärt es mir. Der Artikel auf Wikipedia hat mir nicht geholfen.


--------------------


bonum agere et bonum edere,
sol delectans et matrona delectans

(Verlängere dein Leben indem du hier und hier und hier und hier klickst!)
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 25 Dec 2008, 23:13
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Zitat(Chris @ 25 Dec 2008, 21:48)
Ich bin dumm. Erklärt es mir. Der Artikel auf Wikipedia hat mir nicht geholfen.
*


Hmm, warum nicht etwas liebevoller dir selbst gegenüber, Chris? smile.gif ...
Das sage ich, weil ich den Wikipedia-Artikel auch nicht verstanden habe smile.gif

Also, mir half tatsächlich der Satz "Looking at things can change them." aus "The Man Who ...", frei übersetzt und auf die HUR angewandt: mit der Betrachtung einer Sache verändert sich die selbige, d.h. nach der Betrachtung ist sie anders als vorher. Ich würde dies jedoch mehr auf den Betrachter beziehen und es so formulieren: durch die Beschäftigung mit einer Sache erweitert sich dein Wissen über jene Sache, somit verändert sie sich und es entstehen neue Fragen, die - bei den wirklichen Wissenschaftlern - zu weiterer Forschung anregen. Und Heisenberg kam dann irgendwann vielleicht mal am "Boden des Bechers des Wissens" an smile.gif

So wie vermutlich einige Jahre vor ihm bereits Max Planck:
"Die Existenz einer kosmischen Schöpferkraft muß auch in der Wissenschaft als eine unanzweifelbare Tatsache akzeptiert werden."
Max Planck (1858-1947)


Eine Frage, die sich mir bei diesem Satz stellte, war: "Wie bringe ich Mitarbeitern der Max-Planck-Gesellschaft die Bedeutung dieses Spruches für ihre Arbeiten bei?" smile.gif

In diesem Sinne, alles Gute, Micha.

PS: Gerade noch gefunden ... Heisenberg war offenbar ein Schüler Max Plancks - Quelle.

Dieser Beitrag wurde von Michael13: 25 Dec 2008, 23:16 bearbeitet
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 26 Dec 2008, 13:15

Paolo Pinkel
*******

Punkte: 1152
seit: 05.07.2006

@Chris: Ich finde am besten ist folgender Satz in dem wiki-Artikel (Punkt 2 der Aussagen):

Es ist nicht möglich, die Position und den Impuls eines Quantenobjektes gleichzeitig exakt zu messen.

Also Impuls is ne vektorielle Größe, hat demnach also Betrag und Richtung. Der Satz ist nun so zu verstehen, dass Du entweder weißt wo ein Teilchen ist ODER wo es hin will. Da du nie beides kannst, wirst Du auch nie wissen können, was in Zukunft passiert, also folglich nie irgendwie die Zukunft berechnen können, selbst wenn Du die Kapazität hättest mit jedem Quantenobjekt im Universum per Du zu sein.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 27 Dec 2008, 01:00
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Zitat(kluthi @ 26 Dec 2008, 13:15)
@Chris: Ich finde am besten ist folgender Satz in dem wiki-Artikel (Punkt 2 der Aussagen):

Es ist nicht möglich, die Position und den Impuls eines Quantenobjektes gleichzeitig exakt zu messen.

Also Impuls is ne vektorielle Größe, hat demnach also Betrag und Richtung. Der Satz ist nun so zu verstehen, dass Du entweder weißt wo ein Teilchen ist ODER wo es hin will. Da du nie beides kannst, wirst Du auch nie wissen können, was in Zukunft passiert, also folglich nie irgendwie die Zukunft berechnen können, selbst wenn Du die Kapazität hättest mit jedem Quantenobjekt im Universum per Du zu sein.
*


Könnte man sagen, dass das in Richtung Dualität des Lichtes geht? Ich meine, dass Licht sowohl Teilchen als auch Welle ist, hat für mich einen ähnlichen Ansatzpunkt, wenn ich Betrag mal mit Teilchen assoziere und Richtung mit Welle.
Hmm, fand gerade dieses Dokument hier: http://www.chemie.unibas.ch/~physnach/PDF/Tunneleffekt.pdf ...
Vielleicht werde ich daraus schlauer, sieht zumindest ganz gut aufbereitet aus smile.gif

Alles Gute, Micha.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 27 Dec 2008, 02:44

Paolo Pinkel
*******

Punkte: 1152
seit: 05.07.2006

Zitat(Michael13 @ 27 Dec 2008, 01:00)
Könnte man sagen, dass das in Richtung Dualität des Lichtes geht? Ich meine, dass Licht sowohl Teilchen als auch Welle ist, hat für mich einen ähnlichen Ansatzpunkt, wenn ich Betrag mal mit Teilchen assoziere und Richtung mit Welle.
*


Könnte man, wär aber Blödsinn.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 27 Dec 2008, 03:33
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Zitat(kluthi @ 27 Dec 2008, 02:44)
Könnte man, wär aber Blödsinn.
*


Warum Blödsinn?
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 27 Dec 2008, 14:20

Paolo Pinkel
*******

Punkte: 1152
seit: 05.07.2006

[halbwisen]
Naja, der Dualismus besagt ja, dass Licht sowohl Teilcheneigenschaften als auch Welleneigenschaften hat. Je nach Experiment, oder eben Betrachtungsweise, hat man also entweder eine Welle, deren Ausbreitungsrichtung durch den Wellenvektor beschrieben wird, oder ein Teilchen, dessen Bewegungsrichtung durch die Richtung des Impulsvektors bestimmt wird.
[/halbwissen]
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 28 Dec 2008, 20:19
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Zitat(kluthi @ 27 Dec 2008, 14:20)
[halbwisen]
Naja, der Dualismus besagt ja, dass Licht sowohl Teilcheneigenschaften als auch Welleneigenschaften hat. Je nach Experiment, oder eben Betrachtungsweise, hat man also entweder eine Welle, deren Ausbreitungsrichtung durch den Wellenvektor beschrieben wird, oder ein Teilchen, dessen Bewegungsrichtung durch die Richtung des Impulsvektors bestimmt wird.
[/halbwissen]
*


Danke für die Erklärung, kluthi ...
Du hast dazu beigetragen, das Halbwissen in dieser Welt zu verringern. Eine weitere gute Tat für 2008 ...
Mit bestem Dank und besten Grüßen, Micha.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 29 Dec 2008, 01:44

Paolo Pinkel
*******

Punkte: 1152
seit: 05.07.2006

Ich verstehs nicht^^

Was ich mit den halbwissen-tags ausdrücken wollte, war, dass das nur ne Lieschen-Müller-Erklärung ist... stimmen tut das sicher so... smile.gif
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 29 Dec 2008, 01:52
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Zitat(kluthi @ 29 Dec 2008, 01:44)
Ich verstehs nicht^^

Was ich mit den halbwissen-tags ausdrücken wollte, war, dass das nur ne Lieschen-Müller-Erklärung ist... stimmen tut das sicher so... smile.gif
*


Ist es nun Halbwissen oder Wissen, kluthi? smile.gif
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 29 Dec 2008, 02:03
avatar
6. Schein
*******

Punkte: 1244
seit: 12.08.2006

Es widerspricht sich doch nicht, es sind eben Teilchen, die zusammen eine Welle ergeben, Herr Nollau (wie eine einfache Nebenrechnung erklärt, die dann über 4 A-4-Seiten geht), ich weiß nicht ob er schon in der Frauenkirche wohnt, würde sagen es ist trivial.


angehängte Bilder
angehängtes Bild


--------------------
Apprendre à chanter à un cochon, c'est gaspiller votre temps et contrarier le cochon.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 29 Dec 2008, 02:52
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Zitat(Niveau @ 29 Dec 2008, 02:03)
Es widerspricht sich doch nicht, es sind eben Teilchen, die zusammen eine Welle ergeben, Herr Nollau (wie eine einfache Nebenrechnung erklärt, die dann über 4 A-4-Seiten geht), ich weiß nicht ob er schon in der Frauenkirche wohnt, würde sagen es ist trivial.
*


Alle Dinge sind eigentlich recht trivial ... wenn man sie irgendwann verstanden hat smile.gif
Doch momentan habe ich das Gefühl, dass wir unser Gehirn zu 80-90% benutzen, um die Dinge komplizierter zu machen ... und das spreche ich noch gar nicht von den Annahmen, dass wir Menschen angeblich nur 10% unseres Gehirns wirklich nutzen ...
Insofern ist für mich auch das ganze Finanzsystem und die Lehren darum eine Art "Wissensblase", wahrscheinlich so sinnvoll wie die Stunden "ESP" - Einführung in die sozialistische Produktion". Und auch über den heutigen Stundenplan bzw. die Irrwege des Finanzsystems werden Menschen in 10, 20 Jahren herzhaft lachen ... zumindest mit einem Auge, denn irgendwann wird man auch wie beim sog. Kommunismus mal ein "Schwarzbuch des Kapitalismus" herausbringen. Die Zahl der Toten dürfte relativ betrachtet ungefähr aufs selbe herauskommen, vermute ich.

Gute Nacht für heute & Alles Gute, Micha.

Dieser Beitrag wurde von Michael13: 29 Dec 2008, 02:54 bearbeitet
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
2 Nutzer liest/lesen dieses Thema (2 Gäste)
0 Mitglieder: