_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 87 gäste

Offener Brief an die ad rem

Abs.: Dresdner Studentenclubs
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 14 Dec 2008, 14:32
avatar
parse error
*********

Punkte: 13173
seit: 27.05.2003

auf vielen studentenclubveranstaltungen legen wochentags die gleichen DJs auf, die am wochenende für erheblich mehr eintritt und höheren getränkepreisen in der neustadt zu bewundern sind. das scheinen einige noch gar nicht bemerkt zu haben.


--------------------
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 14:38
avatar
Wieder-Dresdner
****

Punkte: 401
seit: 27.04.2004

Zitat(VanDango @ 14 Dec 2008, 14:01)
...Bei 5 euro mehr für bessere Dj´s und mal 30 min mehr Gedakenschmalz für ein besseres Motto + evt. Deko im Club könnte man schon wesentlich mehr reißen...


Ich erinner mich gerade an den "Aufschrei", als das Weberplatzfest auf einmal nicht mehr mit freiem Eintritt statt fand. Und dazu noch die ganzen Preise für den Alkohol - da man jetzt ja wegen der Security auch nichts mehr selbst mitbringen konnte...

Ich glaube, wenn die Veranstaltungen der Clubs 5 EUR mehr Eintritt hätten, hätten den Abend nur die CLubmitglieder Spaß - alleine...


--------------------


Heute studiert jeder Zweite an der Uni sein späteres Hobby für die Arbeitslosigkeit!
Elmar Kupke

Wer in den Fußstapfen eines anderen wandelt, hinterläßt keine eigenen Spuren.
William Shakespeare

ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 14:46

*********

Punkte: 4457
seit: 13.08.2007

​​

Dieser Beitrag wurde von Juri: 02 Oct 2018, 00:23 bearbeitet
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 15:07
avatar
creamed my pantz.
*********

Punkte: 2512
seit: 05.01.2007

Zitat(Moddin @ 14 Dec 2008, 14:46)
Es sind ja auch Studentenclubs und keine Prolldiskos. Merkste was?

ich merke daran nur, dass sich die vermeintliche elite auf ein anderes niveau heben will..

mir persönlich geht auch dieses clubgedisse und "wer hat den längsten clubschwanz" auf den keks..


--------------------
bild kann nicht angezeigt werden
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 15:17
avatar
h0uSe NoT HoUsE
*********

Punkte: 3751
seit: 03.12.2003

Zitat(loco @ 14 Dec 2008, 15:07)
"wer hat den längsten clubschwanz"
*



*hust* we should all know that



sry 4 offtopic


--------------------
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 15:27
avatar
Spieldosenprinzessin
******

Punkte: 953
seit: 09.10.2008

Zitat(#npnk @ 14 Dec 2008, 15:17)
*hust* we should all know that
sry 4 offtopic
*



I know it. smile.gif

sry2

Dieser Beitrag wurde von Käks: 14 Dec 2008, 15:28 bearbeitet


--------------------
... und manchmal ist ein Lied die Welt für mich.


bild kann nicht angezeigt werden
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 15:38
avatar
h0uSe NoT HoUsE
*********

Punkte: 3751
seit: 03.12.2003

you know nothing!

@vandango:
ich glaube du denkst alle studentenclubs sollten so sein wie der knm und der cm...
now guess what? wir haben einfach nicht den platz
ich selber hab in der wu5 auch schon öfter mal mein equipment aufgebaut und aufgelegt
mit mäßigem erfolg im hinblick auf die besucherzahlen...in einem wohnzimmerclub lässt es sich eben nicht so galant feiern wie in euren lichttechnik-getauchten großraum-locas

oh mom..da fällt mir ein...das liegt daran dass die deutschen nen stock im arsch haben...beim rumänen-geburtstag stand die halbe bude kopf und eine kleine polin, die leider am tag darauf wieder in ihre heimat zurück ist gab beim tanzen süße jauchzer von sich...(in diesme augenblick habe ich eine scrubs-traumsequenz)
an dem abend standen meine landsmänner auch lieber vorne an der theke und tranken, anstatt sich am weiblichen getümmel auf der "tanzfläche" zu beteiligen

mit anderen worten...5€ mehr für anständige djs ist nicht, weil feiern ist immer noch das was du drauss machst...und wie reinhald grebe zu sagen pflegte: wie nennt man das wenn bwler tanzen?
.
.
.
.
.
.
.
.
mann muss feiern KÖNNEN, und nicht nur feiern WOLLEN
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 16:30
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Zitat(CoolSun @ 14 Dec 2008, 12:40)
Und damit ich durch diesen Thread nicht in eine gemeinsame Schublade
mit *******13 oder nein, nennen wird ihne Michael**
gesteckt werde, überlasse ich euch das Feld für weiterführende Diskussionen.
*



Hallo CoolSun, Stormi & alle anderen,

CoolSun, ich nehme an, dass das "ihne" nur ein Flüchtigkeitsschreibfehler war und kein Humor in Sachen "der/die/das" - oder doch? smile.gif ...
Wenn du offenbar die Befürchtung hast, mit deinen Äußerungen in eine "Schublade" mit jemand anderem gesteckt zu werden, der möglicherweise ein gewisses (welches auch immer) Image bei exma hat, dann steckt da m.E. ein bisschen vorauseilender Gehorsam dahinter ...
Doch du bringst damit einige Dinge auf den Punkt, denke ich:

1. Persönliches steht auch bei exma (wie in den allermeisten Firmen, Institutionen, Parteien, Vereinen, Clubs etc.) sehr häufig über dem Sachlichen ... folglich können viele (eigentlich gute) Dinge nur nach hinten losgehen.

2. PR wirkt auch dort, wo man sie nicht vermutet bzw. erst später sieht, ausgelöst bzw. beeinflusst z.B. durch eine dem Menschen eigene Betriebsblindheit ...
Bis gestern/vorgestern waren die vier Bilder auf der exma-Startseite größtenteils mit Party-Anzeigen etc. bestückt. Darunter gab's Freikarten etc. ... Wenn auf dem Bildschirm 70-80% für Party (in 90% mit Trinken assoziiert) verwendet werden, ist es mehr als logisch, dass der exma-Besucher nicht so schnell auf andere Ideen kommt.

3. Das Problem "Geschäftsfähigkeit vs. (andere) Kultur", welches Stormi u.a. ansprach, ist eines das m.E. alle Kulturinstitutionen teilen. Und in diesem Zwiespalt ziehen die meisten Clubs offenbar eher die Geschäftsfähigkeit mit dem Mittel "Trinken billig" vor. Zumindest kommt es so rüber ... und so interpretiere ich auch den adrem-Artikel.

4. Alles in allem wäre vielleicht noch zu erwähnen, dass die adrem sich z.T. auch als Konkurrenz zu exma sieht (kann ich nicht 100% sagen - reine Vermutung, denn ich kenne die jahrelangen Vorgeschichten nicht) ... und daher wurde natürlich dieser Artikel evtl. auch mit einem "zynischen Sarkasmus" verfasst. Wenn wir das Wort "Disse" mal etwas adaptieren wollen, dann ist es vielleicht auch eine exma-Disse ... so über Bande sozusagen. Alles machbar ... Boulevard-Journalismus hin oder her - ganz unrichtig war dieser Einwurf von VanDango sicher nicht.

Die Frage am Ende der Tages bleibt, wie die Studentenclubs und in gewisser Weise exma das alles für sich nutzen kann. Disse gegen ad rem bringt da nicht viel. Der offene Brief wirkt in seinem Ton zwar recht erklärend, doch irgendwie auch nach "sich-angegriffen-fühlen". Zudem fehlte m.E. die Einsicht, dass der Artikel in einigen Punkten vielleicht recht haben könnte. Außerdem - und das sage ich nach einigen Jahren Beobachtungen in Vereinen etc.- fehlt für mich etwas der Humor, insbesondere der Selbsthumor. Humor allein bringst natürlich auch nicht ...

Prinzipiell halte ich jedoch eine stärkere Präsenz der sonstigen Kultur (abseits von Bierpreisen etc.) für sinnvoll ... getrunken wird ja trotzdem, das ist in der Semperoper, im Kulturpalast etc. nicht anders ... Jeder Klub kann ja selbst entscheiden, was er wie in den Vordergrund stellen möchte.

Alles in allem ist der adrem-Artikel doch irgendwie gut für alle, insbesondere um in das Jahr 2009 mit einem möglicherweise erweiterten Bewusstsein für sich und seine Umwelt zu starten ... vielleicht gehört gegenüber adrem auch eine gewisse Dankbarkeit, dieses Thema aufgegriffen zu haben, dazu, um wirklich konstruktiv werden zu können.

Nun denn, Weihnachten ist (mittelmäßig) lang, da gibt es bestimmt ein paar Minuten, um neue Konzepte zu entwickeln bzw. wohl vielmehr schon bestehende wieder aus der Schublade zu holen.

Allen alles Gute, Micha.

PS: BTW, CoolSun ... deine Ängste, mit mir in eine Schublade gesteckt zu werden, sind auch irgendwie schon wieder witzig. Ich erinnere mich, dass mich letztes Jahr mal jemand vom BZ fragte, ob wir (d.h. eine Freundin und ich) 2008 nicht einen Kurzfilm für den BZ machen könnten ... er hatte offenbar diesen Neustadt-Film gesehen.

Dieser Beitrag wurde von Michael13: 14 Dec 2008, 16:32 bearbeitet


--------------------
/mod: deleted
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 16:50
avatar
d00fk0pp
*****

Punkte: 710
seit: 09.05.2005

@ Michael13: vielen Dank für meine namentliche Erwähnung in deinem Post. Natürlich hast du deine Aufgabe als Lektor meiner Wahl glänzend gemeistert und die Sollbruchstelle (Tippfehler) gefunden. Natürlich hab ich diesen Fehler umgehend korrigiert. Ansonsten werde ich mich, wie angekündigt, erstmal aus der weiteren Diskussion rausnehmen.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 17:09
avatar
hydrophil
******

Punkte: 952
seit: 02.07.2008

Zitat(Michael13 @ 14 Dec 2008, 16:30)

Der offene Brief wirkt in seinem Ton zwar recht erklärend, doch irgendwie auch nach "sich-angegriffen-fühlen". Zudem fehlte m.E. die Einsicht, dass der Artikel in einigen Punkten vielleicht recht haben könnte. Außerdem - und das sage ich nach einigen Jahren Beobachtungen in Vereinen etc.- fehlt für mich etwas der Humor, insbesondere der Selbsthumor. Humor allein bringst natürlich auch nicht ...



natürlich fühlen sich die studenclubs durch den artikel angegriffen, sonst wäre der offenen brief gar net erst entstanden... und der von dir angesprochene fehlende humor gehört nicht in so einen brief wenn man ernst genommen werden will... rolleyes.gif

und wenn man genau liest sieht man zb an nachfolgendem zitat aus dem brief, dass da sehr wohl auch dem artikel recht gegeben wird...

Zitat
Natürlich gibt es auch vornehmlich auf Getränkeabsatz ausgerichtete Parties, denn dies ist das Kerngeschäft der Clubs und hat mit Niveaulosigkeit absolut nichts zu tun. Die Geschäftsfähigkeit sichert die Existenz der Studentenclubs, um kulturelle Veranstaltungen erst zu ermöglichen.




--------------------
bild kann nicht angezeigt werden

When I die the cat gets everything

ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 17:30
avatar
reloaded
*********

Punkte: 4181
seit: 15.10.2005

Zitat(VanDango @ 14 Dec 2008, 14:01)
Bei 5 euro mehr für bessere Dj´s und mal 30 min mehr Gedakenschmalz für ein besseres Motto + evt. Deko im Club könnte man schon wesentlich mehr reißen...


Was willst Du machen, bunte Luftballons an die Decke hängen? Ich finde die Partys ganz gut so. Wir müssen uns nicht dafür entschuldigen, dass wir uns ab und zu einfach mal alle zusammen billig betrinken wollen (wenn es den gemeinen Pöpel anzieht, der sich nicht benehmen kann, dann können die Clubs nichts dafür). Wir sind schließlich Studenten. Wenn ich 40 bin, kann ich mich dann immernoch über die Jugend aufregen happy.gif
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 18:48

1. Schein
*

Punkte: 16
seit: 22.11.2008

Ach kommt... Meistens ist es doch ein DJ aus dem eigenen Haus... Entweder aus dem Club oder gar aus dem Wohnheim... Irgend jemand spielt da immer seine 5 lieblings LP´s rauf oder runter oder hat grad wieder mal per Internet die letzten x Alben von XYZ gesaugt und gibt diese zum Besten...
Die Daten an denen wirklich mal jemand vom Fach (siehe Neustadt DJ´s weiter oben) auflegt kann man an einer Hand abzählen... Als solches wäre es mal interessanter einfach mal mehr als 50 - 75 Euro bezahlen zu wollen... Heißt eben mal "5 Euro" mehr für den DJ ausgeben...

Un zum Thema Deko... Am Faschingstagen geht es doch auch... Ich meine es gibt keine kreativeren Menschen als Stundenten... Zu Mottoparties ist es wohl kein Beinbruch das eine oder andere zu basteln... (Molton, Bilder, Aus Styropor was bauen, Rettungsdecke, Schilf etc...)
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 18:51
avatar
eXma Poltergeist
*********

Punkte: 6729
seit: 20.10.2004

Du bleibst den Beweis schuldig, wo du denn diese schlechte Party erlebt hast. Ich jedenfalls kann behaupten, dass z.B. zu unserer Piratenparty einiges gebastelt wurde. Wir haben sogar extra piratösen Grog gemacht, damit der Club "gut" riecht.
Die Deko z.B. auf der eXma Party war auch ziemlicher Hammer.
Davon abgesehen machen die Clubs auch noch ganz paar andere Sachen, als "DJ Superpimpstyle macht Mucke". Hättest du den Brief aufmerksam gelesen, wäre dir das aufgefallen.


--------------------
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 18:51
avatar
Froschologe
*********

Punkte: 5016
seit: 01.10.2003

vandango, welche clubs kennst du denn und übe welche sprichst du hier?


--------------------
Lacht kaputt, was euch kaputt macht!
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Dec 2008, 18:52
avatar
parse error
*********

Punkte: 13173
seit: 27.05.2003

mir schwant, vandango war noch nie in einem studentenclub...
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste)
0 Mitglieder: