_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 135 gäste
Sinn dieses Forums
Das Forum für den ganz alltäglichen Small Talk. Hier gehören all die Threads hin, die Langeweile vertreiben und nicht zwangsläufig gelesen werden müssen um passend zu posten. Achtet auch hier bitte darauf, dass die Themen einen Sinn ergeben.
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 20 Feb 2009, 17:53
avatar
Straight Esh
*********

Punkte: 14030
seit: 01.10.2003

Es gibt ja viele Möglichkeiten Personenbezeichnungen politisch korrekt aufzuzeigen. Bekannte Ansätze sind das Binnen-I (eXmarsianerInnen) oder geschlechtsunspezifische Bezeichnungen (der/die eXmanutzende). Doch es gibt noch viel interessantere Wege dieses auszudrücken. Den meiner Meinung nach am interessantesten will ich kurz vorstellen. Ich nenne ihn Genderismo Antifaschisto Dresdensiensis (vgl. /index.ph...st&p=1047910637 ).

Um zu verstehen wie er funktioniert, muss man erst einmal an die Logik des Gendern herantreten. Dabei sind einige Postulate zu machen: Bei der Verwendung männlicher Formen muss man deutlich machen, dass auch die Frauen damit gemeint sind. Daraus wiederum folgt aber, dass bei der Verwendung von weiblichen Formen auch die Männer mit einbezogen werden müssen. Das Neutrum stellt uns vor eine Herausforderung: immerhin müssen wir verhindern, dass es von einer der beiden Parteien vereinnahmt werden kann. Schließlich und zuletzt führen wir noch einige Vereinfachungen aus der englischen Sprache - die ja wegen ihrer Einfachheit immer gelobt wird - durch: es bleibt egal, ob wir über Singular oder Plural reden und es ist uns auch egal ob wir es mit einem Substantiv oder einem Eigennamen zu tun haben.

Die Regeln können kurz so dargestellt werden:
1. An männliche Substantive wird ein "_innen" angehängt.
2. An weibliche Substantive wird ein "_er" angehängt.
3. An neutrale Substantive wird ein "_er_innen" angehängt.
4. Es gibt keinen Unterschied zwischen Singular und Plural.
5. Es gibt keinen Unterschied zwischen Substantiv und Eigennamen.
6. Pronomen müssen genauso behandelt werden, entsprechend ihrem Bezug.

Beispiel:
Mary_er und Ronny_innen spielen im Sandkasten_innen mit Förmchen_er_innen; aber es gelingt ihnen_er_innen nicht Kuchen_innen zu backen, da der Sand_innen zu trocken ist.

Als Alternative gibt es hier in der Region noch das "sächsische Gendern", dass schon seit einigen Jahrhunderten durchgeführt wird; noch lange bevor die ganze Diskussion aufkam. Es funktioniert so, dass alle Artikel durch "de" ersetzt werden.

Beispiel:
De Mary und de Ronny spielen in de Sandkasten mit de Förmchen; aber es gelingt ihnen nicht de Kuchen zu backen, da de Sand zu trocken ist.


--------------------


bonum agere et bonum edere,
sol delectans et matrona delectans

(Verlängere dein Leben indem du hier und hier und hier und hier klickst!)
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 18:01
avatar
1. Schein
*

Punkte: 17
seit: 01.01.2009

schön...junge_innen...


--------------------
>Was? Was? Was? Was? Was?< rief er summa summarum fünfmal.
>Was?< fügte er hinzu und machte damit das halbe Dutzend voll.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 18:09
avatar
temporäres Prekariat
*******

Punkte: 1101
seit: 13.10.2005

bin für die sächsische Lösung des "Problems"

obwohl ich die ganze "wir-müssen-jetzt-alles-verweiblichen-und-zwanghaft-dem-feminismus-unterwerfen"-Einstellung bei der Sprache nicht wirklich verstehe.

der Fernseher <- das Fernsehapparat -> die Glotze/Flimmerkiste


--------------------
A: Ich will was mit Alkohol drinn
B: Dann nimm doch Nancy ;)
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 18:33
avatar
Comment · Like (9)
****

Punkte: 445
seit: 17.11.2005

Einschlägiger Fehler, die weibliche Form von 'Sand' lautet natürlich 'Sändin' (vgl. auch Sandkästin), deren Verniedlichungsform 'Sandy' den Sachsen weitgehend vertraut ist.


--------------------
<[SA]HatfulOfHollow> i'm going to become rich and famous after i invent a device that allows you to stab people in the face over the internet
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 18:37
avatar
Are you afraid?
********

Punkte: 1630
seit: 11.10.2007

Ich_er_innen befuerworte dieses Produkt_er_innen und/oder_innen diese Dienstleistung_er.


--------------------
In my talons, I shape clay, crafting life forms as I please.
Around me is a burgeoning empire of steel.
From my throne room, lines of power careen into the skies of Earth.
My whims will become lightning bolts that devastate the mounds of humanity.
Out of the chaos, they will run and whimper, praying for me to end their tedious anarchy.
I am drunk with this vision. God: the title suits me well.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 18:50
avatar
Straight Esh
*********

Punkte: 14030
seit: 01.10.2003

Anmerkungen:
1. Es findet keine Lautverschiebung_er statt: Sandy ist eine mittelalterliche Form_er des sächsischen Genderns_er_innen für die Sändin und darf nicht mit dem GAD_innen (Genderismo Antifaschisto Dresdensiensis) verwechselt werden. Dort heißt es weiterhin der Sand_innen.
2. Konjuktionen_er werden nicht gegendert - ansonsten alles richtig mmarx_innen.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 19:08
avatar
eXma Poltergeist
*********

Punkte: 6729
seit: 20.10.2004

Es gibt nur eine Art richtig zu Gendern: Es zu lassen!

Nur dicke Emanzen* mit Rapunzel unterm Arm gehn ab wie Raketen, wenn man mal nicht Emanzen_innen sagt.

*und Fuchs


--------------------
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 21:19
avatar
3. Schein
***

Punkte: 337
seit: 17.06.2005

ich find ja sachsen toll und gendern sowohl als wort, als auch als äh tätigkeit zum brechen, aber dummerweise "gendert" man auch in sachsen. weil, eigentlich heißt es "Do Ronny und de Mandy...". Soviel dazu, weiter machen..


--------------------
"S'ils n'ont plus de pain, qu'ils mangent de la brioche."
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 21:46
avatar
versucht
*********

Punkte: 5423
seit: 21.10.2007

Zitat(Stormi @ 20 Feb 2009, 18:08)
Es gibt nur eine Art richtig zu Gendern: Es zu lassen!

Nur dicke Emanzen* mit Rapunzel unterm Arm gehn ab wie Raketen, wenn man mal nicht Emanzen_innen sagt.

*und Fuchs
*




Amen_er_innen


--------------------
Weep not for roads untraveled
Weep not for sights unseen
May your love never end and if you need a friend,
there's a seat here along side me.

bild kann nicht angezeigt werdenbild kann nicht angezeigt werden
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 22:51

Neuling


Punkte: 7
seit: 15.02.2009

Zitat(Chris @ 20 Feb 2009, 16:53)
Beispiel:
De Mary und de Ronny spielen in de Sandkasten mit de Förmchen; aber es gelingt ihnen nicht de Kuchen
zu backen, da de Sand zu trocken ist.
*



Das stimmt so nicht, in sächsischen Lauten würde der Satz wie folgt gesprochen:

De Mary und dor Ronny spielen in'n Sandkasten mit de Förmchen; aber es gelingt ihnen
nicht'n Kuchen zu backen, da dor Sand zu drocken ist.

Es wird also auch in Sachsen gegendert.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 23:06
avatar
Straight Esh
*********

Punkte: 14030
seit: 01.10.2003

Nein nein, es geht nicht um die sächsische Sprache sondern um das sächsische Gendern. Das ist ein Unterschied.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 20 Feb 2009, 23:12
avatar
der vierkonsonantige
*********

Punkte: 3812
seit: 12.12.2003

werte Mitglieder_er und Mitglieder_innen
oO


--------------------
jeden tag einen dummen kommentar!
hab ich bei den fadfindern gelernt.
bild kann nicht angezeigt werden

bild kann nicht angezeigt werden bild kann nicht angezeigt werden bild kann nicht angezeigt werden bild kann nicht angezeigt werden
"if you have a hammer, every problem looks like a nail"
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 21 Feb 2009, 22:46
avatar
makellos!
*********

Punkte: 9823
seit: 10.05.2005

Zitat(Stormi @ 20 Feb 2009, 18:08)
Es gibt nur eine Art richtig zu Gendern: Es zu lassen!

Nur dicke Emanzen* mit Rapunzel unterm Arm gehn ab wie Raketen, wenn man mal nicht Emanzen_innen sagt.

*und Fuchs
*



blink.gif bin doch dick blink.gif


--------------------
bild kann nicht angezeigt werden

Lore Inga Rick hat dem Wellensittich beigebracht "Hitler" und "Goebbels" zu sagen
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 08 Mar 2009, 17:49
avatar
Froschologe
*********

Punkte: 5016
seit: 01.10.2003

Das Binnen-I und die TAZ

Dieser Beitrag wurde von wombat1st: 08 Mar 2009, 17:52 bearbeitet


--------------------
Lacht kaputt, was euch kaputt macht!
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 08 Mar 2009, 17:56
avatar
nütziger als nützig
*********

Punkte: 3164
seit: 07.03.2009

In Japan löst man das Gendern durch Nachsilben wie kun oder san. yes.gif biggrin.gif
^____^


--------------------
"ich begebe mich auf eine unklare reise in ein geheimnisvolles land. ich werde antworten finden auf fragen, die ich nicht erkenne. die sonne geht auf.

ich renne im dunkeln. auf weichen sohlen bewege ich mich durch die stadt, den kragen hochgestellt. die zerschrammten knie streichelt der wind. nachts gehe ich ans meer und höre ihm zu.

ich sehe mit meine händen, ich träume im licht, ich schreibe briefe von der erde."

-M.H.-
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste)
0 Mitglieder: