_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 83 gäste
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 31 Dec 2016, 17:46

Neuling


Punkte: 1
seit: 12.11.2016

Der österreichische Sänger und Heilpraktiker Heinz Rausch ist am Dienstagabend an einem Hirnschlag gestorben. Dies teilte sein Lebensgefährte Frank Göppel mit. 1933 in Salzburg geboren, war Rausch in den 1950ern einer der bekanntesten Schlagersänger der damals noch jungen zweiten österreichischen Republik mit Evergreens wie "Oh Rose du" und "Blase du mein Alphorn". 1962 aus dem Musikgeschäft zurückgezogen, begann er eine zweite Karriere als international tätiger Heilpraktiker, wobei er auch Lobotomien durchführte. Nachdem in Köln 1965 eine Frau nach einem dieser Eingriffe ihre eigenen Fingerkuppen abbiss, wurde Rausch wegen schwerer Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 50 000 DM verurteilt, die er aufgrund einer Privatinsolvenz jedoch nie zahlen musste. 1971 zog Rausch nach Thailand und führte dort weitere Lobotomien durch, bis er 1985 verhaftet und 1992 wieder nach Österreich abgeschoben wurde. Seinen Lebensabend verbrachte der zuletzt bettlägrige Rausch mit Göppel in einer Dreizimmerwohnung in Graz. rip.gif
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
2 Nutzer liest/lesen dieses Thema (2 Gäste)
0 Mitglieder: