_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: 176 gäste

Alternatives Akustikkollektiv

Do., 22.10.2020 - Club Bärenzwinger
off kultursuchtraum | post 17 Oct 2020, 15:57 | Themenlink
Alternatives Akustikkollektiv
Club Bärenzwinger
am Donnerstag den 22.10.2020
angehängtes Bild
Nachdem das Akustikkollektiv coronakonform schon in der Wanne und der Chemiefabrik gastierte, freuen wir uns nun auf den Bärenzwinger. Es wird in jedem Fall persönlich, herzlich und vielleicht auch ein bisschen sexy. Macht Euch bereit!

Die Klampfen und Klaviere des Abends:

The Forgotten Tree

Für das vierte AAK laden wir uns einen Überraschungsgast ein. Wir verraten nur so viel, es wird liebevoll mit The Forgotten Tree.

For the fourth AAK we are inviting a mystery guest. We only reveal as much...it will be a heartfelt one with The Forgotten Tree.

Jan Kosyk · klavierpunk.de

„Klavier und Punk? Punk ohne Schlagzeug und Gitarre, quer gecovert, eigener Kram und mit einer gewaltigen Portion politischer Bildung. Politischer was?“. Jan Kosyk ist ein sorbischer Liedermacher, mit Projekten im Bereich Jazz, Latin und Folklore.

"Piano and punk? Punk without drums and guitar, cross-covered, own stuff and with a huge portion of political awareness. Political what?". Jan Kosyk is a Sorbian singer-songwriter, with projects in the fields of Jazz, Latin, and Folklore.

Andi Valandi · andivalandi.de

“Alle so selbstverwirklicht und alle so taff. Alle so social-engineered und keiner ist mehr straff. Der Blues ist tot.” Seit 2013 zieht Andi mit seinem Straßenköter-Blues durch die Welt. Mal allein, meistens mit Band, ist er aus der Dresdner Musikszene nicht mehr wegzudenken. Es ist nicht klar, ob Blues, Punk oder Swing, aber er singt weiter fröhlich vor sich hin von Freiheit, Utopien und dem zärtlichen Genuss von Sternburgbier in der königlichen Oper.

“Alle so selbstverwirklicht und alle so taff. Alle so social-engineered und keiner ist mehr straff. Der Blues ist tot.” Since 2013 Andi has been wandering the world with his „street dog blues“. Sometimes alone, mostly with his band, he has become an integral part of the Dresden music scene. It's not clear whether it's blues, punk, or swing, but he continues to sing merrily about freedom, utopian dreams and the tender enjoyment of Sternburg beer in the Royal Opera House.

Tini Bot · tinibot.bandcamp.com

Tini Bot ist ein Robotermädchen, was auch immer das heißt. Seit 2015 lebt sie in Dresden und ist Teil verschiedener Musik- und Kunstprojekte wie den Shampoo Shows, dem Neustadt Art Festival und dem Neustadt Art Kollektiv. Die norddeutsche Singer-Songwriterin mit deutschen und englischen Texten liebt Klaviere, trägt eine Gitarre und spielt auf allem, was ihr in die Finger kommt. Ihre Texte sind geprägt von Fernweh, Gefühlschaos und politischen Themen.

"I am a robot girl, coming alive when I make music.“ Tini Bot lives in Dresden since 2015 and is part of various projects such as the Shampoo Shows, the Neustadt Art Festival and the Neustadt Art Kollektiv. She is a singer-songwriter from the Baltic Sea, north of Germany, writes songs in German and English, loves pianos, carries a guitar, and plays on any instrument she finds. Her lyrics are about wanderlust, emotional chaos, and political issues.
ProfilPM
2 Nutzer liest/lesen dieses Thema (2 Gäste)
0 Mitglieder: