_
toggle menu eXmatrikulationsamt.de
online: ageispolis und 69 gäste

Prof, können wir nicht mal über den Tod

aus der Reihe „Die Glosse aus der Gosse“, Vol. 4
Themen Layout: [Standard] · Linear · Outline Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
post 14 Nov 2008, 00:57
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

aus der Reihe „Die Glosse aus der Gosse“ – Vol. 4

Prof, können wir nicht mal über den Tod nachdenken … ?

von Michael Winkler

Da saß ich gerade mit einem Freund von der Blauen Fabrik bei einem Glas kalifornischen Rotweins zusammen und unterhielt mich über Gott und die Welt, als mir – kurz nach seinem Gehen – die exma-Glosse wie-der in den Sinn kam. ‚Nein’, sagte eine Stimme in mir, ‚lass das mal für heute lieber sterben … morgen und übermorgen ist auch noch ein Tag.’ Doch kaum entschwand jene Stimme in die unendlichen Weiten des exma-Universums, kam der innere exma-Gott und meinte: ‚Mach mal, Micha, heute ist ein guter Tag. Es ist der 13. und du hast noch fast 90 Minuten Zeit, bis ich die MEZ-Uhr auf den 14. umstellen werde.’

Nun, da saß ich kurz darauf bei einem Glas kolumbianischen Kaffees mit ecuadorianischen Rohrohrzucker, aufgefüllt mit Milch, die mir gestern ein Freund vom „Containern“ (Link) mitgebracht hatte. Manche Dinge sollte man wohl testen, bevor man stirbt … das Leben ist einfach zu kurz. Vielleicht ist der Tod auch gar nicht das Problem, sondern die Angst vorm Sterben? Und selbst nicht einmal das Sterben als solches, sondern das „Wie sterben?“. Aus genau dieser Frage heraus entspringt wahrscheinlich auch die Angst einiger über 70-jähriger, welche sich aus Angst vor Siechtum in irgendeinem Pflegeheim für das „sozialverträgliche Ableben“, wie es einst eine Freundin ausdrückte, entscheiden.

Doch muss der Tod immer als Feind des Lebens gelten; oder ist er gar nur ein Teil davon? Der indische Forscher und Philosoph Sri Aurobindo (1872-1950) beschrieb ihn irgendwann in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sinngemäß nicht als Abgang vom Leben, sondern als Übergang im Leben. Mit anderen Worten: Körper und Geist sind vergänglich, die Seele ist unsterblich. Hmm, schwer vorstellbar für einen DDR-Sozialisierten, für den es nur „Körper und Geist“ gab. Wo war da die Seele? Letztlich starb wohl auch die gesamte DDR, weil sie in gewisser Weise seelenlos war.

Vielleicht war der Westen Deutschlands da schlauer, weiter, gebildeter? Zumindest brachten sie einen Regisseur wie Wim Wenders (u.a. „Himmel über Berlin“, „Buena Vista Social Club“) in seinem neusten Film „Palermo Shooting“ auf die Idee, sich genau mit jenem Thema, dem Tod, intensiv auseinanderzusetzen. Hier entpuppt sich für einen von Toten-Hosen-Frontmann Campino gespielten Photographen der Tod, dargestellt von Dennis „Easy Rider“ Hopper, letztlich als Freund, der gar nicht so böse und abscheulich ist, wie er immer gesehen und vor allen Dingen dargestellt wird. Ganz im Gegenteil; er ist ein Freund, der uns auf den Sinn des Lebens verweisen möchte. Lebe dein Leben, denn ich komme sowieso irgendwann an deine Tür klopfen.

Möglicherweise ist es genau jene Frage nach dem „Sinn des Lebens“, welche uns auch durch die Jahre an der Universität begleiten. Wofür lerne ich dieses oder jenes? Welche Leute sind mir wichtig geworden und warum? Was bringt mir das alles für „die Zeit danach“?

Fragt doch mal Euren Prof, was er vom Sinn des Lebens, des Studiums und wenn ihr euch traut, vom Sinn des Todes hält …

In diesem Sinne … ein lebensfrohes Semester wünscht Micha.



bild kann nicht angezeigt werden

Der exma-Igel im freundschaftlichen Gespräch mit dem Tod

Dieser Beitrag wurde von Michael13: 15 Nov 2008, 00:51 bearbeitet


--------------------
/mod: deleted
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Nov 2008, 05:27
avatar
Glaube.Liebe.Hoffnung.
*********

Punkte: 9274
seit: 22.10.2004

Wenn ich jetzt mit einem psychoanalytischen Hintergrund antworten würde, wäre mir später das Landeskriminalamt auf den Fersen.

Denk mal drüber nach.

abaddon, ein Engel.


--------------------
[PSYOPS] Capture their minds - and their hearts and souls will follow. www.scl.cc
*zwitscher
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Nov 2008, 08:48

*********

Punkte: 4457
seit: 13.08.2007

​​

Dieser Beitrag wurde von Juri: 02 Oct 2018, 01:29 bearbeitet
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Nov 2008, 09:29
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Zitat(abadd0n @ 14 Nov 2008, 04:27)
Wenn ich jetzt mit einem psychoanalytischen Hintergrund antworten würde, wäre mir später das Landeskriminalamt auf den Fersen.
Denk mal drüber nach.
abaddon, ein Engel.
*


Leg ruhig mal los, abadd0n; von mir wirst du das LKA nicht auf die Fersen "gehetzt" bekommen smile.gif ... Seitdem die Kolumnenpolizei ihren Dienst nach Vorschrift macht, d.h. sie traut sich nicht mehr in die G(l)osse, ist es mir hier fast schon unheimlich ruhig smile.gif ... es riecht nach Tod sozusagen smile.gif ...

Hat denn jemand eine Ahnung, wie ich den Quoten-Stormi wieder aktivieren kann? ...
Kommt der einmal, kommen mindestens noch 5 weitere kleine Stormis in seiner Gefolgschaft und dann stimmt die Quote auch wieder smile.gif ...

Naja, ich schweife ab, so früh am Morgen ... freue mich auf deine Psychoanalyse, abadd0n, nur zu ... ich bin gespannt ... Micha.

PS: @Moddin, welche exma(s)kapaden smile.gif waren es denn bei dir?
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Nov 2008, 09:29
avatar
Einfach umwerfend
*********

Punkte: 2458
seit: 13.02.2006

Michael13, let us play "Cripple Mister Onion"

In diesem Sinne sei dir folgendes Video gewidmet:


Direktlink

Ho, ho, ho!


--------------------
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
post 14 Nov 2008, 10:19
avatar
3. Schein
***

Punkte: 324
seit: 31.05.2008

Danke für die YouTube-Widmung, phanatos ...
Zugegebenermaßen so früh am Morgen nicht mein "most favourite" smile.gif ...
Nun ja, eine Widmung ist zwar kein Geschenk, doch wie heißt es so schön "Einem geschenkten Gaul, ..."

Da beginne ich den Tag schon lieber mit einem trip-hopigen Lamb-Video.

Insbesondere mit den ersten Textzeilen:
If I should die this very moment
I wouldn't fear
For I've never known completeness
Like being here


In diesem Sinne, allen einen angenehmen Tag, ciao Micha.
ProfilPM
AntwortenZitierenTOP
1 Nutzer liest/lesen dieses Thema (1 Gäste)
0 Mitglieder: