eXma » Diskutieren » Sport und Spiel
Startseite - Veranstaltungen - Mitglieder - Suche
Vollständige Version anzeigen: Dynamo Dresden
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Gasor
am 17.04. spielt im Sachsenpokal Halbfinale die 1.Mannschaft gegen die 2.Mannschaft von dynamo gegeneinander...
alles schön und gut, würd ich mir auch gerne anschauen, wenns kostenlos wäre, weil im prinzip isses nen sinnloses spiel da man eh schon den gewinner kennt, und dennoch:
Zitat
...der Eintrittspreis für das komplette Event beträgt lediglich sechs Euro bei freier Platzwahl...


wie unverschämt isn das bitteschön?
kickkult
Zitat(Gasor @ 10 Apr 2007, 20:42)
am 17.04. spielt im Sachsenpokal Halbfinale die 1.Mannschaft gegen die 2.Mannschaft von dynamo gegeneinander...
alles schön und gut, würd ich mir auch gerne anschauen, wenns kostenlos wäre, weil im prinzip isses nen sinnloses spiel da man eh schon den gewinner kennt, und dennoch:
wie unverschämt isn das bitteschön?
*



es könnte durchaus sein, dass der verein kosten hat und mit dem glück gesegnet ist 2 mannschaften unter den letzten 4 zu haben! geh halt nicht hin...is ja wirklich ein wucherpreis pinch.gif
Gasor
Zitat(stay different! @ 10 Apr 2007, 21:41)
es könnte durchaus sein, dass der verein kosten hat und mit dem glück gesegnet ist 2 mannschaften unter den letzten 4 zu haben! geh halt nicht hin...is ja wirklich ein wucherpreis pinch.gif
*




jo, is klar mit dem kosten, aber die sparen sich diesmal den kompletten sicherungsdienst, und ich weiß nciht inwiefern der verein an einem polizeieinsatz beteiligt ist, naja jedenfalls fällt dieser beitrag auch weg... also müsste man nun nurnoch das stadionpersonal bezahlen, un ich glaube viele davon arbeiten (teilweise) ehrenamtlich. und wenn nciht is auch nciht schlimm, würde ja reichen den eintritt auf 2 euro zu senken und wenn man dann ncoh das bier für 2 eus verkauft macht man trotzdem plus wage ich mal zu behaupten...
Levi
Hübsches Beispiel für ne Milchmädchenrechnung wink.gif
Sicherheitsdienst ist trotzdem notwendig, zum Schutz aller Zuschauer und Leute ... gibt ja doch mal Bekloppte, die irgendwas reinschmuggeln wollen - muss ja gar nicht immer gegen die gegnerischen Fans gerichtet sein! (Abgesehen davon trägt Dynamo die Polizeieinsatzkosten sowieso nicht :-P)
Der Preis ist an sich ist normal - für gewohnte Sitzplatzzuschauer sogar ein wirklicher Grund ins Stadion zu gehen, da man quasi nur ein Drittel des Preises zahlt.
Ansonsten wird der Verein schon durch Rahmenprogramm dafür sorgen, dass sich ein paar Leute ins Stadion finden.
michael1902
Die frohe Kunde von gestern:

Bau des Dresdner Stadions soll im August beginnen
Von Thilo Alexe

Die Stadt und die Betreiberfirma machen die Verträge perfekt. Fans sind dennoch skeptisch.

Der Traditionsverein Dynamo Dresden wird ab Mitte 2009 in einem neuen Stadion spielen. Nach jahrelangem Ringen in der Kommunalpolitik und einem Finanzstreit um Nachforderungen haben Vertreter der Landeshauptstadt und des Sportstättenbauers HBM am Freitag die Verträge für das Arena-Projekt unterzeichnet.

Mit dem Abriss der sogenannten Hornbach-Tribüne soll im August der Bau des rund 45 Millionen Euro teuren Stadions beginnen. An der Stelle des maroden Harbig-Ovals im Dresdner Stadtzentrum soll bei laufendem Spielbetrieb eine Fußballarena für 32400 Zuschauer entstehen. Mit 40,7 Millionen Euro bürgt die Stadt für den Großteil der Bausumme. Zudem schießt sie mindestens 4,6 Millionen Euro zu. Weitere Finanzspritzen hängen von der Ligazugehörigkeit Dynamos ab.

Dynamo-Lizenz gesichert


„Wir sind froh, dass es nun losgehen kann“, sagte Dresdens Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU), der die Verträge für die Landeshauptstadt unterschrieb. HBM-Geschäftsführer Axel Eichholtz betonte, dass nun „ein Meilenstein für eine gute Zukunft des Dresdner Fußballs“ gelegt worden sei. Dynamo-Präsident Hauke Hensel sagte: „Die Lizenz ist nun gesichert.“

Der Deutsche Fußball-Bund hatte unterschriebene Verträge für den Neubau auf dem Areal des von Dynamo genutzten Harbig-Stadions als Voraussetzung für eine neue Lizenz bezeichnet. Zuletzt durften die Gelb-Schwarzen nur noch mit einer Ausnahmegenehmigung die alte Arena nutzen.

Nächste Woche soll nach Angaben von HBM-Geschäftsführer Eichholtz mit der Bauplanung begonnen werden. Ziel sei, im Juli den Bauantrag bei der Stadt einzureichen, um im folgenden Monat mit dem Projekt beginnen zu können. Damit dürfte der Baustart mit dem Saisonstart Dynamos zusammenfallen. Während des Baus werden phasenweise nur zwischen 10000 und 12000 Zuschauer im Stadion Platz finden, wie Eichholtz sagte.

Die Vertragsunterzeichnung war auch von skeptischen Tönen begleitet. Bürgermeister Vorjohann rechnet mit Nachverhandlungen wegen steigender Materialkosten. „Wir müssen das auf der Agenda haben“, sagte er. HBM hatte städtischen Angaben zufolge bereits eine Nachforderung in Höhe von zwei Millionen Euro erhoben, schließlich aber darauf verzichtet. Die Faninitiative Pro Rudolf-Harbig-Stadion kritisierte, dass seit der Zustimmung des Regierungspräsidiums zu den Verträgen bis zu ihrer Unterzeichnung neun Wochen vergangen seien. Die Fans bemängelten Abstimmungsprobleme sowie die „hartnäckig verfolgten Nachforderungen“ des Investors.

Kirchentag in der Arena


Das Stadion, das von einer Projektgesellschaft um HBM errichtet wird, soll auch für Konzerte und andere Großveranstaltungen offen stehen. Im Gespräch ist unter anderem, dass Christen im Rahmen des evangelischen Kirchentages 2011 dort einen Gottesdienst feiern. Stadt und Dynamo werden Eichholtz zufolge Einfluss auf das Nutzungskonzept haben. Für den Betrieb des Stadions wolle HBM eine weitere Gesellschaft gründen.

----------------------------------------------

Und nun heute zwar nen Sieg, aber ich glaube inzwischen nicht mehr richtig an den Aufstieg. Einerseits hätte man heute unbedingt höher gewinnen müssen (denn das Torverhältnis kann am Ende entscheidend werden) und andrerseits hat Magdeburg einfach nen Lauf. Pauli ebenso. Und wenn Dynamo aufsteigen will, dann müssen sie m.E. gegen Pauli gewinnen. Nur glaube ich absolut nicht dran.

Naja, man wird erst mal das nächste Wochenende abwarten müssen. Und hoffen, dass die Maggies und/oder Paulianer mal patzen (=mindestens unentschieden spielen).

DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT!
Scud
Toll, 2:3 gegen den Vorletzten verloren. Jetzt muss wenigstens das Stadion nicht gebaut werden.
Glubschoge
Die haben das neue Stadion gar nicht verdient, wenn die so spielen!
sandmann
die spielen ja nicht schlecht, aber die chancenverwertung ist halt unter aller kanone.
damit haben se auch nich die 2. liga verdient, so hart das klingt.
kickkult
Zitat(Scud @ 12 May 2007, 17:45)
Toll, 2:3 gegen den Vorletzten verloren. Jetzt muss wenigstens das Stadion nicht gebaut werden.
*



doch! muss es...die verträge sind längst unterschrieben und bindend, da nicht an die ligazugehörigkeit gebunden.

Zitat(Glubschoge @ 12 May 2007, 17:59)
Die haben das neue Stadion gar nicht verdient, wenn die so spielen!
*



doch! dresden hat nämlich so eine ruine nicht verdient und dresdens sportlandschaft braucht ein modernes stadion (siehe frauen fussball wm bewerbung)...schließlich sind wir landeshauptstadt

Zitat(sandmann @ 12 May 2007, 18:16)
die spielen ja nicht schlecht, aber die chancenverwertung ist halt unter aller kanone.
damit haben se auch nich die 2. liga verdient, so hart das klingt.
*



stimmt!
Gasor
wären wir net so blöd wie wir es sind, würde jetzt ncih fcm sondern wir auf nen aufstiegsplatz stehen, das is echt traurig, welches sportlcihe niveau der dresdner kader auswärts abliefert, und man sich dann von magdeburg ziegen lassen muss wie es geht, un die machen sogar nen durchmarsch....

..scheiss fcm...
weeping.gif weeping.gif angry.gif
marco
is halt scheiße...

der nichtaufsteig hat 2 seiten:

die schlechte: die ganzen "stars" gehen weg... und da sind echt einige wichtige dabei, die auch mit dem herzen dabei waren (ulich, pelzer,...)

die gute: man kann nunmal anfangen ne mannschaft zusammenzusuchen, die zusammenwachsen kann und mit der man schönen fußball spielt... dann kommt der aufstieg von alleine... ich war die gesamte rückrunde nicht im satdion. nicht, weil ich ni verlieren möchte, sondern weil es keinen spaß mehr gemacht hat da zuzuschauen...
da war das in der 2-liga-abstiegssaison um weiten ansehnlicher...

also jetzt mal ne ordentliche infrastruktur aufbauen und dann, wie 1860 damals, den durchmarsch in die buli mit m neuen stadion... perfekt...

is halt ärgelich und man kann noch nichtmal von pech reden... das ist einfach nur unvermögen vorm tor...



wenigstens hat schalke heute auch verloren und damit (hoffentlich) die meisterschaft eingebüßt...
Tomassinho
Objektiv betrachtet darf der "Umbruch" nicht zu extrem ausfallen, denn nächste Saison ist die Qualisaison zur 3. Bundesliga. Da machen´s die Maggis clever: da bekanntlich die 2. Saison die Schwerste in der Liga ist, nehmen diese eben den "Umweg" über die 2. Bundesliga...
#npnk
3. LIGA....DRESDEN IST DABEI!!!

auf eine weitere saison ohne zertrümmerten kiefer...danke gott
Gasor
warum soll pelzer gehen, munkelt da man schon was.. davon hab cih ja noch garnix gehört...
oder is das nur ne spekulation, da er so gut ist un ihr meint, dass dynamo den ncih halten kann ?
sandmann
wenn ich mir das im nächsten jahr so angucke (wegen der 3.liga) wird mir schon wieder schlecht. ich sehs schon kommen, dresden muss spieler ziehen lassen, der meier geht auch (kann mir net vorstellen, dass der in der 3.liga weitermacht) und dynamo rutscht am letzten spieltag auf den 11.platz ab.... schon haben wir die sauerei huh.gif

irgendwo stand auch, dass sich wohl vorbeck und ludwig überlegen, überhaupt da zu bleiben.
ich mein, wer kanns den beiden verübeln. wenn se nich treffen, werden die wie verräter behandelt und falls sie treffen, sind's götter wacko.gif

zumindest würde das genau zur stadt passen bangin.gif
Gasor
Zitat(sandmann @ 13 May 2007, 00:09)
wenn ich mir das im nächsten jahr so angucke (wegen der 3.liga) wird mir schon wieder schlecht. ich sehs schon kommen, dresden muss spieler ziehen lassen, der meier geht auch (kann mir net vorstellen, dass der in der 3.liga weitermacht) und dynamo rutscht am letzten spieltag auf den 11.platz ab.... schon haben wir die sauerei  huh.gif

irgendwo stand auch, dass sich wohl vorbeck und ludwig überlegen, überhaupt da zu bleiben.
ich mein, wer kanns den beiden verübeln. wenn se nich treffen, werden die wie verräter behandelt und falls sie treffen, sind's götter  wacko.gif

zumindest würde das genau zur stadt passen  bangin.gif
*



jo die fans sin zum teil unter aller sau...

wenn man im fanblock steht un vorbeck ma weider n ball verstolpert, schreiense wieder alle wie unfähig der doch ist, un wenn er dann ne bude macht isser wieder der große vorbeck... aber dass der in der vorrunde schon ettliche wichtige treffer gemacht hat, un wir ohne vorbeck ganz woanders in der tabelle stehen würden sehen viele da nciht...

un wenn der dann noch von vermummten "fans" beim sonntagstraining bedroht wird, warum sollte der dann in dresden bleiben?!
fakt ist, vorbeck wird nen schwerer verlust sein, denn trotz seiner nicht sehr beliebten spielweise is er dennoch sehr wichitg für die mansnchaft, weil er individuelle klasse besitzt, die er halt ab un an zeigt...
tingel
Hehe, ich hab' noch die Witze unserer Rostocker Freunde über Vorbeck im Ohr...daß der jetzt für Dynamo so wichtig ist, sagt ja einiges.
Aber als nicht Fußballfan sehe ich eher die Vorteile: so bleiben die Eintrittskarten gleich billig/teuer. Aber das Bier kostet ja Unsummen im Stadion - kein Wunder, daß die Sammler so emsig vor den Stadiontoren am Werk sind.
Levi
Das spielerische Elend unserer Goldfüßchen unterscheidet sich nicht großartig von der Qualität der letzten Beiträge ...
abadd0n
Ich habe gehört, Dynamo ist in die Proll-Liga aufgestiegen, - stimmt das? Und was bedeutet das für mich als Fußballfan?

#A.
Chino
Na ja, zumindest wird es nächste Saison wieder die Regionalliga sein.

Neben dem vergebenen Spiel gab es gleich noch einen "schönen" Freefight der Ultras wobei da sicherlich beide Seiten für verantwortlich waren, bravo.
Chris
Dynamo wird ewig eine Jojo Mannschaft bleiben, wenn sie Vereinspolitik machen, wie in Dresden Stadtpolitik gemacht wird. Das einzige was Dynamo Dresden helfen würde, wäre alle Spieler für 5 Jahre zu verpflichten und damit eine aufsteigefähige Mannschaft zusammen zu zimmern. Aber da sie das nicht hinkriegen, werden die guten Spieler spätestens beim Aufstieg in die 2.Liga weggekauft und da Dresden kein Geld für andere gute Spieler hat, haut es sie wieder sofort aus der Bundesliga. So war es und so wird es immer sein, wenn man da nicht gegensteuert. Das ist das Los vieler Ostvereine.

Mit Fußball ist es halt doch so wie beim Radfahren. Geld spielt die Rolle und Sport ist nur das Mittel um es zu verdienen.
Borell
Alles was ich von Dynamo Dresden höre sind bekloppte, randalierende "Fans"
...
gaaaanz toll
Levi
Und alles was ich von dir höre sind 33 stupide Beiträge *gähn*

zu Chris: Alle Spieler 5 Jahre vertraglich binden ist Illusion. Ich weiß nicht wie häufig es heutzutage sowas bei Profi-Vereinen gibt - vielleicht jeder 300.te Vertragsabschluss. Und selbst für 4 Jahre unterschreiben normalerweise nur Leute wie Kaká oder Ronaldinho, die damit (neben dem massiven Einkommen) eher demonstrieren wollen, was sie wert sind für ihren Verein. Denn deren Ablöse ist nahezu unabhängig von der verbleibenden Vertragslaufzeit - die ist immer unbezahlbar.
Aber auch als normaler Spieler (mit vernünftigem Berater) willst du dich nicht 5 Jahre binden. Du kannst im Profifußball keine 5 Jahre kalkulieren. In der Zeit biste vielleicht ein Jahr komplett verletzt, erlebst 3 unterschiedliche Trainer, 2 Stadien, spielst zusätzlich noch zeitweise im Amateur-Team. Die Umwelt eines Vereins ist doch dem ständigen Wandel unterworfen.
Die Idee ist also nett, aber nicht praktikabel. Das einzige wirklich praktikable wäre Spieler aus der näheren Region bzw. eigener Jugend - die sich mit dem Verein zumindestens etwas Identifizieren können - zu holen - die mit 2-3 Jahresverträge auszustatten und mit denen wirklich eine Mannschaft aufzubauen. Dann verliert man (-bei Erfolg-) vielleicht pro Jahr zwei oder drei Talente an große Vereine, deren Ablösesummen neues Geld in die Vereinskassen spülen, aber man ist konkurrenzfähig. Und bei Dynamo müsste das endlich mal klappen - aber da kommt leider einfach nicht genügend an Jugend nach (bzw. bekommt keine Einsatzchancen).

Aber eins muss ich noch sagen - wenn ich mir den Fußballosten anschaue, dann müsste Dynamo aufgrund seiner Sponsoren und Anhängerschaft die finanziellen Möglichenkeiten um oben mitzuspielen eigentlich besitzen. Rostock (Aufstieg war überlebenswichtig - derzeit wieder doll verschuldet), Cottbus (Top-Spielerausverkauf seit dieser Woche) und Aue (Mannschaft altert - keine Neuen rücken nach) haben auch Probleme, wenn man erst mal oben ist, dann kriegt man die viel besser gelöst.

Naja ... mal schauen wie das hier weitergeht ...

MfG Levi
Gasor
hmm, das mit den nachwuchs is echt so ne sache... der lezte große der wegging war meines erachtens nach langen..

jetzt müsste man schauen wie sich dass mit dem Süß entwickelt.
is echt komisch, dresden hat echt sauviel geld für den nachwuchs, nen neues leistungszentrum, permanente unterstützunf von großen, wie ulf kirsten usw. nur is das halt auch leider kein garant erfolgreich zu sein... also ich schätze die nachwuchsörderung vergleichbar mit der oberer zweitligisten...

aber zu der sache mit den fans, sponsoren, stadtgröße, prestige etc. ... was soll da bitte leipzig sagen, weil die haben ja echt ncoh weniger vorzuweisen als dresden, obwohl deren stadtreputation auch relativ hoch ist im deutschen vergleich
Chino
Zitat(Gasor @ 27 May 2007, 13:07)
is echt komisch, dresden hat echt sauviel geld für den nachwuchs, nen neues leistungszentrum, permanente unterstützunf von großen, wie ulf kirsten usw. nur is das halt auch leider kein garant erfolgreich zu sein...

.. vielleicht liegts ja auch am Trainer und der Taktik?

Ist ja nicht immer so, aber auch nicht wirklich selten.

Grüsse
C°°°
smile.gif
Levi
Was den Nachwuchsbereich angeht, gibt's paar wenige "Westvereine" (Hertha Berlin, Werder Bremen, VfB Stuttgart und Bayern München, evtl. noch Dortmund) die das allein dominieren. Die Nachwuchsmannschaften im Osten (Dresden Nord/Dynamo*, Hansa Rostock, Sachsen Leipzig) können da nicht ansatzweise mithalten. Das sind total professionelle Strukturen bei den großen Vereinen. Da kann man auch mit einem Leistungszentrum für 100k € noch nicht annähernd aufschließen. Ich will nicht sagen, dass das über viele Jahre verschlampt wurde im Osten - es war ja einfach kein Geld dafür da bzw. hat keine Beachtung gefunden. Erst jetzt werden langsam nach DDR-Vorbild wieder Internats-Strukturen eingeführt um an den alten Erfolg anzuschließen. Aber auf den Nachwuchs zu spekulieren reicht nicht zum Überleben. Von 5 jungen Talenten, die mal was werden, bleibt einer im Verein hängen - der Rest wird von denen weggescoutet, die ohnehin schon Kohle haben.... So läuft's nun mal
schildkroet
öhm, ich habe jetzt nicht alles durchgelesen, aber... gibt es noch jemanden, der sich drauf freuen würde, wenn dresden endlich wieder aufsteigt! aber nur, damit sie in den schacht kommen smile.gif ist langweilig sonst
kickkult
Zitat(schildkroet @ 28 May 2007, 11:08)
öhm, ich habe jetzt nicht alles durchgelesen, aber... gibt es noch jemanden, der sich drauf freuen würde, wenn dresden endlich wieder aufsteigt!
*


na aber!!! evil.gif aber dann steigen die schachter ja wieder ab...sorry, kann nur einen geben! cool.gif

Levi
In 2 Wochen ist doch Sachsenpokalfinale .. Aue II - Dynamo .. Da kriegt ihr doch schon den Popo verhauen ;-)
Levi
Zitat
Dynamo-Legenden spielen für Dynamos Zukunft
Ende August, spätestens Anfang September soll die Hornbachtribüne fallen und der schrittweise Ersatzneubau des Dynamo-Stadions beginnen. Über Jahre hinweg hat Dynamo in dieser altehrwürdigen Spielstätte große Erfolge gefeiert und hier die absoluten europäischen Spitzenmannschaften begrüßen dürfen. Bayern München, Ajax Amsterdam, Liverpool, Atletico Madrid, AS Rom und viele mehr haben mit unseren Legenden auf Augenhöhe um Punkte und Tore gekämpft. Am 29. Juni soll unser Stadion in einem würdigen Rahmen verabschiedet werden. Unter dem Motto „Die Legenden von gestern, für die Legenden von morgen“ werden viele ehemalige Spieler noch einmal das Dynamo-Trikot anziehen, sich vom Dynamo-Rasen verabschieden und Geld für das Nachwuchsleistungszentrum von Dynamo sammeln. Unter den dann über 30 anwesenden Dynamo-Legenden werden solche Namen wie Riedel, Schade, Dörner, Minge, Kirsten, M.Sammer, Kmetsch, Pilz, Penksa, Tchertchessov, Zickler, Wagefeld und Kresic zu finden sein. Die vollständige Spielerliste steht aber noch nicht fest, doch durch den Verein wurden trotzdem schon einige Überraschungen angekündigt. Zwischen 17:00 Uhr und 22:00 Uhr wird es im Stadion neben Fußball ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Musik, Show und Feuerwerk geben. Auch die Kinder werden sich über das große Familienfest freuen können. Daneben wird auf diesem vom Ramada-Hotel Dresden gesponsertem Stadion-Fest auch die neue Dynamo-Mannschaft der Saison 2007/08 offiziell vorgestellt. Der Vorverkauf zum Event des Jahres beginnt bereits am kommenden Sonnabend zum Spiel gegen den HSV. Danach gibt es Eintrittskarten im Fanshop und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von 8 Euro für Vollzahler und 6 Euro für ermäßigte bei freier Platzwahl. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt. Dynamo-Legende Dixi Dörner: „Ich kann mich noch genau an mein erstes Spiel in diesem Stadion erinnern. Wir haben gegen die BSG Chemie Zeitz (22.09.1968) gespielt und 2:0 gewonnen. Damals bin ich noch als Stürmer aufgelaufen. Auch kann ich mich an das Spiel zur Einweihung der neuen Flutlicht-Griraffen gegen die DDR-Nationalmannschaft erinnern. Das war eine tolle Zeit. Man hat zur WM gesehen, welche Stimmung in den neuen Arenen möglich ist. Ich hoffe, dass Dynamo in der neuen Spielstätte dann erfolgreich spielt und mindestens in die 2. Liga aufsteigen wird.“
Quelle: www.dynamo-dresden.de

Klingt cool!
kickkult
marek penksa wollte doch sowieso seine karriere in dresden ausklingen lassen...soll dann halt gleich dableiben smile.gif
maggi
gibt es nicht einen kartenkaufboykott für aue ? ^^
Levi
Zitat
Augsburg verpflichtet Vorbeck

Der FC Augsburg hat sich die Dienste von Stürmer Marco Vorbeck gesichert. Wie die Schwaben am Mittwoch mitteilten, wechselt der 26-Jährige ablösefrei vom Nord-Regionalligisten Dynamo Dresden an den Lech.
Vorbeck unterzeichnete beim Tabellensiebten der abgelaufenen Zweitligasaison einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2009.
"Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben mit dem FCA. Der Verein hat gerade im Hinblick auf den Stadionneubau und das große Zuschauer-Interesse eine tolle Perspektive", sagte Vorbeck, der für Hansa Rostock in der Bundesliga aktiv war (38 Spiele, sechs Tore).

Für Dresden bestritt der Angreifer in der Zweitligaspielzeit 2005/06 29 Partien, in denen er sechs Treffer erzielen konnte. In der laufenden Regionalligarunde brachte es der Blondschopf bislang auf 25 Einsätze und zehn Tore.


Da war's ne Nase weniger ^^
Gasor
das hat man ja eigentlcih kommen sehen, nachdem vorbeck ständig von den fans "ausgebuht" wurde, hat man sich echt fragen können, was ihn denn ncoh hier halten könnte..

naja vleicht is das auch gut so, dass die ganzen überbezahlten leute abhauenun nächste saison mal weider ne mannschaft mit herzblut aufn platz steht, die den aufstieg packt, rein vom geld her betrachtet müsste ja dynamo mit abstand auf platz 1 stehen... aber naja es wollte halt nicht sein sollen rolleyes.gif
MRchAot
Jungnickel flirtet mit Dresden
Unterdessen liebäugelt Lars Jungnickel mit einer Rückkehr nach Dresden. Der Stürmer bekam von Energie Cottbus kein neues Vertragsangebot. "Derzeit weiß ich noch nicht, wohin mein Weg führt", sagte Jungnickel der "Lausitzer Rundschau". Denkbar sei eine Rückkehr zu Dynamo Dresden. "Das wäre eine Möglichkeit, aber so sicher ist die nicht", sagte der 25-jährige Sachse, der allerdings aus Dresden bisher kein Interesse signalisiert bekam.

quelle: http://www.mdr.de/sport/fussball_rl/4547051.html
Gasor
nu auch ludwig so gut wie un pelzer definitv weg sad.gif

wird blöd, wenn die besten spieler weider alle den verein verlassen, adäquaten ersatz zu finden...

naja vielleicht wird das tor nun stabiler durch marcus hesse, der will sich als dresdner vielleicht richitg beweisen und was für die mannschaft-stadt-region tun

naja, am ende muss es eine mannschaft werden, un wenn das gelingt (was ja letzte saison nciht ganz der fall war) sollte der aufsteig drin sein, das potiential haben sie bestimmt wieder
schildkroet
War jemand von euch mit in Aue? War selbst als Auer im Block... Dresden soll wohl jetzt eine Strafe wegen dem Vandalismus der Fans bekommen (man fordert es jedenfalls) da war wieder ganz schön was los. Aber unsere Fans haben sich auch nicht gerade besondere Mühe gegeben, die Dresdner ruhig zu stimmen. Und wenn ich "nicht gerade besondere" sage, dann meine ich "überhaupt keine" no.gif

Video 1
Video 2

bild kann nicht angezeigt werden
michael1902
Der Thread is nun schon sooo lange in der Versenkung verschwunden. Deshalb

----> *hochhol*

Heute gabs ja nun nen 2:1 - der zweite Auswärtssieg in Folge. Und die englische Woche wurde ebenso mit 7 von 9 möglichen Punkten abgeschlossen. Keine schlechte Bilanz. Hoffentlich geht es weiter aufwärts. Hinten steht die NUll ja sicher, nur vorne isses "etwas" düster. Wäre Dobry nich, dann ...

Nächste Woche geht's übrigens zu Hause gegen Dortmund/A.
Magic_Peat
gääääääääääääääääääääääääääääääääähn!
ulli
Zitat(Magic_Peat @ 08 Sep 2007, 18:51)
gääääääääääääääääääääääääääääääääähn!
*


dann lies es nicht.
Magic_Peat
Doch, das musste jetz sein.
ulli
Zitat(Magic_Peat @ 08 Sep 2007, 19:47)
Doch, das musste jetz sein.
*


meinetwegen
Levi
Ich hab aufgehört mich über die spielerische Qualität zu beschweren solang das Ergebnis stimmt. Heut war sogar noch verdammt viel Glück dabei -> Sehr gute Chancenverwertung, klarer Elfer gegen Dynamo nicht gegeben + reguläres Gegentor aberkannt .... das war knapp
michael1902
Ja schon. Aber es gehört auch immer ein wenig Glück dazu. Und scheinbar hat das Dynamo nun wieder! Die spielerische Klasse mag man aber in der Tat noch etwas vermissen. Allerdings bin ich da zuversichtlich, dass man die irgendwann noch zu sehen bekommt.

Und lieber schlecht gespielt und gewonnen als andersrum!
marco
Zitat(michael1902 @ 09 Sep 2007, 18:56)
Ja schon. Aber es gehört auch immer ein wenig Glück dazu. Und scheinbar hat das Dynamo nun wieder! Die spielerische Klasse mag man aber in der Tat noch etwas vermissen. Allerdings bin ich da zuversichtlich, dass man die irgendwann noch zu sehen bekommt.

Und lieber schlecht gespielt und gewonnen als andersrum!
*


so wie gegen die maggis?
michael1902
Zitat(marco @ 09 Sep 2007, 19:08)
so wie gegen die maggis?
*


Ohja sad.gif (auch wenn ich's nicht live gesehen hab)
Levi
Sei froh drum! Graue Haare brauch ich jetzt noch nicht!
kickkult
Zitat
Dynamo reformiert Stadionordnung


Die Sportgemeinschaft Dynamo Dresden hat im Zuge ihrer vielfältigen Bemühungen gegen Ausschreitungen, Gewaltverherrlichung und Fremdenfeindlichkeit die Stadionordnung reformiert und wird ab sofort allen Personen den Zutritt zum Rudolf-Harbig-Stadion verwehren, die
rassistisches, fremdenfeindliches, antisemitisches, gewaltverherrlichendes, diskriminierendes sowie rechts- und/oder linksradikales Propagandamaterial mit sich führen. Gleichwohl wird allen Personen ebenfalls der Zugang verwehrt, die Kleidung tragen, die Schriftzüge oder Symbole mit eindeutiger rassistischer, fremdenfeindlicher, gewaltverherrlichender, diskriminierender sowie rechts- und/oder linksradikaler Tendenz aufweist.

Ein Betreten des Stadion mit Kleidung des Labels ‚Thor Steinar’ wird zukünftig grundsätzlich untersagt. Ebenfalls nivelliert wurde der sogenannte Rassismusparagraf der Stadionordnung. Allen Besuchern ist das Äußern oder Zurschautragen von rassistischen, fremdenfeindlichen, gewaltverherrlichenden, antisemitischen, diskriminierenden sowie rechts- und/oder linksradikalen Parolen und Symbolen untersagt. Ein Verstoß gegen diese Anordnungen zieht einen sofortigen Stadionverweis nach sich. Zudem werden dann gegebenenfalls Ermittlungsverfahren bei strafbaren Handlungen sowie Verfahren zur Erteilung eines Stadionverbotes eingeleitet. Es gelten dabei die Richtlinien des Deutschen Fußball Bundes (DFB) zur Verbesserung der Sicherheit bei Bundesspielen sowie des DFB-Ausschusses für Sicherheitsangelegenheiten zur einheitlichen Behandlung von Stadionverboten in ihrer jeweiligen aktuellen Fassung. Diese Regelungen gelten bereits für das Heimspiel am kommenden Samstag gegen die U23-Vertretung von Borussia Dortmund. Dynamo hat bereits in den letzten Wochen seinen Ordnungsdienst auf die strikte Umsetzung dieser Richtlinien vorbereitet und unterwiesen.

Hauptgeschäftsführer Bernd Maas: „Natürlich ist es nichts völlig Neues, einen entsprechenden Anti-Gewalt-Paragrafen in seiner Stadionordnung zu haben. Uns war aber wichtig, diese Regelungen klar und eindeutig zu benennen und die entsprechenden Konsequenzen aufzuzeigen. Wir werden keinerlei Antisemetismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit in unserem Stadion und unserem Verein dulden. Das zukünftige Verbot eines bestimmten Kleidungs-Labels ist da nur eine flankierende Maßnahme. Dynamo Dresden wendet sich entschieden gegen jegliche fremdenfeindlichen, rassistischen und antisemitischen Tendenzen. Deshalb haben wir dies im Rahmen unseres Hausrechtes umfangreich und detailliert geregelt.“


quelle: dynamo dresden

smile.gif
der-prophetII
thumbup.gif sh_wiegeil.gif
Levi
War zu erwarten, nachdem vor kurzem erst Jena und Magdeburg ihre Stadienordnungen um diesen (bei St.Pauli schon viele Jahre) Zusatz erweitert hatten.

Dynamo spielt morgen in Trauerflor aufgrund des Todes einer Spielerfrau.
Levi
Nachdem der bisherige Trainer Norbert Meier gestern seiner Tätigkeit entbunden wurde, wird der ehemalige Dynamo-Oberliga Spieler und Trainer Eduard Geyer nach 17 Jahren wieder das Amt als Trainer übernehmen. >Mehr dazu<
eriandur
hoffen wir ma das es besser wird! happy.gif
yocheckit
ich glaub nicht, dass es am trainer liegt..
Levi
Ich bin auch kein Fan von Trainerentlassungen, aber in dem Fall war innerhalb von 12 Monaten keine klare Linie und keine Verbesserung zu erkennen. Somit war's die für dieses Geschäft logische Konsequenz. Kein neuer Trainer bringt eine Erfolgsgarantie mit sich - aber lasst uns mal schauen
NobschaDD
Geht doch. cool.gif
Gatewick
Wie haben sie gespielt? *dummfrag*
Levi
Ein lockerer 3:0 Sieg gegen eine erschreckend schwache 2. Mannschaft von Wolfsburg.
Juri
​​
Levi
Das Stadion wird nicht saniert - es wird abgerissen und an gleicher Stelle ein neues gebaut.
Der Standort liegt mitten in der Stadt, weil dies ein Bürgerbegehren war - es stand auch lange Zeit das Ostragehege zur Debatte.
Mehr sachliche Informationen brauchste sicher eh nicht um deine Vorurteile unangetastet zu lassen.
Chris
War es ein Bürgerbegehren oder nur ein Aufstand der 300 (Hools). *grübel*

Ich dachte eigentlich, das hat der Stadtrat entschieden.
schildkroet
Zitat(Moddin @ 27 Sep 2007, 05:24)
Warum tun die das Stadion eigentlich sanieren und nicht stattdessen am Stadtrand ein neues Stadion bauen? Dort wäre auch genug Platz für einen Gewalterlebnispark, in den sie die Hools reinstecken könnten...
*



Wäre eine Lösung. Da müssten nicht hunderte von Polizisten den ganzen Abend Dienst machen, nur weil Dynamo ein Heimspiel hat
Levi
Na klar - welch clevere Lösung. Und dann reichen ja 20 Polizisten um alle Gästefans vom Hauptbahnhof bis nach Gompitz per Fuß zu eskortieren ...
schildkroet
In Aue haben sie ne extra Bahnhaltestelle ;-) Frag mich nur, ob die auch genutzt wird. Warum eigentlich Hauptbahnhof? Habt ihr nur den einen?
eriandur
Zitat(NobschaDD @ 26 Sep 2007, 21:19)
Geht doch. cool.gif
*




lol wollt ich auch grad schreiben ... sehr schön!!! yes.gif
Levi
Ja, leider nur ein Hauptbahnhof. Aber wir wollen uns demnächst noch ein 2.Rathaus und fünf Zwinger zulegen. Nur mit Brücken haben wir's nicht so - da reichen einigen Leuten schon die derzeitigen.
ubi
Is ja geil mit 2 Rathäusern, dann können die Bekloppten demnächst 2x pro Saison den Nicht-Aufstieg feiern...
Levi
Und die grünen, verlausten Brückengegner können doppelt so oft demonstrieren :-)
marco
mal ne frage an alle dynamo-hasser...

könnt ihr euch vielleicht in nem anderen thread darüber auslassen?
das die meisten der dynamo"fans" irgendwie assi sind, ist kein geheinmis, aber ich fühle mich hier ganz schön über einen kamm gescherrt...
dieses ständige rumgeheule... wenns euch stört, dann lasst diesen thread in ruhe...
ansonsten kann hier gepflegt über den sport geredet werden...
schildkroet
Hast schon Recht, aber ich konnte mich nicht beherrschen ;-)

Zitat
das die meisten der dynamo"fans" irgendwie assi sind, ist kein geheinmis, aber ich fühle mich hier ganz schön über einen kamm gescherrt...


Das tust Du mit uns doch auch, ich bin gar kein Dynamo-Hasser. Wäre ehrlichgesagt ziemlich geil wenn sie aufsteigen könnten, dann würde Dynamo mal wieder nach Aue kommen. Dass es dann wieder Randale gibt, ist eine andere Sache. Die vernünftigen Fans sind in der Überzahl, nur bei Auswärtsspielen gegen Aue nicht blink.gif
marco
Zitat(schildkroet @ 27 Sep 2007, 13:25)
Die vernünftigen Fans sind in der Überzahl, nur bei Auswärtsspielen gegen Aue nicht  blink.gif
*



aus angst wegen den randalen... wie ich sowas hasse...

aber wie gesagt, hier geht es um den sport und nicht um die fankultur...

ps@schildi: dich hatte ich gar nicht so direkt angesprochen... da gabs andere, die das angewiedert ernst meinen...
ubi
Das ist Fussball......wie Ernst kann man das schon meinen......es lebe der VFL Borussia... foto.gif
Levi
Zitat
Anhänger des Traditionsvereins 1. FC Lok Leipzig haben mit einer üblen Plakataktion für die Auswärtsfahrt ihres Vereins zum Sachsenliga-Spiel am kommenden Sonntag zu Dynamo Dresden II geworben. Das Riesenposter zeigt die sächsische Stadt in den Kriegstrümmern des Jahres 1945, eine Siegesgöttin mit Lok-Fahne in der Hand posiert darüber. Die Überschrift lautet "Auf nach Dresden". Helmut Spahn, Sicherheitsbeauftrager des DFB, wurde über die Angelegenheit von empörten Bürgern informiert. Spahn kündigte an, sich mit dem Vorfall zu beschäftigen. Fans des Fünftligisten waren in der Vergangenheit mehrfach mit rechten Parolen und Schlägereien aufgefallen. Am 10. Februar wurden bei einer Straßenschlacht 36 Polizisten verletzt (mehr...). In den vergangenen Tagen beschmierten Lok-Anhänger Wände im Dresdner Harbig-Stadion.
Quelle:SPON

Ich mach 3 Kreuze, wenn das Spiel am Sonntag endlich vorbei ist .. was hier im Vorfeld an Feindschaften ausgetragen wurde ... eiei ...
Digger
Mich nervt dieses WE > wenn ich aus meinem Fenster sehe, kann ich die vielen Einsatzwagen der Polizei und BuPo kaum zählen...und NEIn, das liegt definitiv nicht an meinen bescheidenen Mathematik-Kenntnissen.
Hoffentlich gewinnen die gelb-schwarzen Stümperer, damit deren Anhnger nicht wieder Grund zum Randalieren finden. no.gif
Levi
Also heute ging dein Wunsch schonmal nicht in Erfüllung
Digger
...dennoch ging das gestern alles recht friedlich über die Bühne.
Hoffentlich heute auch!

/edit: Aufnahme von heute, 12:41 Uhr

bild kann nicht angezeigt werden

bild kann nicht angezeigt werden

bild kann nicht angezeigt werden

bild kann nicht angezeigt werden

Hobbes
was hat das eigentlich noch mit fußball zu tun? so extrem wie heute hab ich es echt noch nie erlebt. wahnsinn... no.gif

bild kann nicht angezeigt werden
Silenzium
Sinnlose Steuergeldverschwendung ist das und das nur damit sich ein paar Idioten nicht die Birne einhauen.
onkelroman
ja genau! weg mit den scheissbullen! man kann eh nicht richtig randalieren, wenn die da sind. immer schön äktschn und den gegnerischen fans aufs maul hauen und allen unbeteiligten, die halt auch da sind! wenns sein muss, dann reichen ja wohl auch ein, zwei sixpacks, dass die holligans wenigstens in einer solchen übermacht sind, dass die sich alles erlauben können.

..irgendwie kritisierst du das event "fußball" an der falschen stelle..
Janni
Ich kann es aber auch nicht nachvollziehen. Eine wahnsinnige Steuergeldverschwendung. Wer zu so einem Spiel anreist muss auch damit rechnen dass die ein oder andere Faust geflogen kommen könnte.

Wieso können die sich nicht aufm Spielfeld auf die Fresse hauen. Zwei Stunden vorm Spiel wer will aufm Spielfeld. Ausm Harbigstadion ne Arena machen und los gehts. Alles ist erlaubt. Wäre ne Überlegung wert und der Gesellschaft tuts nicht weh. shocking.gif
Lars
Was heute wieder abgelaufen ist, hat nix mehr mit Sport zutun, ich wäre auch dafür mal solche Typen für paar Tage wegzusperren, eventuell zeigt das Wirkung, in anderen Ländern geht es ja auch.

Laut MDR waren 1200 Polizisten im Einsatz, wenn man dann das Spiel von gestern noch dazuzählt, dann wissen wir ja alle,
welchen Leuten unser schönes Geld zu gute kommt.
oZmann
das sollte wohl mal eskorte heißen wink.gif
marco
Zitat(Lars @ 28 Oct 2007, 19:50)
so hier noch was... Eskorte Lokomotive Leipzig ich habe noch ein video aber das ist bissel groß.

Was heute wieder abgelaufen ist, hat nix mehr mit Sport zutun, ich wäre auch dafür mal solche Typen für paar Tage wegzusperren, eventuell zeigt das Wirkung, in anderen Ländern geht es ja auch.
Laut MDR waren 1200 Polizisten im Einsatz, wenn man dann das Spiel von gestern noch dazuzählt, dann wissen wir ja alle,
welchen Leuten unser schönes Geld zu gute kommt.

/mod: eskurte -> eskorte. bitteschön smile.gif
*



stimmt... und die steuereinnahmen, werden ja nur für die dynamos ausgegeben...
nicht für die gefängnisse oder polizisten bei verkehrsunfällen wegen rasern oder oder oder...


passt auf, dass ihr ordentlich unterscheidet: diese steuereinnahmen werden für irgendwelche prolls ausgegeben und nicht wegen fußballfans - weil diese sich nicht prügeln wollen...
komaa
Dynamo dicht machen und Ruhe ist! Ach ne, geht ja nicht, die bekommen gerade ein neues Stadion. Hoffentlich haben die auch ein paar Arrestzellen eingebaut, dann können die Krawallos gleich im Stadion bleiben und werden nur am Wochenende rausgelassen ...
Janni
"Dynamo" steht aber nicht für Fußball, sondern für Krawall und Ärger.
Und das neue Stadion ist für die Frauenfußball-WM 2011. tongue3.gif
Levi
Ihr habt ja genauso wenig in der Rübe wie diese Möchtegernfans ...
asmo
Na die haben sich das Hirn ja auch schon rausgeprügelt. happy.gif
Levi
Falls da je eins vorhanden war ....
Silenzium
Zitat(onkelroman @ 28 Oct 2007, 18:22)
ja genau! weg mit den scheissbullen! man kann eh nicht richtig randalieren, wenn die da sind. immer schön äktschn und den gegnerischen fans aufs maul hauen und allen unbeteiligten, die halt auch da sind! wenns sein muss, dann reichen ja wohl auch ein, zwei sixpacks, dass die holligans wenigstens in einer solchen übermacht sind, dass die sich alles erlauben können.

..irgendwie kritisierst du das event "fußball" an der falschen stelle..
*


Habe ich irgendwo gesagt, dass die Polizisten abgezogen werden sollen, damit sich die Leute kloppen können? Nein. Ein Armutszeugnis ist, dass es überhaupt so weit kommen konnte. Vorher etwas in Prävention investiert und man müsste jetzt keine 1500 Polizisten aus der ganzen Republik zusammenkarren und Steuern in Hubschraubern verfliegen.

Zitat(Levi @ 28 Oct 2007, 22:45)
Ihr habt ja genauso wenig in der Rübe wie diese Möchtegernfans ...
*


Du trägst mit solchen Kommentaren auch nicht gerade zur Differenzierung zwischen "Fan" und "Möchtegernfan" bei. "Fan" kommt übrigens von "Fanatismus"...
marco
Zitat(Silenzium @ 28 Oct 2007, 23:13)
Ein Armutszeugnis ist, dass es überhaupt so weit kommen konnte. Vorher etwas in Prävention investiert und man müsste jetzt keine 1500 Polizisten aus der ganzen Republik zusammenkarren und Steuern in Hubschraubern verfliegen.
*




du meinst, wie bei der brn???
marco
Zitat(Hobbes @ 28 Oct 2007, 23:51)


nicht schlecht geschrieben...
eins find ich lustig:
Auf der Suche nach dem Gegner begaben sie sich in Lebensgefahr: Ein einfahrbereiter Zug konnte im letzten Moment gestoppt werden.

dazu kann ich nur sagen: SCHADE...
Silenzium
Zitat(marco @ 28 Oct 2007, 23:41)
du meinst, wie bei der brn???
*


Mich würde nicht wundern, wenn die Kloppis bei der BRN die gleichen sind, wie die Schläger die im Dynamo-Dress herumrennen.
Onkel Possi
mit ziemlicher sicherheit... genau wie die die das verbot vom alkoholverkauf nach 10 am we
verursacht haben
http://www.mdr.de/sport/fussball_ol/4958509.html
Levi
Zitat(Silenzium @ 28 Oct 2007, 23:13)
Du trägst mit solchen Kommentaren auch nicht gerade zur Differenzierung zwischen "Fan" und "Möchtegernfan" bei. "Fan" kommt übrigens von "Fanatismus"...
*


Entschuldige bitte, ich habe mir nur ein Beispiel genommen an deinen zahlreichen sachlich objektiven Jammer-Beiträgen, die sich hier im Laufe der letzten Seiten ständig wiederfinden. Steuergelder werden überall verschwendet. Ich will das hier nicht verharmlosen und es ist eine Schande für die Stadt und den Sport, dass es nötig ist hier über's Wochenende Hundertschaften von Polizisten aus benachbarten Bundesländern anfordern zu müssen. Aber das ALLES auf den Fußballverein zu wälzen ist so ein Unfug. Der Verein dient nur als Deckmantel für diese Chaoten - ich mein wen interessiert aus sportlicher Sicht denn ein Fünftligaspiel? Wie erwähnt sind das Volltrottel, die das ganze Jahr drauf warten, dass zu Himmelfahrt oder der BRN mal wieder die Neustadt brennt ..

Zitat
So löst sich der Dresdner Mob, in dem sich halstätowierte Rechtsradikale ebenso fanden wie kampfbereite Frauen im Jogginganzug und dick vermummte Teenies, frustriert auf.

Bei soviel Prosa hab ich aber irgendwie das Gefühl, dass die Glaubwürdigkeit darunter leidet ... Es ist halt typisch für SPON, dass aus Nachrichtenmeldungen hübsche Aufsätzchen geschustert werden... Aber was soll's - inhaltlich zumindestens das, was der Leser erwartet ...
Silenzium
Zitat(Levi @ 29 Oct 2007, 08:02)
Entschuldige bitte, ich habe mir nur ein Beispiel genommen an deinen zahlreichen sachlich objektiven Jammer-Beiträgen, die sich hier im Laufe der letzten Seiten ständig wiederfinden. Steuergelder werden überall verschwendet. Ich will das hier nicht verharmlosen und es ist eine Schande für die Stadt und den Sport, dass es nötig ist hier über's Wochenende Hundertschaften von Polizisten aus benachbarten Bundesländern anfordern zu müssen. Aber das ALLES auf den Fußballverein zu wälzen ist so ein Unfug. Der Verein dient nur als Deckmantel für diese Chaoten - ich mein wen interessiert aus sportlicher Sicht denn ein Fünftligaspiel? Wie erwähnt sind das Volltrottel, die das ganze Jahr drauf warten, dass  zu Himmelfahrt oder der BRN mal wieder die Neustadt brennt ..
*


Sag das doch gleich, anstatt pauschal alle mit "ihr habt genauso wenig in der Rübe" zu verurteilen. Ich denke, den meisten ist bewusst, dass man nicht alle Fans über einen Kamm scheren darf, aber es ist nun mal so, dass so etwas immer wieder auf den Verein zurückfällt. Teilweise kommt dies vielleicht auch nicht von ungefähr. Ich kenne mich in der Dresdner Fan-Szene nicht aus, aber distanzieren sich die "richtigen Fans" denn deutlich von den Chaoten oder sind diese auch in der Szene verwurzelt? Die Vereinsführung ist zumindest nicht unbedingt bekannt dafür, dass sie die randalierenden Fans verurteilt.
Onkel Possi
Zitat(Levi @ 29 Oct 2007, 08:02)
...
Zitat
So löst sich der Dresdner Mob, in dem sich halstätowierte Rechtsradikale ebenso fanden wie kampfbereite Frauen im Jogginganzug und dick vermummte Teenies, frustriert auf.

Bei soviel Prosa hab ich aber irgendwie das Gefühl, dass die Glaubwürdigkeit darunter leidet ... Es ist halt typisch für SPON, dass aus Nachrichtenmeldungen hübsche Aufsätzchen geschustert werden... Aber was soll's - inhaltlich zumindestens das, was der Leser erwartet ...
*



ich find die beschreibung eigentlich ziemlich passend... können ja mal allanon fragen ob er ein paar von seinen bildern hier reinstellt
Levi
Der Verein distanziert sich in der Form, dass Straf-Anzeigen und Stadionverbote gegen bekannte Individuen gestellt und erlassen werden. Dann gibt's noch Security, die pro Spieltag locker 5stellige Beträge einsackt. Die Fanszene selbst benennt wenn möglich etwaig bekannte Kriminelle - das "hilft" leider bisher wenig ... zumal es alles nur Regulierungen innerhalb des Stadions sind. Mehr kann ein Verein nicht machen ohne sich selbst in den Ruin zu wirtschaften.

Nun stellt sich das Problem außerhalb des Stadions. Ich würde die These aufstellen, dass mind. 30% der Beteiligten vorher nicht einmal im Stadion waren, sondern sich in der Zeit lieber Mut antrinkt um dann "Spaß zu haben". Was macht man gegen diese Kerle? Was kann der Verein noch dagegen ausrichten, was sollen friedliche Fans dazu sagen? Ich muss zugeben, dass ich verzweifelt bin im Angesicht dieser eskalierenden Szenen .. denn obwohl das für mich autonome Chaoten sind wird das unter dem Namen meines Lieblingsvereins in der Öffentlichkeit benannt.
Gegen diese Gewalt hilft kein Punktabzug oder Spiele vor leeren Rängen - das Erschreckende spielt sich ja heutzutage wirklich außerhalb des Stadions ab ...

*kopfschüttel* .. ICH weiß nicht mehr weiter ...
Chris
Das System wird niemals kapitulieren. Lieber versklaven wir die Unterschicht und unterjochen die Mittelschicht, aber das System kapituliert nie.

Aber unter uns, das System ist am Ende, wenn sich Menschen nach einem Fünftligaspiel kloppen müssen, um überhaupt noch irgendwo kostenlos Spaß zu bekommen. Das System hat diese Menschen gezüchtet, und jetzt muss es ihnen Herr werden. Aber das System kapituliert nie, nicht mal vor seinen eigenen Fehlern.
Boehler
Zitat(Onkel Possi @ 29 Oct 2007, 13:04)
Bei soviel Prosa hab ich aber irgendwie das Gefühl, dass die Glaubwürdigkeit darunter leidet ... Es ist halt typisch für SPON, dass aus Nachrichtenmeldungen hübsche Aufsätzchen geschustert werden... Aber was soll's - inhaltlich zumindestens das, was der Leser erwartet ...
*


Zitat
ich find die beschreibung eigentlich ziemlich passend... können ja mal allanon fragen ob er ein paar von seinen bildern hier reinstellt
*



Ich find sie sogar mehr als passend.
Was dort für Leute dabei waren, ist nicht mehr "normal"..da lassen sich stinknormale von irgendwelchen Hool-Idioten mitreißen und begehen dann Taten, die an versuchtem Totschlag herankommen. Da sind faustgroße Steine auf alles was sich bewegt geworfen wurden... Unnormal.

Ein paar Fotos von mir gibts hier:

Fotos
(Brennpunktfoto)

noch ein paar vom gesamten Wochenende:

Fotos2
Chino
... was soll man denn gegen/mit solchen Leuten machen?

Angst vor der Polizei und/oder dem Gesetzt haben die jedenfalls nicht und wenn die zu solchen Events randalieren gehen haben die ja auch nicht viel zu befürchten, es sei denn sie geraten an Hools der anderen Seite.

Manchmal glaube ich, dass viele von denen mal eine richtige Abreibung mit 12 wöchigem Krankenhausaufenthalt bräuchten um wieder klar zu kommen ...
und machmal tun mir die Leute einfach nur leid ...

Grüsse
C°°°
smile.gif