eXma » Diskutieren » Weltgeschehen
Startseite - Veranstaltungen - Mitglieder - Suche
Vollständige Version anzeigen: VSR Verlagsservice Abofalle
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21
Sigurd
Pass den Text bitte vorher an deine Gegebenheiten an, also nicht einfach so losschicken, denn die Firma "Lieferservice Frei Haus" gibts bestimmt gar nicht.

Der Rest ist ok, füge noch hinzu dass du um Bestätigung bittest und dass sie alle deine persönlichen Daten aus ihrem System löschen.

Zu schicken per einfachem Einschreiben (den teuren Rückschein kannst du dir sparen, da du den Brief im Netz verfolgen kannst).
DeadStar

Sollte innerhalb der nächsten Woche keine Stornierungsbestätigung..

ist das nicht schon die bitte um bestätigung?

Und vielen Dank!!! blush.gif
Sigurd
blush.gif <-- Der gehört eigentlich mir biggrin.gif, denn ich hab nicht richtig gelesen...
notperfect
Ich habe vor ein paar Stunden von VSR eine E-Mail mir einer Kopie des Vertrags als Anhang. Jetzt habe ich den Beweis, dass meine Unterschrift gefälscht worden ist.
Auch mein Geburtstjahr wurde nachträglich (FALSCH, da Minderjährig biggrin.gif) und eine wahllose Zeitschrift (Hörzu) eingefügt.
Morgen gehts dann zur Polizei.
Oder sollte ich dem Herrn Ranke davor noch bescheidsagen, dass er mir keine Zeitschrift zuschicken soll?

Gruß
notperfect
Juri
​​
Steffi67
Gebt mal nen Tipp ab...

Werd ich von denen noch hören? Mein Einschreiben ist am 18. August zugestellt worden. Ich hab nur diesen einen Schrieb Anfang August erhalten, wo eigentlich überhaupt nichts drinne stand. Weder ein Abo-Preis, noch sonstiges.

Auch hab ich noch keine Zeitung erhalten.

Mein Neffe hingegen, hat die Bestellbestätigung viel später bekommen (ca. 3 Wochen) und hat auch schon zweimal den Stern zugestellt bekommen.

Wir hören gar nichts. Keine Antwort, keine Zeitung...nix.

Kommt da noch was? Was denkt ihr?

Wir haben vor ca. 3 Wochen Anzeige erstattet. Hat sie das direkt abgeschreckt, neee, oder?
Sigurd
Hmm, ich denke, da kommt nichts mehr!

Anzeige erstatten ist zwar gut, wenn jedoch die Drahtzieher nicht greifbar sind, dann ists leider bloß ein bissl Papierkrieg,. da man nach etwa einem Jahr die freundliche Mitteilung der zuständigen Dienststelle bekommt, dass das Verfahren eingestellt wird.

Sofern Einzugsermächtigungen widerrufen wurden, das Einschreiben nachweislich zugestellt wurde und auch sonst keinerlei Zeitschriften mehr kommen würde ich die Angelegenheit als erledigt betrachten smile.gif
absalom
Zitat(aktsizr @ 05 Sep 2008, 20:38)
Ich bin dafür, dass dieser Thread geschlossen wird [....] und dann hat der Spuk hier mal ein Ende. Ist ja nicht zum aushalten...
*

Ha! Hab ich Dich!
Du hast doch nur Angst, dass Dein Aztekenmodell falsifiziert wird.

#a, scnr-
Ranunkel
Suuuper, gehöre auch zu den Deppen, die auf die Drücker in Aschaffenburg hereingefallen sind.
rolleyes.gif Mich ärgert das echt so, dass ich so blöd war..... blush.gif

Habe auch schon das volle Programm (natürlich auch erst nachdem dieses tolle Schreiben eingetroffen
ist, also NACH zwei Wochen) hinter mir.
Widerruf per Mail an VSR. Widerruf per Mail an PVZ. Widerruf per Einschreiben an VSR und PVZ.
Natürlich bis jetzt keine Reaktion. Zeitschrift ist noch keine gekommen, sollen laut Brief eh erst nächste
Woche eintreffen.
Bin wirklich gespannt, mit welchen fadenscheinigen Antworten ich von dieser Bande nun abgespeist
werde...

Und der größte Witz war noch diesbezüglich mein Besuch gestern bei der Verbraucherzentrale in
Würzburg. Also, DAS Geld hätte ich mir wirklich sparen können. angry.gif Haben ja Null Ahnung dort. Da
hilft das Durchlesen dieses Freds um einiges mehr weiter.

Werde euch auf dem Laufenden halten.
Steffi67
Zitat(Sigurd @ 11 Sep 2008, 01:04)
Hmm, ich denke, da kommt nichts mehr!

Anzeige erstatten ist zwar gut, wenn jedoch die Drahtzieher nicht greifbar sind, dann ists leider bloß ein bissl Papierkrieg,. da man nach etwa einem Jahr die freundliche Mitteilung der zuständigen Dienststelle bekommt, dass das Verfahren eingestellt wird.

Sofern Einzugsermächtigungen widerrufen wurden, das Einschreiben nachweislich zugestellt wurde und auch sonst keinerlei Zeitschriften mehr kommen würde ich die Angelegenheit als erledigt betrachten smile.gif
*



Ja, da ich Einschreiben mit Rückschein gemacht hatte, weiß ich sicher, dass das Ding zugestellt wurde. Einzugsermächtigung wurde auch widerrufen.

Ich weiß, dass die Anzeige wahrscheinlich nicht viel bringen wird, aber ich wollte das unbedingt komplett durchziehen aus erzieherischen Maßnahmen für meinen Sohn. Das er solchen Scheiß wirklich nie nie wieder macht und auch begreift, dass er einer Straftat aufgesessen ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er zukünftig nen großen Bogen um jeden Menschen macht, der ihn auf der Straße irgendwie anquatscht. biggrin.gif ...und sei es nur, dass jemand nach der Uhrzeit fragt. lol.gif
Sigurd
Tja, ich glaub, da ist sowas das beste Mittel, da geb ich dir Recht! smile.gif

Ich mach ja nun schon einen großen Bogen um solche Leute, ausgenommen VSR, die werden von mir nach Strich und Faden volldiskutiert, allerdings bekam ich unlängst Rechnungen zugestellt, obwohl ich gar nichts gekauft hab... Hab mir nichts bei gedacht, als dann Schreiben vom Inkassobüro kamen bin ich dann zur Polizei... is aber ne andere Geschichte

Fazit: Verfahren eingestellt mangels greifbarer Nähe der Drahtzieher sad.gif Wird bei dir vermutlich ähnlich laufen... was heutzutage auf deutschen Straßen schon alles rumläuft pinch.gif
Pusteblumenkohl
Ich bin mir nicht sicher ob das aktzisrerische Aztekenmodell hier Anwendung finden kann, da es ja von einer geschlossenen Gruppe ausgeht, welche über irgendetwas diskutiert. Nun gibt es hier zum einen weder eine geschlossene Gruppe, da sich immer nue Ranke Opfer wieder über Google in diesen thread ergiessen, noch gibt es eine Diskussion da eben diese Ranke Opfer in einer unbedarft autistischen Fröhlichkeit immer nur ein und diesselbe Aussage reproduzieren.

Ein und derselbe Tatbestand wird also von unterschiedlichen Elementen reproduziert, welche scheinbar nur im rein metapyhsischen Gefühl eines Gruppenbewusstseins in Verbindung stehen. ( Von diesem Gruppenbewusstsein ist auszugehen, da des öfteren in Postings auf ein "Euch" eingegangen wird, welches über den weiteren Verlauf informiert werden soll).

Dies ist ähnlich dem TRASH Thread, in welchem die postenden Nutzer davon ausgehen, dass eben wieder ein Metaphysisches "Euch" existiert, welches sich für das Geschriebene mitfühlend interessiert.



Durch diese "Euch" Verbindung kann man also den Ranke Thread als Teilmenge von TRASH verstehen. Und somit wäre es dochmehr als sinnvoll beide Threads gleichzubehandeln.
aktsizr
Macht nur weiter so... ihr werdet schon sehen was ihr davon habt! Bald siehts hier überall so aus:
http://www.reitforum.de/esst-ihr-pferdefleisch-189317-2.html
!
Stormi
"Durch diese "Euch" Verbindung kann man also den Ranke Thread als Teilmenge von TRASH verstehen. Und somit wäre es dochmehr als sinnvoll beide Threads gleichzubehandeln."

Dafür sollten wir Pusti den Nobelpreis verleihen. Fragt sich nur, in welcher Disziplin.
Pusteblumenkohl
Danke Herr Sturm, aber für gesunden Menschenverstand sollte es keinen brauchen. smile.gif

Ich versuche mal die dritte herabführende Stufe der aktzisrerischen Aztekenpyramide:

Ich hab mal nen UMTS Vertrag abgeschlossen und den brauch ich eigentlich nicht mehr.
Wie komm ich da jetzt wieder raus?
aktsizr
Man könnte auch TRASH und VSR Thread vereinigen!
Pusteblumenkohl
Da muss ich entschieden Veto einlegen. Der Trash Thread dient meiner Muse und Erheiterung, in ihm kann ich das Leid und die alltäglichen Katastrophen meiner Mitmenschen ungehemmt geniessen und mich in meiner momentanen Unfehlbarkeit zu suhlen.


Der Ranke Thread ist hingegen das forentechnische Äquivalent zu Schuppenflechte. Also optischer Juckreiz der zum Zugriff zwingt, der aber wenn ihm nachgegeben wird nix schon längst bekanntes zu Tage fördert. Sondern einen nur angeeekelt und verletzt zurück lässt
bugy
ein typischer hedonist möchte eben nur den besten scheiss wink.gif
Steffi67
Eben rief meine Schwester an. Sie hatte heute Post aus Stockelsdorf im Briefkasten.

Es geht um meinen minderjährigen Neffen, der auch unterschrieben hat und seine Bankverbindung angegeben hat.

Obwohl es ja 2 Monate kostenlos sein sollte, teilte man ihr heute mit, dass man versucht habe, vom Konto des Jungen den Abo-Preis abzubuchen, aber die Bank das nicht gemacht habe, mangels Deckung. Klar, er hat ja auch nur ein Taschengeldkonto.

Wie verfahren wir denn jetzt? Kündigung und Widerruf der Einzugsermächtigung ist vor ca. 14 Tage per Einschreiben raus....allerdings zu Ranke nach München.

Meinem Neffen sollen nun die Gebüren für die nicht erfolgte Lastschrift aufgebrummt werden, und er soll per zugeschickter Rechnung bezahlen.

Muss sie jetzt den ganzen Widerspruch nochmals an Stockelsdorf schicken, oder reicht ein Hinweis darauf, dass der Vertrag wegen fehlender Zustimmung der Erziehungsberechtigten nicht zustande gekommen ist.

Wie isses richtig? bigwink.gif
Sigurd
Letzteres, die Zustimmung des Erziehungsberechtigten fehlte. Daraus ergeben sich meines Wissens nach auch keinerlei Ansprüche auf entstehende Kosten. Ich würde darauf hinweisen und erneut einen "Widerruf" schicken, die können sich drehen und winden wie sie wollen, die kriegen nichts.

------------

Zitat
Also optischer Juckreiz der zum Zugriff zwingt [...]


rofl2.gif Absolut richtig! Gibt nen Oscar für dich, Pusti! smile.gif
gitte2001
Zitat(Pusteblumenkohl @ 11 Sep 2008, 14:30)
Da muss ich entschieden Veto einlegen. blabla bla bla ................
*




..wenn ihr nichts beitragen könnt, dann lasst es doch einfach. Ich verfolge die Geschichten regelmäßig und sammle diesbezüglich Informationen. Auch wenn bei steigender Quantität die Qualität des Forums leidet ist es dennoch für viele die einzigste Hilfe.
Unter Umständen interessiert sich ja mal ein kritisches Magazin für das Thema und dieses Forum.
Stefler
hallo
ich bin gestern auch auf VSR reingefallen, dies war in Würzburg. Mich hatte so ein typ gefragt ob ich 18 bin und leider sagte ich ja. Dann fragte er mich ob ich auch mal TV schau und Zeitungen lese, dabei hatte ich mir noch nichts gedacht. Und dann laberte er mich mit der Masche voll, dass sie überprüfen wollen, ob die Jugendlich die Zeitschriften auch wirklich immer richtig austragen usw. (Zu spät ist mir eingefallen, dass bei uns die Zeitschriften mit der normalen Post kommen). Und dann kam natürlich ja 2 Monate kostenlos und danach hört es automatisch auf, außer man ,meldet sich. Ich bestimmt 5 mal nachgefragt, ob dies wirklich nach 2 Monaten ausläuft und man dann nichts bezahlen muss und er immer ja natürlich. Als ich auf den Zettel meine Anschrift ausgefüllt hatte, fragte er mich ob ich meine Bankkarte dabei habe und ich warum, dann meinte er, da sie sie wissen müssen um zu überprüfen ob ich dort schon mal mitgemacht habe und darauf habe ich gemeint das ich sie nicht herausgeben, denn ich denke es kostet nichts. Darauf meinte er ja dies kostet ja auch nichts, wir brauchen es nur um es zu überprüfen können, aber ich habe sie nicht gegeben. (Denn wenn es nichts kostet, brauchen sie ja auch nicht meine Kontodaten).
Als ich dann im Bus war, ist mir dann aufgefallen, dass der mir verarscht hat 2 Monate gratis und 12 Monate auf Rechnung. Daheim sofort meinen Eltern erzählt, dann mein Vater und ich nochmal in die Stadt gefahren um sie zur rede zur stellen. (Sie waren sogar noch da nach 2 std.). also hingegangen, sie zur rede gestellt das sie hier alle abzogen und wir den Zettel wieder herausrücken sollen, hatte er auch nach kurzem zögern gemacht, mein vater und ich noch kurz mit ihnen diskutiert das dies unseriös ist usw., und denen ihre antwort war immer nur damit man halt lesen können müsste und auch durchlesen (aber wie wenn immer der Finger darauf ist) dann haben wir ein anderes mädchen dort angetroffen, die es auch erst danach gemerkt hat, das sie abgezogt wurde und den zettel wieder wollte, als mein vater und ich gegangen sind, haben wir uns noch mit ihr unterhalten und sie hatte den zettel nicht zurück bekommen, da angeblich der chef da war und die zettel geholt hat. (ich hatte es vor 2 Std. unterschrieben mein zettel war da, sie vor einer halben Stunde, ihr Zettel ist nicht da) confused1.gif
also schnell geschaut, wo sie sind, waren sie schon weg um die nexte ecke, also schnell nachgerannt, und wieder die nummer mit chef hat se abgeholt, bla bla bla. und mein vater dann ok wir rufen die polizei, und kaum hatte mein vater sein handy in der hand, haben sie den zettel aus der tasche rausgerückt.
Sie wurden auch alle sehr aufmüpfig, damit wir erst mal lesen lernen müssten usw.
Daran merkt man das es eine unsreiöse Firma ist.
Naja ich hatte nochmal glück mit meinem Zettel, vielleicht gehe ich heute auch zur Verbraucherzentrale.
Dies sind richtige abzocker.
Sigurd
Geh damit nicht zur VbZ sondern gleich zur Polizei. Erstatte Anzeige wegen arglistiger Täuschung und gib eine Personenbeschreibung ab.

Das würde ich jedenfalls machen (hab ich auch schon, s.o.)...
Pusteblumenkohl
Ich möchte zu meiner Verteidigung sagen, dass ich mal in der 9. Klasse freundschaftkiche Beziehungen zu einem Reiterhofgör pflegte. Ich bitte das nach der Revolution zumeinen Gunsten zu vermerken.
Stormi
Zitat(Stefler @ 12 Sep 2008, 13:01)
Laber
*



Gute Aktion, got point!
rannilein
Zitat(Pusteblumenkohl @ 12 Sep 2008, 15:22)
Ich möchte zu meiner Verteidigung sagen, dass ich mal in der 9. Klasse freundschaftkiche Beziehungen zu einem Reiterhofgör pflegte. Ich bitte das nach der Revolution zumeinen Gunsten zu vermerken.
*



Da ich selbst reite, pflege ich auch Kontakte zu anderen Leuten, die dem Hobby auch nachgehen, aber diese würde ich nie als "Gör" bezeichnen, da ich meist in diesem Freundeskreis die jüngste bin, obwohl ich 20 bin. Ich weiß auch nicht, was am Reiten so schlimm sein soll.

Um mal zum Thema zurück zu kommen. Ich hatte einen netten Brief an die Firma in München geschickt und heute Atwort bekommen. Naja, ich hab eine ähnliche Antwort bekommen, wie so einige hier. Die in München hätten damit nix zu tun, ich solle mich an die Vermittler wenden, bah~ und die Rechnung kam heute auch. Allerdings können die lange drauf warten, dass ich irgendwas bezahle. Und sollten irgendwelche Inkasso-Leute bei mir vorbeikommen. Die können nix holen. Ich bin Azubi und verdiene keinen Cent und da ich über 18 bin, können die Leute meine Mum auch nicht belangen.
Im übrigen sind wir nun zu hause auch stark am überlegen, ob ich Anzeige erstatten soll. Klar, viel bringen wird das nix, aber einfach um die Sache abzurunden
Luzifer
bei mir is die Geschichte im Endeffekt so gelaufen, dass die Säcke das nem Anwalt überlassen haben und der das an n Inkassounternehmen weitergeleitet hat. Das war n Fehler, denn das zeigt einem, dass der Anwalt selbst nix machen kann und ein Inkassounternehmen kann noch weniger als n Anwalt und im Proinzip werden dann immer weiter Drohbriefe verschickt und Kosten gesteigert.
Einfach zum Anwalt gehen und den demjenigen Unternehmen, das grade aktuell is, n Formbrief schreiben lassen.
Bei mir sah die Antwort dann so aus:
bild kann nicht angezeigt werden
Laut meinem Anwalt ist die Wahrscheinlichkeit, dass die "Gläubiger" noch was darauf schreiben, ziemlich gering, weil die dann wissen, dass sie schlechte Karten mit Drohungen auf fragliche Forderungen haben.
Zu der o.g. Anwaltsgeschichte meinte mein Anwalt, wenn er als Anwalt n Fall hat, wo Gläubiger kommen und was fordern und die Rechtslage klar ist, dann schickt er ne Mahnung und wenn daraufhin nix passiert, geht er und holt sich n Mahnbescheid. Wenn ein Anwalt das nicht tut, sondern droht und dann an ein Inkassounternehmen weiterleitet, ist was an der Sache faul - und genau da is der Punkt, wo man sich einfach ma als Unbetuchter mit nem 10er zu nem Anwalt aufmacht (oder wie ich einen als Freund hat) und der dann dafür sorgt, dass man keine nervigen Briefe mehr kriegt.
Der Satz "Als Inkassogesellschaft auch zum gerichtlichen Mahn- und Vollstreckungsverfahren zugelassen" ist laut meinem Anwalt ein Fake, um Zahlungsunwillige unter Druck zu setzen: Mahn- und Vollstreckungsbescheide kann jeder deutsche Bundesbürger beim Amtsgericht einholen.
death-grimmel
Zitat
Pressevertriebszentrale für Abonnenten
Bahndamm 9
23617 Stockelsdorf


Abonnement: Stern
Kunden-Nr.: **********

Kündigung der o. g. Bestellung

Sehr geehrte Damen und Herren,

bezugnehmend auf Ihr Schreiben vom 29.08.08, das ich am 02.09.08 erhalten habe, mache ich
hiermit  von meinem Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen Gebrauch und kündige
die o. g. Bestellung.
Ich habe kein Abonnement der Zeitschrift ,,Stern“ bei Ihnen bestellt und auch keinen Vertrag von Ihnen ausgehändigt bekommen. Ich wurde lediglich vor einiger Zeit von 2Vertretern Ihres VSR-Verlagsservice auf der Strasse angesprochen und zu einem Probelesen einer Zeitschrift meiner Wahl überredet. Ich sollte diese Zeitschrift für 2 Monate kostenlos beziehen und könne danach entscheiden, ob ich die Zeitschrift weiterhin beziehen möchte. Laut Auskunft der Mitarbeiter der VSR wurde mir versichert, dass ich an keinen Vertrag gebunden bin. Sollten plötzlich andere Angaben auf dem Vertrag, den ich garnicht erst erhalten habe, enthalten sein, so hat dies nichts mit meiner Einwilligung zu tun.
Nach Rücksprache mit der Verbraucherzentrale und unserem Rechtsanwalt sind von Ihnen dies-
bezüglich genügend Fälle bekannt, wie Sie unschuldige Bürger mit Ihren Tricks abzocken.
So sehe ich mich auch mit einem mutwilligen Betrug durch Ihre Mitarbeiter konfrontiert.
Da dieser sogenannte Vertrag mir nicht ausgehändigt wurde, hatte ich keine Möglichkeit zur sofortigen Kündigung.

Von der Verbraucherzentrale wurde mir nun mitgeteilt, dass die Widerrufsbelehrung
nicht den gesetzlichen Erfordernissen des § 312 Abs. 2 BGB und des § 355 BGB gerecht wird.
Daher erlischt das Widerrufsrecht nicht ( § 355 Abs. 3 Satz 3 BGB ).

Aus diesen Gründen widerrufe ich die Abobestellung vom 29.08.08 (Datum Ihres Schreibens)
Kunden-Nr. ********** und verlange die sofortige Löschung meiner Daten.

Wenn Sie dieser Forderung nicht nachkommen und Abbuchungen oder Zeitungslieferungen er-
folgen, werden  rechtliche Schritte gegen Sie eingeleitet. Gleichzeitig werde ich einen
entspechenden Artikel über Ihre Betrügereien in der Tagespresse veröffentlichen, um weitere
Opfer vor Ihnen zu schützen.
Sollten mir durch diese Angelegenheit weitere Kosten entstehen, so werde ich Ihnen diese in Rechnung stellen.

Ich bitte um Bestätigung der Kündigung.

                                                                                                          Mit freundlichen Grüße


so das war mein erster brief an pvz und heute kam die stonierung....yeaaaaah!!!

viel glück den anderen!
rannilein
Ich bekam heute auch den Brief, das mein Abo storniert wurde. Ich hatte denen per Mail geschrieben, das ich gerne die Kopie von dem Vertrag haben will, den ich da auf der Straße unterschrieben haben soll. Und da ich statt der Kopie die Stornierung bekommen habe...hätt nich gedacht, dass ich doch so schnell rauskomme
Sigurd
Hmm, ich bin am Überlegen, ob man da nicht mal n Fernsehsender dran hängt, der die Gespräche mal versteckt mitfilmt um die Bande dann mal endlich einzulochen. So einen Abschaum brauchen wir weder in Dresden, noch sonstwo auf der Welt! angry.gif

Langsam macht mich diese ganze VSR-Scheiße ziemlich sauer... blowup.gif
hauta
Hallo alle zusammen!

Gestern wurde ich auch von den Leuten angesprochen. Normalerweise wimmel ich solche immer ab, aber diesmal war ich wirklich so dämlich und hab mir das Zeug andrehen lassen (2 Monate kostenlos; 12 bezahlen).
Sie haben jetzt meinen Namen und meine Adresse, ich habe ihnen aber weder Telefonnummer noch Bankverbindung gegeben.
Als Datum des Vertrages hat die Frau den 12.09.89 draufgepinselt.

Jetzt meine Frage: Ist der Vertrag dann überhaupt gültig und können die mir da was??
Am 12.09.89 war ich weder 18 Jahre alt, noch war ich zu diesem Zeitpunkt schon geboren!
Soll ich trotzdem einen Widerruf abschicken??
Wenn ja, sollte ich doch sicherlich das falsche Datum mit reinschreibe, oder?? Sollte ich dann auch sagen, dass ich nicht 18 war??

Liebe Grüße!
omega6
Die bei PVZ sind in letzter Zeit ganz schön fleißig, was die Stornierungen betrifft...gestern bekam ich auch meine biggrinthumb.gif Sogar innerhalb der von mir gesetzten Frist bigwink.gif
kiwii
Hallo,
jawoll, ich und eine Freundin sind auch drauf reingefallen... Und ich habe immer den Kopf geschüttelt über naive Leute, die einfach was unterschreiben... sad.gif

Habe jetzt aus den wirklich tollen Tipps hier im Forum etwas zusammengeschrieben.
Ist das okay so?
Hoffe, es ist okay, dass ich teilweise Passagen fast 1:1 übernommen habe... In der Uni bekomm ich für sowas Ärger... Plagiat und so... wink.gif

Danke und viele Grüße!!

Zitat
Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 21.8.08 wurden wir in der Essener Innenstadt von zwei Vermittlerinnen (Nummer  100/028 sowie 100/027 angesprochen, ob wir ein Hilfsprojekt für Kinder von Hartz 4 Empfängern unterstützen möchten. Es würde getestet, wie zuverlässig diese ihren Nebenjob als Zeitungsausträger ausführen und sie würden dadurch ein kleines Taschengeld verdienen. Wir müssten lediglich eine Zeitschrift zwei Monate Probelesen, durch was uns keine Kosten entstehen würden, und Rückmeldung geben, ob wir die Zeitungen termingerecht erhalten haben.
Wir würden keinerlei Verpflichtungen eingehen.

Soeben erreichte uns eine Abobestätigung über 14 Monate für Frau X.
Vorher erhielten wir weder einen Vertrag, noch die AGB noch eine erforderliche Widerrufsbelehrung.

Wir sind uns darüber im klaren, dass die 14-tägige Widerruftsfrist erloschen ist. Jedoch wurde uns von einem Rechtsanwalt bestätigt, dass die Widerrufsbelehrung
nicht den gesetzlichen Erfordernissen des § 312 Abs. 2 BGB und des § 355 BGB gerecht wird.
Daher erlischt das Widerrufsrecht nicht ( § 355 Abs. 3 Satz 3 BGB ).

Falls Sie sich auf die von uns unterschriebenen Zettel berufen möchten- Die Unterschrift kam unter Vortäuschung falscher Tatsachen zustande und ist somit nichtig gemäß §123 BGB.

De weiteren möchten wir auf §§16ff UWG hinweisen. Werbung ist strafbar wenn der Werbende damit absichtlich beim Verbraucher falschen Anschein weckt.

Wir möchten diesen Vertrag sowie das Probeabo mit sofortiger Wirkung widerrufen, sowohl X als auch Y.
Zwischen uns und Ihrer Firma bestand zu keinem Zeitpunkt ein gültiger Vertrag.

Wenn Sie dieser Forderung nicht nachkommen und Lieferungen der Zeitungen erfolgen, werden rechtliche Schritte gegen Sie eingeleitet.
Wir behalten uns außerdem sowohl eine Strafanzeige als auch eine Anzeige bei der Verbraucherschutzzentrale vor.

Sollten uns durch diese Angelegenheit weitere Kosten entstehen, so werden wir Ihnen diese in Rechnung stellen.

Wir bitten um schriftliche Bestätigung der Kündigungen.

Mit freundlichen Grüßen,
X/Y



(oh, ich seh grad noch eine rechtschreib- und grammatikfehler... ist nur der erste entwurf. sorry!)
TheTrooper1138
Ich bin auch endlich raus!
Hatte zunächst erstmal wie der Threadstarter widerrufen, aber als dann nach 'ner Woche immer noch keine Antwort da war, hab ich's nochmal auf die "harte Tour" gemacht. Kam zwar dann einen Tag später die Antwort auf meine erste Mail, dass der Widerruf zu spät sei blablablubb, aber heute kam dann die Antwort auf mein zweites Schreiben mit der Stornierungsbestätigung. Man muss denen echt nur mit 'nem Anwalt drohen und gut is, die wissen halt, dass sie im Unrecht sind und denken halt die Leute lassen sich von großen Wörtern wie Inkasso etc. einschüchtern. Hier das Schreiben, dass ich hier ausm Thread habe:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit teile Ihnen mit, dass unter der Kundennummer XXXXXXXXX meinerseits kein Vertrag (PCgo-ABO) eingegangen wurde. Sie berufen sich auf die Tatsache, dass Sie einen von mir unterschriebenen Zettel vorliegen haben. Diese Unterschrift ist unter Vortäuschung falscher Tatsachen zustande gekommen und somit nichtig. Ich berufe mich auf §123BGB und teile Ihnen mit, dass zwischen mir und Ihrer Firma zu keiner Zeit ein Vertragsverhältnis bestand oder noch besteht.

Ich berufe mich dabei auf das UWG §4 Abs. 3.1.1 sowie Abs. 3.1.3. Abs. 3.2 sowie UWG §7 Abs. 3.4 außerdem 357 Abs. 1 und 3 BGB, §§ 123 I, II S.2, 124 BGB, § 142 I BGB. Desweiteren weise ich Sie auf §§16ff UWG hin. Strafvorschriftenauszug: "ist Werbung strafbar, wenn der Werbende absichtlich durch unwahre Angaben beim Verbraucher einen falschen Anschein weckt; diese Werbung kann mit Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren oder Geldstrafe geahndet werden".

Weiterhin beziehe ich mich auf "Nichtigkeit und Anfechtbarkeit von Rechtsgeschäften".
Rechtsgeschäfte, die gegen die guten Sitten verstossen, sind nichtig. Ich beziehe mich auch auf Rechtsgeschäfte die gegen gesetzliche Verbote verstossen wie oben aufgeführt dem BGB und UWG zu entnehmen weiterhin einbeziehen möchte ich den Punkt Arglistige Täuschung.

Desweiteren mache ich Gebrauch von der Generalklausel, welche Ihre AGB als unwirksamm betrachtet, da diese mir nicht zum Einsehen vorlag und auch nicht ausgehändigt wurde. Dieses verstösst gegen das BGB, welches sich hierbei auf das AGB-Gesetz bezieht.

Sollten Sie trotz dieser Reihe an Verstössen meinen Widerruf ablehnen oder abweisen, werde ich umgehend meinen Rechtsbeistand aufsuchen und Strafanzeige stellen.

Diese wird durch das StGB §263 "Betrug" begründet:

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
2. einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt oder in der Absicht handelt, durch die fortgesetzte Begehung von Betrug eine große Zahl von Menschen in die Gefahr des Verlustes von Vermögenswerten zu bringen,

Ich bitte um Antwort.

Hochachtungsvoll,

XXXXXXXXXXXXX


Die haben mir jetzt halt die Stornierung bestätigt und gesagt, wenn ich doch noch was bekomme, dann soll ich das als kostenlose Werbeexemplare ansehen. Yeehaa, endlich hab ich die von der Backe! smile.gif
Ach ja, alles über Mail an info@pvz.de, also auch keinen Cent für die Post bezahlt! cool.gif
x20011
Hallo alle zusammen,
meine Freundin und ich sind auch auf die Bande reingefallen und haben gestern den "Vertrag" unterschrieben.
Nun meine Frage, kann ich den Widerruf jetzt schon schreiben und losschicken, weil ich ja noch keine Kundennummer oder sonstiges habe? bzw reicht es wenn ich denen schreibe:



Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich das Abonnement der Zeitschrift "PC go" gemäß der Widerrufsbelehrung innerhalb der gegebenen Frist von 14 Tagen.


Lieferadresse:
xxxxxxx


Ich bitte um Bestätigung des Erhalts dieser Nachricht.

MfG, xxxxxx




Schonmal vielen Dank... bin völlig durch den wind no.gif
Eastwest
Hallo

und zwar hab ich selbst für solche Leute schon gearbeitet. Dort war es so wo ich angekommen bin das ich da schon beim "Chef" schulden hatte. für unterkunft, benzin, zugtickets. Nunja versuch das mal abzuarbeiten wenn man bedenkt das man wöchentlich ja auch noch benzingeld und die unterkunft bezahlen muss. Ist en tödlicher Kreislauf. Weil im endeffekt sucht man ja arbeit um von Hartz 4 weg zukommen und selbst Geld zu verdienen. Doch wie will man das bei diesen Tricks das schaffen. Zur Masche wars bei uns so das mit der Drogengeschichte zu erzählen. Ich hab von Anfang an Scheine geschrieben, mir so in meinen Augen einen guten Verdienst erabeitet. Doch das böse erwachen folgte als es zur ersten Abrechnung kommen sollte. Ich hab nämlich garnix bekommen. Aussage vom Chef: Meine Scheine seien nix wert. Das war mir dann zuviel. Nicht das man nur Leute verarscht sondern das man für seine Arbeit nicht mal bezahlt wird war dann der Grund zu sagen ich muss weg hier. Nur wie? Geld war ja keins vorhanden. Dann noch auf nem Nest zusein wo weder Bus noch bahn regelmäßig fahren um wegzukommen. Wenigstens hatte ich noch mein Handy! So hab ich ne Bekannte angerufen, ihr die situation erläutert und sie hat mir dann Geld überwiesen.War da noch das problem dort irgendwie wegzukommen. Hab dem Chef erzählt das ein Familienmitglied im Krankenhaus liegt und das er mich gehen lassen soll da er sowas bestimmt net verantworten kann. Nun nach einigen hin und her hat er sich bereit erklärt mich zum Bahnhof zu kutschieren und hat mir ans Herz gelegt wiederzukommen. Da ich noch Schulden bei ihm hätte und sie mich sowieso finden würden. Trotz diesen Drohungen hab ich mich nicht beeinflussen lassen. Denn zum einen sagt mein Herz mir Betrug ist das allerletze zum anderen jeder will doch nur leben! Da hab ich die 3 Monate Hartz 4 Sperre gern in Kauf genommen da es Amt es nicht eingesehen hat das ich keine Lohnbescheinigung noch Kündigung hatte. Es hatte auch nix gebracht dem Amt die ganzen Handynummern von den Chefs zu überlassen. Seitdem nehm ich die ganzen Videoring und VSR Leute aufs Korn. In der Hoffnung das sie es mal raffen das sie selbst nur von den Großen Tieren verarscht werden.

PS. Ich werds nie wieder Tun solche dinge abzuziehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! no.gif no.gif
phanatos
Achtung: der VSR steht jetzt auch vor dem ReWe Kesselsdorfer Straße/01159 Dresden, zusammen mit einigen anderen Drückerkolonnen.
Letti
na was is denn nun mit dem vorhaben die medien einzuschalten passiert?
Luzifer
ich denk mal, abgesehn von den Lokalmedien kannste das eh knicken - die wissen damit umzugehen. Und das einzige Ziel, das man sich da setzen könnte, wäre die Dresdner Öffentlichkeit auf die Scheisse in ihrer eigenen Umgebung aufmerksam zu machen, um denen das Wasser abzugraben.
knusprigster
So,

Meldung aus dem Osten:

Ich wurde heute wieder in Zittau belästigt:

6 junge, leich assozial anmutende Menschen mit westdeutschen Akzent und der diesbezüglichen "Gossensprach" störten mich heute auf meinem Botengang vom Zentrum (Marktplatz) zur Haltestelle "Töpferberg", vor der Deutschen Post Filiale.
In Odins Namen niemals auf die reinfallen !!!!!!!

Ich hoffe, ich konnte helfen....

Der knusprigste
Capospee
Zu den Medien! Das war doch schon bei frontal! (Link hier im Thread). Mehr kann man da doch nicht machen!
caprice
Frontal erreicht aber nicht gerade den Durchschnittsbürger der darauf reinfällt.
Jock3r
Moin moin,

hier bin ich ... ein weiteres Opfer.
Diesmal aus der tollen Stadt Bremen.
Meine Frage ist, da ich keine Bankverbindung eingetragen habe
und nicht mal eine Zeitung angekreuzt wurde die ich bekommen soll,
frage ich mich ob dieser Wisch überhaupt gültig ist bzw. ob die Leute damit
eig. was anfangen können.

Auf meine, im nach hinein, dumme Frage ob ich wirklich nur
2 Zeitungen bekommen würde und danach erst eine Bestätigung
unterschreiben müsse, antwortet sie mit : „ja, du bekommst nur die
2 Zeitungen geliefert (kostenlos) danach kommt ein Brief zu dir ob du weiter
hin die gewünschte Zeitung bekommen willst (das eigentliche Abo).“
Komisch ist nur das sie mehrmals (am ende jedes Satzes -.~) sagte das ich den
Brief den ich nach der 2ten Zusendung bekommen würde auf gar keinen Fall
unterschreiben sollte da ich dann in dem Abo drin wäre.

Wäre echt nett wenn mir jmd helfen könnte * liebguck *
Am meisten würde mich interessieren was Eastwest dazu zusagen hat...

Mit freundlichen Grüßen
Joker
Sigurd
gültig ist er, wenn deine Unterschrift drunter steht, das Kreuzchen können die auch selber irgendwo machen, also am Besten gleich mal fein widerrufen und in Zukunft die Finger von so einem ich-laber-dich-auf-der-straße-an-Müll lassen.

Mein Tipp:

Durch komplettes Lesen des Threads etwas Selbstsicherheit zum Thema VSR gewinnen, und es dann so wie ich machen... sich bewusst von denen ansprechen lassen, erst mal "Ja" und "Amen" sagen und die Jungs dann am besten noch nach Strich und Faden auseinandernehmen... und natürlich die Ordnungshüter holen!
wombat1st
Zitat(Jock3r @ 18 Sep 2008, 23:57)

Am meisten würde mich interessieren was Eastwest dazu zusagen hat...

*


wer oder was ist denn das?
Jock3r
Erstmal thx für die schnelle Hilfe biggrin.gif
Werde gleich, nach der Arbeit natürlich, ein Schrieben zum widerrufen
meinen „Vertrages“ losschicken.
Wobei ich noch gar keine Kundennummer habe...aber meine Anschrift sollte
ja eig. Reichen.

@ wombat1st : Eastwest ist ein User den du auf der vorigen Seite findest.
Er meinte zumindest das er auch mal für diese Leute gearbeitet hätte,
deshalb interessiert mich seine aussage ;-)

Mit freundlichen Grüßen
Joch3r
wombat1st
Zitat(Eastwest @ 18 Sep 2008, 12:15)
Seitdem nehm ich die ganzen Videoring und VSR Leute aufs Korn.
*


ist denn videoring und VSR das gleiche, denn auch die leut vom videoring stehen hier in dresden regelmässig an den bekannten stellen des VSR?
simpson
na viel besser swindse jedenfalls net..arbeiten auch mit drückermethoden etc..und das schon seit jahren (ich wurde vor knapp 10 davor gewarnt^^)
x20011
Hab grad ne antword vom VSR bekommen.


Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben Ihre E-Mail erhalten.
Wir werden uns umgehend Ihres Anliegens
annehmen und
Ihnen zeitnah antworten.

Mit freundlichen Gruessen.

Ihre Pressevertriebszentrale fuer
Abonnenten GmbH & CO.KG


Ich wette die zeitnahe antwort kommt in 14 Tagen.... angry.gif
saureBohne
Also um euch mal auf dem laufenden zu halten was meine fall angeht XD
Also mittlerweile hab ich mienen 3. Widerspruch geschrieben und habe 2 wochen später auf einmal einen Brief erhalten von wegen da wichtige daten wie z.B. Kundennummer...fehlen (die ich komischerweise angegeben hab) konnte das nicht an die Zentrale weitergeleitet werden.
Weil ich ja nich so bin schick ich das gleiche noch mal ab und erhalte den gleichen Brief noch einmal.
Ehrlich gesagt komm ich mir bei der sache n bisschen verarscht vor da ich die anderen Briefe ja auch an die gleiche adresse geschickt hab. Und weil ich nich wirklich weiß ob ich das ignorieren soll und den Widerruf als bestätigt ansehen soll oder keine ahnung was noch machen soll haben wir jetz n termin beim Anwalt gemacht. mal sehen was bei rauskommt ^^
So, jetz seit ihr auf dem neusten Stand. Toll was ^^
Jock3r
Mal ne Frage woher habt ihr ne Kundennummer?
Auf diesem DinA 5 Zettelchen is ja keine...oder??? öÖ

saureBohne
die bekommst du wenn du den ersten Brief von denen erhälst. Jedenfalls hab ich meine so rausbekommen
Luzifer
Zitat(saureBohne @ 19 Sep 2008, 18:09)
[...] n bisschen verarscht [...]
Und weil ich nich wirklich weiß ob ich das ignorieren soll und den Widerruf als bestätigt ansehen soll oder keine ahnung was noch machen soll haben wir jetz n termin beim Anwalt gemacht. mal sehen was bei rauskommt ^^
So, jetz seit ihr auf dem neusten Stand. Toll was ^^
*


Merkste was? Was meinste wohl, wovon die leben? Sicher nicht von Deiner Kündigung, also erfinden die n Grund, warum se Dich nich ausm Vertrag rauslassen (können). Geh zum Anwalt und lass denen den Brief mal nochmal schicken (am besten mit der beigefügten Frage, ob sie immer noch keine Kundennummer entdecken können). Du bist Schütze Arsch für die, das is nunmal Status Quo bei solchen Vereinen und deshalb werden die Dich solange nich in Ruhe lassen, bis Du denen ihre eigene Scheisse rechtskräftig um die Ohren haust, sprich, wenn Du zum Anwalt gehst und rechtskräftig gegen deren Verarsche abgesichert bist, wissen die auch, dass sie bei Dir keine Chance mehr haben. Anwalt kostet Dich max. 10€ bei ner Erstberatung, wenn Du kein Geld hast. Es sei denn, Du kennst wie ich einen, der Dir das umsonst macht.
Jock3r
Naja sobald ich den ersten Brief von denen bekomme mit der Kundennummer sind die 14 tage eh verstrichen XD ...soll wohl auch so sein -.-
Aber mal ne Frage an euch habt ihr da gleich eure Bankverbindung angegeben?
Ich nicht deshalb fühlte ich mich auch noch ne Zeit lang sicher.

p.s.: hat wer ne e-mail adresse von der vsr wo ich meine kündigung hinschicken kann?
nur-meine
Zitat(Jock3r @ 20 Sep 2008, 08:58)


p.s.: hat wer ne e-mail adresse von der vsr wo ich meine kündigung hinschicken kann?
*



info@pvz.de
Jock3r
Thx für die e-mail,
ich trottel hätte auch einfach auf die Seite von denen gehen können -.-
wobei da die e-mail info@vsr.cc steht...ich schick an beide was. biggrin.gif

Ich würd trozdem ma gerne wissen ob ihr alle eure Bankdaten da
gleich eingetragen habt.
mamoma
HI Leute meiner Freundin und mir ist es auch passiert.
Wir sind den Typen auf den Leim gegangen. angry.gif
Wir haben bis jetzt eine Mail geschrieben in der wir Die Abos (Sie(Brigitte) Ich (Focus)) gekündigt haben. Das gleiche Spiel schon wieder wie bei anderen, ein Brief kam in dem sie sagten das Widerspruchsrecht sei schon abgelaufen und somit sei das Abo nicht kündbar.
Was soll ich jetzt machen?
Soll ich noch eine Mail schicken in dem ich ihnem mit meinem Rechtsanwalt drohe oder noch einmal so auf ihre Widerrufsbelhrung hinweisen? confused1.gif
Steffi67
Ich hab immer noch nicht weiter von denen bekommen.

Mein Neffe, der bei Unterzeichnung dieses angeblichen Vertrages erst 16 war, ist bereits raus aus der Sache. Trotz angeblichen kostenlosen Probeabos, versuchten die dennoch bereits 2 mal auf sein Konto zuzugreifen. Jetzt haben sie allerdings die Stornonachricht bekommen.

Wir selber haben außer diesem allerersten Brief Anfang August, nichts wieder bekommen.

Wir hatten jedoch alle Anzeige erstattet und ich kann das auf jeden Fall jedem empfehlen. Die nehmen das äußerst ernst. Ich leb in Möchengladbach und hab bereits zweimal mit der Polizei in Dresden telefoniert. Die haben sich nach unserer Anzeige in Mönchengladbach selber bei mir gemeldet. Offenbar haben die da schon ein Auge drauf und waren recht angetan davon, dass mein Sohn eine recht gute Personenbeschreibung liefern konnte.

Da sind offenbar schon einige Anzeigen eingegangen.

Mal sehen, ob wir noch irgendwas von denen bekommen. Sollte mich doch wundern, wenn die sich ohne Reaktion direkt wieder zurückgezogen hätten und uns nicht mehr belästigen. Kann ich fast nicht glauben, wäre ja zu schön. lol.gif
Kleene875
Hallo erstmal an Alle!
Ich komme zwar nicht aus Dresden und bin auch keine Studentin aber mir ist genau das Gleiche passiert shocking.gif .
Ich frag mich jetzt wie dumm muss man sein um auf sowas reinzufallen.
Nun mal zu der Geschichte:
Ich ging am 08.09.08 durch die Krefelder City und hab auf jemanden gewartet, als mich ein ziemlich süßer Typ ansprach(könnte ihn köpfen) und mir die Geschichte mit den Jugendlichen auftischte, die aus den hartz 4 Familien kommen ect..
Und ich blöde Kuh unterschreib den Wisch auch noch mit kompletten Daten.
Leider hab die ganze Geschichte total vergessen und heute ( ein paar Tage nach der Wiederufsfrist) fällt mir der Zettel in die Hand und schock, was hab ich da gemacht also schnell das I-Net danach durchforstet und bin dann auf das Forum gestoßen.
Bin jetzt echt verzweifelt, hab es jetzt erst mal (da es schon so spät ist) mit E-Mail versucht denk mal das dies nicht klappt.Oje bin jetzt aufgewühlt.Probier dann morgen mal alles mögliche von euren Tipps hab nur echt Angst das nichts davon funktioniert.Wie viel Chamcen hab ich eigentlich das Abo aufzulösen, hab auch noch keinen Brief bekommen oder irgendwas dergleichen, nach der Frist.
Die ziehen ihre Kreise schon durch ganz Deutschland, echt verwunderlich das noch keiner dagegen was unternommen hat wacko.gif .Ok hoffe mal noch auf ein paar wertvolle Tipps von euch, auch wenn ich schon ne Menge gelsen hab.
Ok thx schon mal.
Malabar
Hey Leute,
ich bin auch drauf reingefallen heute, in Leer (Ostfriesland) in der Fußgängerzone...
Ich war so dumm und hab denen nahezu alles gegeben, also auch Bankdaten etc...
Ich werde morgen per Einschreiben bereits einen Widerruf an die Firma da schicken, meine Frage ist nur folgende: Bestätige ich mit einem Widerruf einen abgeschlossenen Vertrag?
Oder soll ich lieber ein Schreiben so anfertigen, dass ich darin ausdrücke, dass von meiner Seite aus nie ein Vetrag eingegangen wurde?
Um eine schnelle Antwort von bereits erfolgreichen Widerruflern etc. wäre ich sehr dankbar!
onkelroman
ihr habt keinen vertrag abgeschlossen!

der vertrag ist nie zustande gekommen, weil sie euch völlig falsche sachen erzählt haben! das gilt auch für kleene875.. ihr müsst kein abo auflösen, denn ihr habt keins. wer falsche tatsachen arglistig vortäuscht, hat nichts in der hand, um an euer geld zu kommen..
Kleene875
Ich sollte aber trotzdem für VSR mein Konto sperren lassen oder??
was mache ich denn wenn sie mir Briefe schicken in denen sie Geld verlangen bzw wie gehe ich dann vor??Danke schon mal für die schnelle Antwort bin schon viel beruhigter.
Malabar
Zitat(onkelroman @ 23 Sep 2008, 00:05)
ihr habt keinen vertrag abgeschlossen!

der vertrag ist nie zustande gekommen, weil sie euch völlig falsche sachen erzählt haben! das gilt auch für kleene875.. ihr müsst kein abo auflösen, denn ihr habt keins. wer falsche tatsachen arglistig vortäuscht, hat nichts in der hand, um an euer geld zu kommen..
*



Also ist Widerruf senden falsch?
Was soll ich denn am besten tun?
Sigurd
Nein, sende ruhig einen Widerruf!

Roman meinte lediglich, dass mit einem Widerruf niemals ein Vertrag bestätigt wird
onkelroman
hm nee, ich meinte, dass nie ein vertrag zustande gekommen ist..
konto sperren ist ne möglichkeit, aber du musst denen schon mitteilen, dass du nicht willens bist, die forderungen einzugehen, und auch keine eXemplare haben möchtest. das wurde aber schon oft genug aufgezählt, siehe weiter oben.
wombat1st
Zitat(Sigurd @ 23 Sep 2008, 00:41)
Nein, sende ruhig einen Widerruf!

*


nein, das ist falsch!!!

es wurde in diesem thread schon zig mal erklärt. mit einem widerruf impliziert ihr die feststellung das ein vertrag existiert. wie onkelroman auch schon schrieb ist aber genau das NICHT der fall. ich habe keinen bock mehr die entsprechenden stellen im thread zu verlinken. wer die ersten 10 seiten des threads gelesen hat, sollte wissen wie er damit umgehen soll. auf den ersten 10seiten des threads sind genug beispiele von briefen die gesendet wurden, um sich von VSRanke los zu sagen.
Malabar
Zitat(wombat1st @ 23 Sep 2008, 03:09)
nein, das ist falsch!!!

es wurde in diesem thread schon zig mal erklärt. mit einem widerruf impliziert ihr die feststellung das ein vertrag existiert. wie onkelroman auch schon schrieb ist aber genau das NICHT der fall. ich habe keinen bock mehr die entsprechenden stellen im thread zu verlinken. wer die ersten 10 seiten des threads gelesen hat, sollte wissen wie er damit umgehen soll. auf den ersten 10seiten des threads sind genug beispiele von briefen die gesendet wurden, um sich von VSRanke los zu sagen.
*



leider gibt es sehr unterschiedliche art und weisen, was man geschickt hat, auch auf den ersten 10 seiten dieses threads, ich hab übrigens nahezu alle 58 gelesen...
valex
Wenn man aber immer wieder wie bescheuert neu nachfragt, entstehen umso mehr Varianten rofl.gif
Mir isses egal, macht nur weiter, meinetwegen...
Stormi
Zitat(Kleene875 @ 22 Sep 2008, 23:57)
Ich komme zwar nicht aus Dresden und bin auch keine Studentin aber mir ist genau das Gleiche passiert.
*



Sachen gibts, die gibts gar nicht, was?
Pusteblumenkohl
Zitat(mamoma @ 22 Sep 2008, 18:32)
Soll ich noch eine Mail schicken in dem ich ihnem mit meinem Rechtsanwalt drohe oder noch einmal so auf ihre Widerrufsbelhrung hinweisen? confused1.gif
*



Widerrufsbelehrung
MasterReY
Hallo Forenuser.

Ich habe schon danach gesucht und habe hier im forum auch eniges über diesen Fall gelesen.
Dennoch habe ich entschieden einen eigenen Thread zu eröffnen in der Hoffnung speziellere Hilfe zu finden.

Also zu meiner Geschichte:

Ich wurde auf der Straße angesprochen. Ein Jugendlicher meinte ich bekomme 2 monate eine Zeitschrift (PCgo) gratis und wenn ich dann nicht extra einen schein für ein abo ausfülle, dann kommt auch ncihts weiter und ich muss nichts bezahlen.
Leider war ich etwas in Zeitdruck und habe dann unterschrieben ohne nochmal alles zu lesen was auf diesem Zettel stand.

Zu Hause tat ich dies aber dann. Ich laß, dass ich 2 Monate gratis bekomme und dann 12 Monate bezahlen muss ! Das will ich natürlich nicht.
Es geschah vor 4 Tagen und ich laß dass ich den Vertrag innerhalb von 2 Wochen wiederrufen kann.
Nun kommt ihr ins Spiel (hoffe ich):

Ich weiß nciht genau wie ich dass anstelle also wie ich diesen Brief schreiben soll.
Deswegen frage ich euch ob ihr mir sagen könnt was ich genau schreiben soll oder sogar ein fertiges Exemplar zeigen könnt.

Darüber hinaus habe ich gelesen dass ein anderer Benutzer hier in der gleichen Situation war und nach Widerruf TROTZDEM das Abo zugestellt bekommen hat und er wohl bezahlen muss !!!
Hier der Thread dazu:
/index.ph...entry1047870127
Also was kann ich tun damit mir das nicht passiert???


Bitte helft mir !

/mod: aus extra eröffnetem thema hierher verschoben
Stormi
Zitat(MasterReY @ 23 Sep 2008, 16:59)
Leider war ich etwas in Zeitdruck und habe dann unterschrieben ohne nochmal alles zu lesen was auf diesem Zettel stand.
*



Du hast Recht. Da brauchst du wirklich spezielle Hilfe.
Knurt
-
Sigurd
Lesen! biggrin.gif Das bildet ungemein, aber ich wiederhole mich...
Pampelina
Zitat(Stormi @ 23 Sep 2008, 09:26)
Sachen gibts, die gibts gar nicht, was?
*


Ist meinem Vater schon vor 17 Jahren auch passiert und vor allen haben, Die,, Ihm Frauen Zeitungen an gedreht .Kann Euch sagen habe mindestens 4 Monate mit Anwalt und so gedroht,Die hatten nur die Unterschrift nicht ein mal eine Kontoverbindung .Nach 4 Monaten war Schluss mit Lustig .Hatten noch mal Glück im Unglück
Jeden Briefverkehr nur mit Einschreiben und Rückantwort Schein , auch Kündigungen .Anders geht gar nichts
Gruß Pampelina
wurzelputz
Hallo!
ich bin auch vor ein paar wochen auf den verlagsservice ranke & co reingefalln..
bin jetz wo ich dieses forum hier gefunden habe sehr beruhigt.
bei mir wars so:
am 28.8 wurde ich in der fußgängerzone in regensburg angesprochen ob ich zeitschriften lese, eigentlich hab ich nein gesagt und wollte weitergehn aber er hats dann doch geschafft mich aufzuhalten und er hat gesagt ich kann 2 monate lang kostenlos eine zeitschrift testen, die ich mir aussuche und danach is schluss, danach kann ich dann ein abo bestellen.
ich konnte mich aber für keine zeitschrift entscheiden, also meinte der junge herr kein problem sie schicken mir eine liste zu. auf diesem kleinen dinA5 zettel hab es auch keine vertragsbedingungen weil er immer wieder betont hat dass es kein vertrag is, weil man ja auf der straße keinen vertrag abschließen darf und die rückseite war wirklich ohne agb,komplett leer. also dachte ich okay kann ich das ja mal zwei monate kostenlos teste und hab meine adresse angegeben und wahrscheinlich auch unterschrieben, weiß ich nich mehr so genau. auf jeden fall keine kontodaten angegeben.
jetz knapp einen monat später habe ich zum ersten mal wieder von der firma gehört und zwar kam ein brief mit meiner abobestätigung des heftes pcgo classic dvd, das knappe 5 euro im monat kostet. ich habe nie ein heft ausgesucht.
wirklich krass wie sehr man da beschissen wird. er hat ständig versichert dass es kein vertrag is und für mich keine kosten entstehen.
eine freundin von mir spricht mal mit ihrem vater darüber, der kennt sich da ein wenig mit dem recht aus. und bei euch habe ich ja auch viele gute briefe gefunden, aus denen ich mir dann einen zusammenstellen werde, um ihn an die zu schicken! vielen dank schon mal!
achja als der brief mit der abobestätigung kam habe ich sofort unter der angegebenen telefonnummer angerufen, weil ich niemals eine pc zeitung bestellen würde.. die wollte dann meine kundennummer, die auf dem brief steht und meinte ihr liegt ein vertrag vor.. icih meinte dann des kann nicht sein und sie soll mir den vertrag zuschicken.
sie hat gesagt sie wird das tun..
bin ja mal gespannt,aber wenn es echt reicht einen harten brief zu schreiben mit dem argument dass einem falsche tatsachen vorgespielt wurden, bin ich voller hoffnung smile.gif
ScratchTheSurface
Hat sich eigentlich mal einer von den Mods die Mühe gemacht und geschaut, wieviele Neuanmeldungen bei Exma durch diesen Thread zustandekamen? noexpression.gif
Ich bin dafür exmatrikulationsamt.de in exVSRamt.de umzubenennen. Das wäre dann wenigstens aktive Opferhilfe. Mit FAQ ("Hilfe, was soll ich machen?") und Briefvorlagen zum runterladen ("An die gekennzeichnete Stelle XXX eigenen Namen eintragen") auf der Startseite. pinch.gif
Stormi
Jo evtl. sollte man hier als letzten Post einen Musterbrief anhängen und den Thread zu machen. Allerdings kann ich mich dann nicht jeden Tag daran ergötzen, dass es noch zahlreiche weitaus dümmere Menschen als mich gibt tongue3.gif
Pusteblumenkohl
reichen dir da nicht die, die wir jetzt schon haben als Fallbeispiele?

Das is glaub ich so wie mit Käfersammeln. Aufgespießt und tot sind sie sehr interessant und laden zur genauen Beobachtung ein. Quicklebendig und in deiner Unterwäsche sind sie mehr als lästig.
Luzifer
hehe, wenn ich mir vorstelle, dass Pusti innen Wald geht und sich aus Ermangelung an Taschen die Käfer in den Arsch steckt, um sie zuhause aufzuspießen...
MasterReY
Zitat(Knurt @ 23 Sep 2008, 20:45)
Ähm... Ich hab da was nicht verstanden.

1. Fragt er wie man einen Brief schreibt?

... unfassbar ...
*



.... Ich frage nach hilfe im allgemeinen.
z.b.
-ob es besser ist ein Einschreiben abzuschicken oder ob eine Email genauso ok ist.
-ob andere user noch mehr erfahrungen damit haben und mehr gemacht haben
-ob es auch schon vorkam dass VSR nicht erwünscht auf den Widerruf reagiert hat und was man dann machen sollte (siehe meinen link)

Wenn keine weiteren konstruktiven posts kommen kann ich auch ncihts machen. Vllt gibts auch keine Benutzer mit mehr erfahrung als dass was ich hier schon finden kann.
Onkel Possi
alle deine fragen wurden etlich male beantwortet... lesen musst du schon selbst

du kannst eh fristgerecht widerrufen ka wo da das problem ist
phanatos
Ich hab so das dumme Gefühl, die Meisten der "Opfer" können sich einfach auf §106 BGB berufen, nachdem sie bei Abschluss des Vertrages nur beschränkt geschäftsfähig waren und keine Zustimmung der Eltern vorlag.
Luzifer
Zitat(MasterReY @ 24 Sep 2008, 21:29)
.... Ich frage nach hilfe im allgemeinen.
z.b.
-ob es besser ist ein Einschreiben abzuschicken oder ob eine Email genauso ok ist.
-ob andere user noch mehr erfahrungen damit haben und mehr gemacht haben
-ob es auch schon vorkam dass VSR nicht erwünscht auf den Widerruf reagiert hat und was man dann machen sollte (siehe meinen link)

Wenn keine weiteren konstruktiven posts kommen kann ich auch ncihts machen. Vllt gibts auch keine Benutzer mit mehr erfahrung als dass was ich hier schon finden kann.
*


Geh zum Anwalt, weil die Dich sonst nicht ernst nehmen, Du Arsch !
Soll ichs noch größer schreiben oder Dir n Brief schreiben? Ich hab das hier jetzt bestimmt dreimal geschrieben - irgendwo is ma Schluss mit lustig/freundlich.
omega6
Zitat(Luzifer @ 25 Sep 2008, 10:13)
Geh zum Anwalt, weil die Dich sonst nicht ernst nehmen, Du Arsch !
Soll ichs noch größer schreiben oder Dir n Brief schreiben? Ich hab das hier jetzt bestimmt dreimal geschrieben - irgendwo is ma Schluss mit lustig/freundlich.
*



Hm...ich war gar nicht beim Anwalt, bin trotzdem raus aus die Sache. Wieso soll man dem Anwalt gutes Geld zahlen? Findet man hier doch alles, was man braucht shifty.gif
phanatos
Könntet ihr bitte aufhören Nutzer zu beleidigen, die sich, aus welchen Gründen auch immer, den Thread nicht durch gelesen haben.

An MasterRey: Lies doch einfach die anderen Beiträge, da siehst du, dass es bisher Allen "Opfern" genauso erging und sie sich zu helfen wussten. Wir sind "nur" ein Studentenforum und für rechtlich einwandfreie Beratung solltest du dich an einen erfahrenen Juristen wenden.

Dass es aber auch ohne Beistand eines Anwalts geht, zeigt sich ebenfalls in diesem Thread.

Der Moderator
aktsizr
Zitat(phanatos @ 25 Sep 2008, 11:34)
Könntet ihr bitte aufhören Nutzer zu beleidigen, die sich, aus welchen Gründen auch immer, den Thread nicht durch gelesen haben.
*



Entschuldige bitte wenn ich mal so frage, aber: Warum sollte man eigentlich Beleidigungen an unsere lese- und verständnisaversen Freunde unterlassen?
ScratchTheSurface
Zitat(phanatos @ 25 Sep 2008, 11:34)
Könntet ihr bitte aufhören Nutzer zu beleidigen, die sich, aus welchen Gründen auch immer, den Thread nicht durch gelesen haben.
*



Eben, die haben es so schon schwer genug.
absalom
Zitat(aktsizr @ 25 Sep 2008, 11:47)
Entschuldige bitte wenn ich mal so frage, aber: Warum sollte man eigentlich Beleidigungen an unsere lese- und verständnisaversen Freunde unterlassen?
*

Raffinierter Schachzug: Du gleichst Dein eigenes Niveau an das des Themas an.

abd tongue3.gif
Pusteblumenkohl
Zitat(Luzifer @ 24 Sep 2008, 19:17)
hehe, wenn ich mir vorstelle, dass Pusti innen Wald geht und sich aus Ermangelung an Taschen die Käfer in den Arsch steckt, um sie zuhause aufzuspießen...
*



wozu Arsch? ich hab ne Harnröhre! biggrin.gif


Letti
hallo liebe leute: nein mich hats nicht erwischt, aber eine freundin von mir. leider hat sie mir erst davon erzählt als sie bereits eine mahnung von einem inkassounternehmen im briefkasten hatte. sie haben 130 euro von ihr eingefordert....sie hats überwiesen und jetzt tataaa...jetzt schreibt ihr das inkassounternehmen sie hätte nicht überwiesen obwohl auf ihrem kontoauszug geschrieben steht das sie ihr das abgebucht habe. ja ich weiss....nich so cool.aber meine frage jetzt. da sie das abo bereits im juni abgeschlossen hat und sie ja jetzt auch noch das doofe inkassountern. an der backe hat. was macht sie da jetzt? ich hab ihr empfohlen sich nen anwalt zu nehmen. und das kostet wirklich nur 10-30 euro? kennt jem nen guten? soll sie sich bei dem inkassounternehmen melden und sagen das das nicht sein kann, das das geld über wiesen wurde und das eig keine weiteren unannehmlichkeiten netstehen sollten? oder soll sie gar das geld zurückbuchen da das ja alles mbetrug is was die machen...ich hoffe auf antwort. da sie das schreiben jedoch am 25.09 bekommen hat und das jetzt innerhalb 7 tagen nochmals!! überwiesen soll würde ich mich über schnelle hilfe sehr freuen. smile.gif

scheiss vsr!!!
Stormi
Eine Freundin yes.gif
Letti
ach scheisse haste mich erwischt biggrin.gif
edit/ wir haben das jetzt auch geklärt mit nem anwalt.wie gesagt wendet euch an nen anwalt.es geht immer auch wenns schon fast zu spät ist...
NovaKA
was mache ich wenn die Post mein Einschreiben eventuell verschlampt hat bzw einfach nicht zugestellt ?
ich hab am 25. zwei Einschreiben verschickt, das eine kam 26. direkt an , das andere (wichtigere an VSR) bis jetzt noch nicht. Die Post prüft das jetzt - was mach ich in dem Fall, dass es nich angekommen ist ? Die Frist ist seit gestern abgelaufen....
phanatos
Einschreiben mit Rückschein!
NovaKA
ja dafür ist es jetzt zu spät, die Frage ist was mache ich wenns tatsächlich nicht zugestellt wird/wurde
phanatos
Zitat(NovaKA @ 01 Oct 2008, 09:55)
ja dafür ist es jetzt zu spät, die Frage ist was mache ich wenns tatsächlich nicht zugestellt wird/wurde
*


Die Wahrscheinlichkeit, dass Einschreiben nicht zugestellt werden, ist gering.

Wie dem auch sei, du hast ja den Nachweis, dass du die Einschreiben geschickt hast. Und eins ist ja wohl angekommen.

Sperr dem VSR einfach die Lastschrift, lass dich nicht von Inkasso-Anwälten einschüchtern und wende dich notfalls an die Verbraucherzentrale, wenn du Unterstützung brauchst.
NovaKA
das andere einschreiben ging an jemand anderen, wollte damit nur sagen, dass ich es zum gleichen Zeitpunkt abgeschickt hatte und eines direkt am nächsten Tag ankam.
Die Post prüft das ja jetzt , die haben sich auch meine Kontoverbindung notiert für "evtl. Schadensersatzansprüche" - ich nehm mal an die 2,60, die ich dafür bezahlt habe.
Mr_T
Wieso? der Schaden, der dir entstanden ist, ist ja, dass du das Abo behalten musst (außer du hättest gleich den Weg genommen, der hier immer wieder beschrieben wird, dass du das abo nicht kündigst sondern es gar nicht erst anerkennst...).
Kannst versuchen denen dein Abo auf zu brummen. Aber ob das klappt...
Sigurd
Zitat(phanatos @ 01 Oct 2008, 09:50)
Einschreiben mit Rückschein!
*

Ist nicht nötig, durch die Sendungsverfolgung und die Identifikationsnummer kannst du online ersehen, wenn der Brief eintrifft und dir dies von der Post auch bestätigen lassen, da ein Einschreiben beim Empfang imho quittiert werden muss! Der Rückschein ist, wie auch weiter oben schon gesagt wurde, nur eine Art persönlicher Bonus fürs Sicherheitsgefühl, dass der Brief auch wirklich da ist